News Dual-Core Athlon 64 bekommt einen Namen

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.863
Während wir die Namen der Dual-Core-Varianten aktueller Pentium 4-Prozessoren von Intel bereits kennen, hält sich AMD mit Bekanntmachungen bezüglich genauerer Details zurück. Zwar gibt es seit geraumer Zeit Gerüchte um den anstehenden Termin der Präsentation sowie die Taktraten der Zweikern-CPUs, mehr allerdings nicht.

Zur News: Dual-Core Athlon 64 bekommt einen Namen
 

lord_aKiRa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
288
Bin mal gespannt was die bringen werden :) und vorallem auf den Preis....
 

MrWahoo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
56
hmm, ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die wirklich ihr Rating so herhunzen werden....
 

Zifko

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
926
hm das verwirt mich jez. erst haben die voll die gute modellbezeichnung und jetzt machen die so ein blödsinn? naja ok wenn sie meinen das es was bringt sollen sie es ruhig machen :rolleyes:
 

Hexer

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
180
Da fragt sich doch, worauf die Bezeichnungen gründen!
Fundierte die plus-Angaben nicht auf dem TB1GHz?
und wenn diese Angaben nu wirklich zutreffen sollten, und auf dem TB als vergleich beruhen so scheint AMD da noch was in petto zu haben!
Da kann man dann wohl gespannt sein...
 

steffen2010

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.012
Das Rating ist nur eine Modellbezeichnung. Es soll nicht die Leistung gegenüber eines Single-Core Burders oder einer Intel CPU wiederspiegeln.
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
aber zur performance: während die intelprozessoren schon über zwei logische Kerne verfügt haben(Hyperthreading) ist das ja beim Athlon nicht so. Also ist der Sprung von 2 Threads auf 4 Threads beim Pentium XE wohl nicht so vielversprechend.
Beim Ahlon 64 sehe ich das anders: der Sprung von einen auf zwei threads ist zwar genauso eine verdoppelung, jedoch praktischer anwendbar und merzt die multi-tasking-schwäche aus.
aber ob jetzt 4 oder 40 threads gleichzeitig bearbeitet werden können macht nicht viel aus.
Ich hoffe ihr versteht was ich meine :D
1 -> 2 Threads bringt eher was als 2 -> 4 threads (mit wesentlich langsameren Takt, beim athlon 64 x2 sind es ja nur 200 MHz)
 

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
Der Vorteil von AMD sollte in der besseren Architektur, dem wesentlich kühlerem Betrieb, der kostengünstigerer Plattform und in der wesentlich höheren vergleichbaren Taktung liegen. Wenn die Dualcore von AMD tatsächlich mit 2400 MHz getaktet werden (Opteron kommt bereits in einer Woche mit 2.2GHz, also sind 2.4GHz nicht unwahrscheinlich), entspricht das einer Intel Taktung von 3800MHz. Die Dualcore Intel CPUs werden aber das ganze Jahr bei 3.2 GHz bleiben, da dort schon die Kühlbarkeitsgrenze erreicht ist. Was extrem lustig ist, ist die Tatsache, dass Intel die Dualcore CPUs als Gaming CPUs loswerden will. Gerade in diesem Bereich sind die Teile allerdings aufgrund mangelnder Taktung und fehlender Dualunterstützung allem unterlegen was Athlon64 heisst, sie sind sogar langsamer als SingleCore P4s gleicher Taktung. Am 21.04. werden die Opterons offiziell gelauncht und dann wird auch genaues zu den Dual Athlon64 kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NeMeSiS2376

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
41
Das Performance-Rating von AMD finde ich seit der Einführung des Semprons ziemlich misslungen, weils einfach unübersichtlich ist.

Die Dualcores stehen, finde ich, von der Bezeichnung her irgendwo zwischen best und worst case. Ein 2,0 GHz Dualcore schafft in Single-Thread anwendungen die Leistung eines 3200+, heißt aber 4400+, und in Multi-Thread Anwendungen oder mehreren gleichzeitig schafft er -wahrscheinlich- ca. das Doppelte. Manche Marketing Leute würden dann vielleicht sagen 6400+ :lol: , man denke nur mal an ALDI PCs und mir graut schon vor der nächsten dämlichen Werbeanzeige wahrscheinlich mit einem Pentium D.

Verwirrung bei PC-Neukäufern ohne Ahnung ist vorprogrammiert, aber das Rating suggeriert eigentlich deutlich, dass Potential im Prozzi steckt, aber das in der Regel keinen doppelten Leistungsgewinn bringt, nur weil zwei Kerne unterm Heat-Spreader stecken.

Intel macht es auch nicht viel besser, suggeriert die 8x0 Serie doch, dass diese CPUs die schnellsten am Markt seien. Das bedeutet halt, eigentlich wie eh und jeh, dass man sich vor einem PC-Kauf ausreichend informieren muss, nur dass es jetzt wohl etwas schwieriger ist auf den ersten Blick hinter die Bezeichnungen zu steigen. Aber das ist für die Besucher dieses Forums wohl auch nicht von Belang ;) .

Aber davon abgesehen, sind die AMD Dual-Cores dank ihrer für AMDs Verhältnisse hohen Taktfrequenzen nicht sehr weit weg von den Single-Cores, was bei Intel eindeutig ein Grund ist, den Pentium D nicht zu kaufen. 3,2 GHz zu 3,8 GHz ist doch sehr gravierend bei Single-Thread Anwendungen.
 

Giniemaster

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
898
Ich glaube AMD wird uns noch überraschen...... deren Core-Architektur ist einfach ausgereifter als Intel's Schnellschusslösung. Aber die wirklichen Vorteile werden sich erst bei optimierter Software zeigen!!

Greetz,

Giniemaster
 
C

conspectumortis

Gast
Zitat von Giniemaster:
Ich glaube AMD wird uns noch überraschen...... deren Core-Architektur ist einfach ausgereifter als Intel's Schnellschusslösung.
Ausgereift bedeutet ein langjähriger Prozess liegt vor und davon kann bei keinem dual core Prozessor wohl die Rede sein ;)

Vermutungen (trifft wohl eher zu) in allen Ehren, aber diese müssen erstmal bestätigt werden.
 

Giniemaster

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
898
@12:

Nur zu Deiner Info:

Der Athlon64-Core wurde von Anfang an als Multi-Prozessor / Multi-Die CPU designed!!! Schon vergessen??
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
Wer das Schwarzgedruckte unterhalb der Firmenbeches betrachtet, dem fällt auf, dass immer wieder leichte Änderungen eingebaut wurden.

Auch das Rating eines Semprons kommt anders zustande, als das Rating eines Athlon XP, oder Atthlon 64. Liest zwar keiner, versteht auch keiner, aber im eigentlichen Kern begründet AMD ihr Rating auch.

Sagen wir`s mal so, die Benchsuite für Dual-Cores von AMD wird sich wohl der Benchsuite Intels (wegen Hyperthreading) deutlich annähern ... .Das ist eben Marketing.

Ein neutrales Rating wie des Opteron, oder Turion ist zwar übersichtlicher, aber die Mehrzahl der Verbraucher ist immer nach an den Mythos Takt und "Hz" gebunden. Man kann es nicht allen Recht machen.

MFG Bokill
 
C

conspectumortis

Gast
@13

Das würde dennoch nicht automatisch bedeuten das er "ausgereifter" ist ,siehe A64, der wird immer noch überarbeitet. (damit ist der memory controller gemeint)
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
@conspectumortis
Das würde dennoch nicht bedeuten das er ausgereift ist ,siehe A64 der wird immer noch überarbeitet.
Falls es dir nicht aufgefallen ist, alle Hersteller überarbeiten ihre Designs, das ist nichts anstössiges.

Wenn der K8 nicht Produktreif wäre, dann verbauten Firmen wie Cray, HP, IBM, SUN ... erst gar nicht so etwas ...

MFG Bokill
 

Giniemaster

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
898
@15:

natürlich wird der Prozzi immer wieder überarbeitet, das macht Intel auch nicht anders. Auch in der Automobilindustrie werde die aktuellen Modelle immer weiter "ausgereift", sage es werde kleine Veranderungen gemacht u. Fehlerchen behoben. Ohne weiterentwicklung hätten wir doch Stillstand!!

G.

----------

@ Bokill:

Yo, so isses!!
G.

Doppelpost zusammengeführt!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

conspectumortis

Gast
Zitat von Bokill:
@conspectumortis
Falls es dir nicht aufgefallen ist, alle Hersteller überarbeiten ihre Designs, das ist nichts anstössiges.
Natürlich , wenn es um Leistungsteigerung geht sag ich auch nichts aber wenn es um Kompatibilität geht (die ja auch verbessert wird) besteht ein direkter Zusammenhang zu dem Begriff "nicht ganz ausgereift sein".

€: Ich hab auch nicht gesagt das der dual core P4 ausgereift ist, weil ich ihn nicht besitze,es noch nicht viele Tests (langfristige Berichte dazu gab) usw.
Deshalb würde ich auch nicht voreilig schlußfolgern das der dual core P4 ausgereift ist (gibt auch P4 Xeons), ich bleibe eher skeptisch bis es sich vielleicht bewahrheitet,ganz einfach und logisch betrachtet.

€2: Eine Begeisterung oder ein pro für eine Firma/Prozessor kann ich schon verstehen,aber erstmal Tee trinken und abwarten.
"immer langsam mit den jungen Pferden" es zählen im Endeffekt nur Fakten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Giniemaster

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
898
Yo, die Zeit wirds bringen. Ich steig so oder so erst beim M2-Sockel auf den DC-Zuch auf. Solange wird mein AthlonXP noch gute Dienste leisten! Will auch erst SP1 für WinXP-64 draußen sehen... und 64bit-Treiber, die sich von den jetzigen 32bitern deutlich abheben.

Greetz, G.
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
769
Zitat von Giniemaster:
Yo, die Zeit wirds bringen. Ich steig so oder so erst beim M2-Sockel auf den DC-Zuch auf. Solange wird mein AthlonXP noch gute Dienste leisten! Will auch erst SP1 für WinXP-64 draußen sehen... und 64bit-Treiber, die sich von den jetzigen 32bitern deutlich abheben.

Greetz, G.
genau das habe ich auch vor :schluck:
und apropos M2-Sockel, hier gibts eine Roadmap wo der M2 erstmals aufgelistet wird:


Eine namentlich nicht näher bekannte Webseite hat eine Roadmap veröffentlicht in der auch der bereits mehrfach für das Jahr 2006 angekündigte neue Sockel M2 auftaucht. Dieser Sockel soll 1207 Pins haben.

Die CPUs die im 1. bzw. 2.Quartal 2006 erscheinen sollen basieren laut der Roadmap angeblich auf den Codenamen Manila, Orleans und Windsor.

Bei all diesen Prozessoren soll es sich um Dualcore-CPUs handeln, die das komplette Produktportfolio vom Sempron bis Athlon FX abdecken sollen. Die Umstellung auf DDR2-667 möchte AMD mit den neuen CPUs ebenso vollziehen.

Indirekt bestätigt diese Roadmap die bereits Ende März aufgetauchte Opteron Roadmap. So soll im 4.Quartal die 3GHz Marke mit dem Athlon FX-59 durchbrochen werden.
 
Top