Einstiegs Heimkino 5.1

trukop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
402
Hallo Miteinander :)

Das externe Display meiner 2.1 Musikanlage von Pioneer funktioniert nicht mehr, und ich kann somit nur mit Glück Bass, Treble, Balance und Subwoofer Level, Radio Sender einstellen( Ich sehe halt nicht was gerade eingestellt wird :) )

Desweiteren kann ich hier nicht mein Sat-Receiver anschließen, da dieser nur über ein digitalen Ton Ausgang(coaxial) verfügt und die 2.1 Anlage keinen digital-In hat sondern ebenfalls nur digital-out

Da mich das total nervt, will ich mir nun was neues zu legen und da ich über die Anlage zu 90% Filme schaue, würd ich mir auch direkt eine 5.1 Anlage zulegen.


Vorhandene Geräte:

Bildschirm - HDMI
Blurayplayer- HDMI
Sat-Receiver - HDMI


Was ich wohl brauche:

AVR
5.1 Boxen System

Was möchte ich ausgeben?
Natürlich so wenig wie möglich. Natürlich billig kauft man 2mal. Also Max. 400 Euro, weniger wird wohl kaum möglich sein.

Hab mir da mal den Denon AVR 1312 + Canton Movie 65 rausgesucht.
Was haltet ihr davon, oder gibts etwas deutlich besseres für den Preis?

Als Hörvergleich habe ich hier eine Canton SoroundAnlage mit 4 Boxen mit der Bezeichnung CD10 und einer CD20. Subwoofer Bezeichnung weiß ich gerade nicht genau, war aber in diesem Set mit inbegriffen. Das ganze ist an dem Digital Receiver von Pioneer SA-XR10 angeschlossen.
Wenn mein Set an die Soundqualität dieser Anlage rankommt, wäre ich begeistert.

Wie würde sich mein System im Vergleich zu diesem schlagen? Deutlich schlechter oder kommt das dort ran?
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202
hallo,

der receiver ist ok, canton eigentlich auch, aber nicht solche brüllwürfel!

AV Receiver 5.1 bis 300€
https://www.computerbase.de/preisvergleich/?cat=hifirec&sort=p&bpmax=300&filter=+Liste+aktualisieren+&asuch=&v=e&plz=&dist=&xf=787_Denon~787_Kenwood~787_Marantz~787_Onkyo~787_Panasonic~787_Pioneer~787_Sony~787_Yamaha~787_JVC~320_A/V+(Audio/Video)~321_5.1

hast du schonmal daran gedacht boxen selbst zu bauen? wenn du keine zwei linke hände hast, kannst du dir deine traumboxen selbst bauen.
das holz kannst du in den meisten baumäkten zuschneiden lassen.

fertig gefräste schallwände und holzzuschnitte gibt es zb. hier:
http://www.speaker-space.de/

lautsprecher und bausätze zb.hier:
http://www.lautsprecherbau.de/

es gibt geniale konstrucktionen, guck mal hier rein:

[Sammelthread] Lautsprecher Selbstbau
https://www.computerbase.de/forum/threads/lautsprecher-selbstbau.855472/


^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Mhh, die Anlage hat nen digitalen Eingang, das stimmt :D
Aber ansonsten...
Wenn du nicht selbst bauen willst, kannste für den Preis versuchen Frontlautsprecher zu bekommen.
Wieviel Platz hast du denn zum Aufstellen? Wie nah an der Wand?

EDIT:
Für den Preis kann ich eigentlich nur ne Blindempfehlung versuchen:
Magnat Supreme Monitor 200 als Paar vorne (am besten auf Regal stellen, nicht an die Wand hängen) 100
Magnat Supreme Monitor 100 als paar hinten (können auch an die Wand) 63
Magnat Supreme Sub 201A (hier gibts aber mehrere in dem Preisbereich - nur als Beispiel) 150
---
300€
100 drüber. Und ich muss auch ehrlich sagen, dass ich die 200er noch nie gehört habe. Die 100er hab ich selbst, sind gut. Klingen aber wie sie sind - klein ;) Mit den kleinen Brüllwürfeln kommen die aber mit.
Würde trotzdem was größeres für vorne nehmen. Sonst klingts einfach langweilig und für Musik sogar noch lückenhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Hab mir da mal den Denon AVR 1312 + Canton Movie 65 rausgesucht.
Was haltet ihr davon, oder gibts etwas deutlich besseres für den Preis?

Als Hörvergleich habe ich hier eine Canton SoroundAnlage mit 4 Boxen mit der Bezeichnung CD10 und einer CD20. Subwoofer Bezeichnung weiß ich gerade nicht genau, war aber in diesem Set mit inbegriffen. Das ganze ist an dem Digital Receiver von Pioneer SA-XR10 angeschlossen.
Wenn mein Set an die Soundqualität dieser Anlage rankommt, wäre ich begeistert.

Wie würde sich mein System im Vergleich zu diesem schlagen? Deutlich schlechter oder kommt das dort ran?
Das wird leider nix. Das Movie 65 hat eindeutig schwächere Satelliten.
Stärkste Kombi unter 400,- bei Neukauf dürfte das sein: klick
Mehr Sound gibt es nur mit gebrauchten Speakern oder Selbstbau... ;)
 

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Mhh, ich kann diesen kleinen Satelliten irgendwie nichts abgewinnen.
Aber vielleicht kommt man bei Filmen noch ganz gut damit zurecht, ich krüppel ja auch mit den 100er Magnats rum. Klingt aber auch echt langweilig. Ist mir bei Filmen eh nicht sooo wichtig.
Aber Musik packe ich da keine drauf :rolleyes:
 

trukop

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
402
Hallo vielen Dank für die Antworten:)

Also hab schonmal nachgedacht Lautsprecher selber zu Bauen und hätte auch Lust dazu.
Wäre ansich kein Problem, allerdings fehlt mir einfach die Zeit dazu :)

@Lar337
Die Boxen sollten möglichst so nah wie möglich an die Wand, gerne auch mit Wandhalterung.
Bei deiner Zusammenstellung fehlt allerdings noch der Center, der ebenfalls mit 60 Euro noch dazukommen würde. Das wären dann 360 Euro und ich hätte noch keinen Receiver.

@kammerjäger1
Das Set hört sich ja super an, In Silber wirds die wohl nicht geben oder? Aus welchem Material sind die Boxen?
Wie schlägt sich dieses System im Vegleich zu meinem obengenannten Hörvergleich?

Das System wird wie gesagt, hauptsächlich für Filme genutzt, Musikleistung kann vernachlässigt werden.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.652
Bei 400 EUR muss man wohl oder übel noch zu Brüllwürfelsystemen greifen. Ich hab ja selbst über ein halbes Jahr den Markt abgesucht und dann das günstigste und zu dem Preis Vernünftigste bestellt.
Eine normale 5.1 Anlage mit 2 Standlautsprechern, 2 Rearlautsprechern, 1 Center, 1 Sub und 1 AVR kriegst du ab 500 EUR. Günstiger ist fast nicht drin.

5.0 Anlage
Subwoofer
AVR
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Bei 400 EUR muss man wohl oder übel noch zu Brüllwürfelsystemen greifen.
Wobei es auch "gute Brüllwürfel" gibt. Ich habe erst gestern z.B. die Dynavox AS-301 in Kombination mit einem Subwoofer gehört. Sie klingen enorm luftig und direkt, gleichzeitig sehr gute Räumlichkeit und Bühne und in Relation zur Größe enorm voll.
Im direkten Vergleich habe ich z.B. die Elac Cinema 1 am gleichen Sub gehört, wo man das Gefühl hatte, dass sie hinter einem schweren Vorhang stehen, obwohl sie deutlich teurer sind und eigentlich in den Tests immer gut wegkommen. Von Aufbau und Größe her könnten es Zwillinge sein, aber der klangliche Unterschied ist doch gewaltig.
 
D

dhenrich

Gast
Möchte mich Grade mal ein klinken ,Habe da auch eine frage?!
Und zwar möchte ich mir ein neues 5.1 Boxenset zulegen was haltet ihr von Teufel Viton 51 Heimkino-Set ,da meine€ arg begrenzt sind und ich nur 600€ zur Verfügung habe?!
Wenn ihr besser wiest gibt mir tipps bin für jede info Dankbar!
Bedenkt aber nicht mehr wie 600€ geht bei mir nicht!
Danke für eure Hilfe! ;)
Wichtig ist auch sie müssen 8Ohm leisten können!
Die Teufel würden mich 499€ kosten!?
 
Zuletzt bearbeitet:

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202
D

dhenrich

Gast
Ein sehr alter Sony STR De-495 jetzt noch!
Kann sich aber in einem Jahr ändern!
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Impedanz sollte kein Thema sein.

Das genannte Teufel hab ich zwar noch nicht gehört, aber preislich und bis auf den Sub optisch ähnlich liegt das Mordaunt Short Carnival 5.1 (war mal deutlich teurer), welches meine klare Empfehlung bekommt. Alternative wäre u.a. das von kusa genannte Jamo, aber da entscheidet das persönliche Hörempfinden.
Was mich beim Teufel etwas stutzig macht, ist die Tatsache, dass z.B. keinerlei Angaben zu den jeweiligen Frequenzbereichen zu finden ist. Und wenn ich mir das brandneue Cubycon 2 anschaue, wo die Sats nur bis 200Hz runter gehen, dann hab ich da so meine Bedenken... :D
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Seit dem Teufel 2006 aufgekauft wurde, entwickeln sie einen immer stärkeren Trend zu Bose und Konsorten. Soll heißen sie produzieren zunehmend Klang für <200 Euro und verkaufen sie für >1000 Euro.

@ dhenrich
Das Jamo 5.0 System ist vom P/L sehr gut, wobei das Mordaunt Short Carnival 5.1 Home Theatre System natürlich auch ganz interessant aussieht. Wenn du Platz hast, würde ich persönlich Richtung Jamo wegen den Standlautsprechern tendieren. Heco Victa oder besser Heco Metas Lautsprecher wären bei dem Preis jedoch auch eine Möglichkeit.

@ trukop
Bei dem Budget von 400 Euro bleibt leider nur die Möglichkeit zu einem billigen Soundset inkl. AVR. Das vorgestellte System auf Redcoon ist schon recht günstig, viel günstiger wirst du es nicht bekommen und schon gar nicht mit einem brauchbaren AVR.
 
D

dhenrich

Gast
Habe mir mal jetzt das
Mordaunt Short Carnival 5.1 Home Theatre System angeschaut ,was mich ein wenig irritiert ist,es gibt keine Links mit Testberichte über das System.Oder ich bin zu blöde zum Google .
Das Jamo 5.0 System ist leider für mich ein wenig zu groß,da das ganze in eine Mediaschrankwand verbaut werden soll .Aber danke schon für die Antworten !
 

BEnBArka

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.977
€dhenrich du hast geschrieben, dass du ein neues willst, welches hast du denn? Denn wenn es ein altes in dieser Preisklasse ist, wirst du dich Klangtechnisch kaum verbessern.
 

depart0183

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.299
Habe mir mal jetzt das
Mordaunt Short Carnival 5.1 Home Theatre System angeschaut ,was mich ein wenig irritiert ist,es gibt keine Links mit Testberichte über das System.Oder ich bin zu blöde zum Google .
Das Jamo 5.0 System ist leider für mich ein wenig zu groß,da das ganze in eine Mediaschrankwand verbaut werden soll .Aber danke schon für die Antworten !
Also zu dem Carnival findet man schwer Testberichte - ein paar aber gibt es, u.a. aus Neuseeland. Ich habe Sie mir damals so gekauft und die Fronts lediglich gegen zwei Größere der gleichen serie getauscht. Schau mal bei www.justhifi.de vorbei - die haben die komplette Serie da und sind auch verhandlungsbereit ;)

Für den Preis sind die Dinger wirklich richtig gut.

Grüße
 
D

dhenrich

Gast
BEnBArka: Ich habe mir welche zusammen gestückelt vor Jahren im Media Markt Magnat Säulenboxen,Center
und zwei kleine!Dazu ein Eltax aktiver SW !
http://www.ebay.de/itm/Magnat-Needle-Alu-Super-Center-silber-B-Ware-/180814296213?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item2a195f3495
http://www.ebay.de/itm/Magnat-Motion-110-Kompakt-Lautsprecher-/190645013519?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item2c63540c0f
http://www.ebay.de/itm/MAGNAT-2-BOXEN-TOP-ZUSTAND-/260966557600?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item3cc2d1a7a0
http://www.ebay.de/itm/Eltax-atomic-A8-Subwoofer-1129-/330688048600?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item4cfe8b2dd8
So in etwa !
Und das passt jetzt nicht mehr ins neue Wohnzimmer und die dinger sind echt Grotten schlecht!
Ergänzung ()

depart0183:danke für denn link! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
Vielleicht das JBL 178? Hat wenigstens Holzgehäuse was bei dem Preis nicht selbstverständlich ist. Klangtechnisch ist es meinen Logitech Z2300 Computerlautsprechern haushoch überlegen, falls du das kennst.
Das ist das einzige mit dem ich es jetzt zuhause vergleichen kann. Aber man hört schon ganz klar den unterschied zwischen kleinen Plastikwürfeln und richtigen Boxen.

Wenn man noch tiefer in die Tasche greift wird es natürlich klanglich nochmal ne ecke besser, nur für den Preis find ich das JBL top.
 
Top