Erfahrung mit Raid 0?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

sexychef

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
914
Guten Tag :D


ich spiele in letzter zeit mit dem Gedanken meiner Seagate Barracuda 7200.12 320 gig einen bruder zu besorgen und die beiden im Raid0 anzuschließen...

ich würde die beiden gerne an einem Onboard Controller anschließen , Mainboard ist ein

Asus M4A89 GTD so jetzt zu Raid 0 ? habts ihr Positive Erfahrung mit Bootzeiten , Kopierzeiten ? wie schauts aus mit Raid0auf onboard ? wäre für jede hilfe dankbar

ich hab leider im internet nix nützbares gefunden

System -> Win Vista 64 BIT
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.017
Laß es. Kauf dir ne SSD da hast du deutlich mehr davon.

Ansonsten nutz die Suchfunktion. zum Thema Raid 0 gibt es tausende von posts. Auch bezüglich der Probleme.
 

sexychef

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
914
Naja ehrlich gesagt bevorzuge ich jetzt mal lieber eine HDD bis die SSD´s nicht günstiger werden , hab auch schlechte erfahrung mit einer Intel Postville gehabt darum bleib ich für noch eine zeit bei den HDD´s
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Die Fehleranfälligkeit verdoppelt sich halt und die Geschwindigkeit geht ein wenig nach oben. Wenn du Platz brauchst und die Datensicherheit anderes sichgerstell ist (ext backup) schadet raid0 nicht. Wenn es einfach nur schneller werden soll lohnt es sich kaum.
 

sexychef

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
914
@ HLK : ja backup ist extern Gesichert , ich frag mich halt nur ob sich da was an den Bootzeiten ändert und Kopiertests bzw erfahrung damit gemacht hast ?
 

BEnBArka

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.982
Auch wenn es schon 1000 mal gesagt wurde: der Geschwindigkeits Gewinn gleicht nicht den möglichen Verlust von Daten aus. Hatte schon so vor Jahren einmal 100 Gig die ich nicht rechtzetig eines Backups unterzogen habe, verlohren.

Wenn man es umbedingt mit ner HDD schneller haben WD Raptor... sonst SSD
 

Digital_D99

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.323
hatte auch mal n RAID0, besonders viel hats nicht gebraucht - nur im benchmark
windows bootet vielleicht 3 sekunden schneller, BF2 Maps wurde auch ein wenig schneller geladen
kann aber sein das bei kleinen files die zugriffszeit steigt und du vielleicht sogar subjektiv empfindest das es eher langsamer geworden ist

RAID 0 auf nem OnBoard Controller ist sehr anfällig, nach Treiber Updates für Chipsatz kanns sein das windows nicht mehr bootet

das größte problem ist wenn eine der Platten ausfällt, ist alles futsch
oder wenn man nachträglich mit den RAID tools rumspielt zerschießt man auch gern mal was, datenwiederherstellung mit tool wie testdisk kannste auch vergessen
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
255
ich habe Raid 0 seit jahren
und keine probleme eigentlich
die performance ist DEUTLICH höher (gefühlt ) die reaktionszeiten finde ich geringer da man z.b wärend man etwas installiert noch nebenbei recht schnell sachen öffnen kann

bootzeiten sind bei mir gleich wen net gar langsammer , mir wurde es oft begründet das erst die Raid-Treiber geladen werden (in der tat läd es schwind macht ne pause man hört 1-2klacken und dann gehts ab)

Für Raid 0 würde ich empfehlen Windows draufzuladen und spiele, keine wichtigen daten! diese ehr auf andere festplatten wen möglich auslagern (ich selber habe 2x250GB in Raid 0 1x250GB für spiele bilder ect.. und 1x320GB für fime und datensicherung )

leider habe ich derzeit das problem das eine festplatte etwas beschädigt ist und sich manchmal aufhängt (pc muss neu gestartet werden) aber das wäre bei einer HDD im nicht raid nicht anders wen da Windows drauf ist

ich mein wer nutzt eine HDD länger als 2-3jahre ? bis dahin gibts die 4fache grösse für 50€ ...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.918
Asus M4A89 GTD so jetzt zu Raid 0 ? habts ihr Positive Erfahrung mit Bootzeiten , Kopierzeiten ? wie schauts aus mit Raid0auf onboard ? wäre für jede hilfe dankbar
4-9% für den Casual-User an Performance-Plus. Wo soll das Raid0 auch seine Leistung ausspielen wenn die übliche Datei-Größe weit unter der Stripsize liegt und man immer nur auf den S/L-Kopf wartet und nicht auf den eigentlichen Daten-Transfer.

Kopieren innerhalb des Arrays ist natürlich saulahm im Gegensatz zu einer Kopieraktion von einer Platte auf eine 2., weil die S/l-Köpfe (der Flaschenhals einer Festplatte) zu unglaublichen schraddel-Arien gezwungen werden.

Das was Du an Boot-Zeit durch das Raid0 herausholst verlierst Du im schlimmsten Fall an den zusätzlichen Bios-Post vom Raid.


Und hier im Forum hast Du auch nix nützliches gefunden.. Tipp mal hier in die Suche Raid0 und als Benutzername HisN und dann siehste Du meinen Sermon über 5 Jahre verteilt immer wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Kann nur positives über Raid0 sagen und ist um einiges besser als ne SSD von PL Verhältnis her.
Hab den Test mal gemacht:https://www.computerbase.de/2010-05/test-supertalent-teradrive-ft-ssd/6/#abschnitt_anwendungsstarts
Photoshop CS 4 mit nem 9MB Bild und es war nach rund 6-7s offen.
Ein schlechtes Video hab ich auch mal gemacht und da begrenzte der Ram die Ladezeiten.
https://www.computerbase.de/forum/threads/wie-oeffne-ich-mehrere-programme-gleichzeitig.733494/#post-7810816
Ne SSD mit 128GB für 100EU OK aber mehr lohnt sich echt nich dafür auszugeben.
Und Bootzeiten?Wer Startet seinen Rechner alle 5 min neu?!

Edit:längere Bootzeiten hab ich auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Ich weiß nicht, was alle immer wegen dem Datenverlust meckern...
Mir ist in meinem ganzen Computerleben noch nicht eine einzige Festplatte kaputt gegangen. Und wenn man nur eine Platte nutzt, sind die Daten beim defekt auch weg, also verdoppelt man nur das nahezu nicht vorhandene Risiko.
Deshalb habe ich mich auch zu einem Raid0 entschlossen, habe dann auch gemerkt, dass sehr viele Dinge schneller gehen, Z.B. auch das Laden einer map in CoD4 damals, so dass man immer als erster auf dem Server war und erst auf andere warten musste. Demzufolge muss ich sagen im Spiel bringts nix, um große Dateien rumzuschieben ists schon ganz praktisch. Aber die Bootzeit ist tatsächlich länger, da erst der ganze Kram im BIOS geladen werden muss. Vor daher würde ich bei dir sagen, wenn du mit dem 320GB noch hinkommst, lass alles so, wie es ist und wenn sie nicht reichen, mach halt dein Raid. Aber ich werd mir als nächstes eher ne SSD holen, als nochmal ein Raid, eben wegen der Bootzeit.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top