Erheblich gesunkene Performance nach Netzeil und Gehäuse wechsel

MFB1205

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
61
Hallo Leute,

ich habe mir ein neues Case(MSI Gungnir 110r) und Netzteil (SeaSonic GX650) für mein PC geholt, jedoch musste ich nach dem Einbau feststellen, das meine Performance erheblich gesunken ist.
Mein 2600 ist im Idle ca 20 Prozent ausgelastet und sobald ich ein Spiel starte schießt er hoch auf 80% und fängt schon an meine GPU zu bottleknecken.
Games die ich vorher ohne Probleme in 144fps spielen konnte laufen jetzt mit 40 FPS und droppen regelmäßig auf 6-10FPS.
Die Temperaturen gehen nie über 60 Grad hinaus also an der Wärme liegt es nicht. Der CPU ist auch allgemein 1200 Punkte unter dem normalen Cinebench score. Die Graka auch.
Vor dem Case und Netzteilwechsel war alles normal und irgendwas installiert hab ich seit dem nicht.
Ich hab auch schon die ganzen Treiber neu installiert und es in Ubuntu versucht, aber Ubuntu scheint regelmäßig abzustürzen, was vorher auch so nicht der Fall war.

Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr weiter. Weiß jmd von euch eventuell was ich noch versuchen könnte?
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.444
Stecke doch noch einmal dein altes Netzteil an und checke ob dann wieder alles passt. Falls ja, das neue Netzteil zurückschicken. Falls nein BIOS Reset und Windows neu aufsetzen.
Vielleicht hat sich dein BIOS auch beim Netzteil tausch zurückgesetzt und du musst hier das XMP Profil vom RAM wieder aktivieren und alles ist gut. :D
 

Baal Netbeck

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.265

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.600
Mal zum Testen die Seitenwand abnehen, auch wenn die Temps erstmal in Ordnung sind heißt das ja nicht das er nicht runtertaktet und deshalb die Temperaturen sich um die 60° befinden... Das Case sieht jetzt nicht nach nem Airflow-Wunder aus.
 

MFB1205

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
61
Erst einmal danke für die vielen Antworten :)

Stecke doch noch einmal dein altes Netzteil an und checke ob dann wieder alles passt. Falls ja, das neue Netzteil zurückschicken.
habe eben mein altes BeQuiet B8 wieder eingebaut und getestet wie es mit dem Netzteil läuft.
In Linux war mein Geekbench Score über dem Durchschnitt eines ryzen 2600.
In Windows unverändert auf 3300 Multi Core, aber irgendwie liefen die Spiele dennoch besser als vorher.

Alle Kabel wieder korrekt angeschlossen und nix vergessen? Zusatz Stecker bei der CPU zb?
Mein MB hat nur einen 4Pin CPU Anschluss und der war drin


Sitz der Kühler noch richtig?

Hast sich der RAM eventuell zurückgesetzt?
Ram läuft auf 3200mhz und Lüfter scheint noch zu sitzen

Mal zum Testen die Seitenwand abnehen, auch wenn die Temps erstmal in Ordnung sind heißt das ja nicht das er nicht runtertaktet und deshalb die Temperaturen sich um die 60° befinden... Das Case sieht jetzt nicht nach nem Airflow-Wunder aus.
Also runtergetaktet ist er nicht während den Benchmarks. Er war stabil auf 3,7GHZ. Habs auch Mal ohne Seitenwand probiert, ausser kühlere Temperaturen hat sich nicht viel getan


Ich werde jetzt noch den Abend über versuchen paar Kabel umzustecken, vllt hab ich ja im PSU was falsch eingesteckt (erstes Modulares Netzteil) und ansonsten das Teil zurückschicken.
Gibt's vllt irgendwas was ich nicht beachtet hab was man tun muss bei nem modularen Netzteil?
Die Kabel sind richtig drin also PSU Anschlüsse sind auch auf dem Netzteil.


Ist sonst schon bitter wenn man extra ein Premium Netzteil für 100€ kauft nur um schlechtere Performance als von einem sehr alten quiet B8 zu bekommen.
 

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.600
Ist sonst schon bitter wenn man extra ein Premium Netzteil für 100€ kauft nur um schlechtere Performance als von einem sehr alten quiet B8 zu bekommen.
Naja shi* happens... Manchmal ist halt was kaputt, Premium sind 100€ Netzteile nun nicht, das ist wenn überhaupt ne Mittelklasse, ist ja nicht so das es genug Netzteile um die 300-400€++++ gibt. Seasonic anrufen und austauschen lassen - fertig ist es, wenn es nun wirklich daran liegt. Für mich klingt es aber sehr unwahrscheinlich das es das ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MFB1205

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
61
Ich kann mir nicht vorstellen das es am Netzteil liegt, weil sons würde das Ding gar nicht gehen, oder sich ausschalten oder rebooten bei gewissen last zuständen.
Kann ich mir eigentlich auch schlecht vorstellen da der CPU ja in beiden Fällen mit 3,7 GHZ lief. Aber irgendwie war die Leistung mit dem SeaSonic niedriger. Ich kann mir da keinen Reim daraus machen. Ich teste noch bisschen mit dem SeaSonic Rum und melde mich dann noch Mal.
Die Frage ist halt was es sein kann wenn es nicht das Netzteil ist.

Premium sind 100€ Netzteile nun nicht, das ist wenn überhaupt ne Mittelklasse, ist ja nicht so das es genug Netzteile um die 300-400€++++ gibt. Seasonic anrufen und austauschen lassen - fertig ist es, wenn es nun wirklich daran liegt
Naja stimmt auch wieder. Für mich persönlich sind 100€ schon Premium für ein Netzteil das in einem Mid-range PC läuft. Aber wenn man den Gesamtmarkt betrachtet ist es eher Mittelklasse ja. Klar kann immer was passieren aber bitter ist es immer
Ergänzung ()

Also kleines Update. Ich habe das Seasonic wieder reingebaut und ein Geekbench Benchmark auf Linux gemacht.
3300 (Seasonic) vs 5000 (be quiet), die Ergebnisse sind also eindeutig.
Jetzt hat das Netzteil auch noch angefangen stark zu surren.
Ich hab Mindfactory mal nach nem Umtausch gefragt, wenn das zweite wieder so ein reinfall ist lass ich in zukunft die Finger weg von Seasonic.
 
Zuletzt bearbeitet:

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.600
Nach dem Motto würde ich kein BeQuiet mehr anrühren, hatte davon dieses Jahr 7 defekte @work.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
74.536
Klick auf Beobachte in meiner Signatur.
Schön prüfen ob die Graka richtig angebunden ist mit GPU-Z Fragezeichen/Rendertest.
Ob der Speicher richtig läuft mit CPU-Z Memory-Tab
Und dann schauen ob beides auf Takt kommt.

Screenshots davon machen bitte, damit wir es auch sehen.
Du weißt ja, vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser.
 

MFB1205

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
61
Klick auf Beobachte in meiner Signatur.
Schön prüfen ob die Graka richtig angebunden ist mit GPU-Z Fragezeichen/Rendertest.
Also die GPU scheint richtig angebunden zu sein. Auf reinen GPU Benchmarks wie Furmark ist sie auch auf dem Level einer normalen RX580.

.
Ob der Speicher richtig läuft mit CPU-Z Memory-Tab
Und dann schauen ob beides auf Takt kommt.
Stimmt auf CPUZ bin ich auch noch nicht gekommen. Das ist seltsam. Im bios steht der Speicher Taktet stabil auf 3200mhz. In GPUZ steht aber um die 2000mhz.

Hab mal Screenshots von beidem Angehängt.
 

Anhänge

MFB1205

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
61
Jupp, da haben wir schon mal ne Baustelle die ein paar FPS kostet.
Graka ist richtig angebunden. Speicher läuft nur 2.1Ghz.
-Gut die Frage ist aber wieso er so niedrig Taktet. Das XMP Profil ist geladen und im BIOLS läuft er ja auch anscheinend mit 3200mhz-
Anscheinend hat mein Bios das XMP Profil deaktiviert gehabt. Vorhin war es noch aktiviert wo ich nach einer Option für die Lüfter gesucht habe. Performance ist gestiegen, aber immernoch unter dem Durchschnitt.
Ergänzung ()

Also ich denke ich habe mein Problem größtenteils beseitigt. Netzteil geht trotzdem zurück aufgrund von den komischen Geräuschen im Hybrid Mode.
Ich bedanke mich für all die netten Antworten die ich von euch bekommen habe. :D
Vor allem ohne den Tipp mit CPUZ würde ich jetzt immer noch mit der hälfte meiner eigentlichen Performance rumgurken.
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrigierung)

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.600
Welche Geräusche im Hybridmode meinst du ? Sind die im non-hybrid Mode auch da ?
 

MFB1205

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
61
Ich denke es war beides. Wie gesagt war der Benchmark Score mit dem alten Netzteil 1000 Punkte besser. Das Netzteil hat aber auch angefangen komische Geräusche zu machen also gut möglich daß es einfach defekt war.

Welche Geräusche im Hybridmode meinst du ? Sind die im non-hybrid Mode auch da ?
Sorry meinte im nicht hybrid Modus. Also sobald sich die Lüfter angefangen haben zu drehen hat man ein extrem lautes Surren und klacken gehört was vom Netzteil ausging. Sobald ich hybrid an gemacht habe war es weg da der Lüfter sich ja nicht gedreht hat.
 

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.600
Das bemängeln hier und da immer welche bei dem Netzteil, mir fällt das nichtmal auf es sei denn ich klebe mit dem Ohr am Netzteil. Seasonic tauscht es deshalb (was ich so in Postings gelesen habe) um, der Erfolg soll aber recht gering sein. Das ist ein "Problem" des vorbauten Lüfter, bei geringer Drehzahl fängt er an zu klackern, bei höheren Drehzahlen ist das weg, ist bei dem Lüftermodell leider so.
 
Top