News Erste AMD-Prozessoren aus Fremdfertigung

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.599
Nur unwesentlich später als noch im April erwartet, hat die Serienfertigung von Athlon-64-Prozessoren in Fremdfertigung beim Auftragsfertiger Chartered in Singapore begonnen. Die Prozessoren werden auf 300-mm-Wafern im 90-nm-Prozess hergestellt.

Zur News: Erste AMD-Prozessoren aus Fremdfertigung
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.333
Tjoa irgendwo müssen die Prozzis für DELL ja auch herkommen wa ;)
 

Master_okiwan

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
617
´Jo auf jeden,
höhere CPU Kapazitäten^^
sonst geht Dell zurück zur Intel
 

Sunnyboy87

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
170
machen die doch eh dank core 2 duo ;)
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Nicht vergessen:

AMD hat Chartered seine APM-Fertigungssteuerung mit verkauft - s. http://fab36.amd.com/de-de/tech_apm_core.aspx
Die Computer in Singapore fertigen also nach gleichen Richtlinien die CPUs wie auch in Dresden.
'Fremdfertigung' ist damit zwar richtig, im Zeitalter der Opteron-gesteuerten Halbleitertechnik aber eher irreführend.

Intel fertigt im eigenen Haus, aber auch starr nach 1:1 Vorgaben der zentralen Prozessentwicklung in Oregon.
Damit wäre auch einen Fremdfertigung in Sibirien möglich, Intel müßte nur eine Fab dafür hin stellen.
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.682
naja, ob das so viel bringt, Dell wird es sich denke ich, sobald die Core 2 Dou draußen sind, nochmal überlegen ob sie AMD echt in allen klassen einsetzen wollen, oder doch nur aufgrund des preises im Low-End segment, und ich denke, dass die das auch so noch schaffen könnten, allerdings ist es für die Server, bei dennen Opterons ja sehr gefragt sind, wohl gut sowas zu haben.
 

Mic90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
383
Zitat von Vesh:
naja, ob das so viel bringt, Dell wird es sich denke ich, sobald die Core 2 Dou draußen sind, nochmal überlegen ob sie AMD echt in allen klassen einsetzen wollen, oder doch nur aufgrund des preises im Low-End segment, und ich denke, dass die das auch so noch schaffen könnten, allerdings ist es für die Server, bei dennen Opterons ja sehr gefragt sind, wohl gut sowas zu haben.

Wieso sollte AMD Low-End sein? Mhh... nur weil die Core Duos zu diesem Zeitpunkt schneller sind heißt das nicht, dass
AMD sich nie mehr für Dell lohnen wird, weil die (achtung Ironie:) immer bei ihrer jetztigen Technologie bleiben werden und absofort, keine neuen Prozzesoren mehr anfertigen werden.

Hmm, hmm ich mein ja nur so nebenbei das selbst wenn es schnellere Prozzesoeren geben wird ein 4 oder 5 Gig system garantiert kein Low-End ist :freak: .
Ausserdem will Dell doch ein größt mögliches Angebot und nur mit Intel ist das Angebot eben nur zu 50% ausgenutzt!
 

Towelie

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.131
Geplant ist ja bis 2008 die Produktion im Vergleich zu 2005 auf das 4fache anzuheben. Bin mir nur nicht so sicher ob das so klug ist. Zwar wird der K8L wieder was schönes aber der kommt jetzt wohl doch erst 2008 und im Desktopsegment wird wohl eher der Core2due schlagend. Also ich mein nur ob Sie sich nicht mit einer Verfierfachung verschätzen?
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.867
Zitat von Vesh:
... Dell wird es sich denke ich, sobald die Core 2 Dou draußen sind, nochmal überlegen ob sie AMD echt in allen klassen einsetzen wollen. ...
Wieso etwas noch einmal überdenken, das unter Berücksichtigung von Prognosen entschieden wurde, die ganz sicher nicht weniger gewusst haben, als du jetzt?
 

pookpook

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.733
Aber dann kann AMD mehr Produzieren heisst dann Billigere prozzis-und ende 2006 haben die dann 65nm=höhrer frequenzen dann wird AMD wieder dabei sein!

Egal eine günstige X2 3800 ist auch was feines!
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
@ Vesh
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass DELL bis zum Launch des Conroe warten muss, um die Performance zu messen, oder doch? :lol::

@ Toweile
Vielleicht wär selber denken auch nicht schlecht? ;) Wer die Originalquelle (Digitimes) zu diesem Gerücht durchliest und dabei seine Fähigkeit des Denken benutzt, der wird relativ schnell feststellen, dass diese Meldung von Digitimes falsch interpretiert wurde und somit fürn Popo ist
 

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.819
Na hoffentlich lagern sie dann längerfristig nicht ganz ins billige Fernost aus.
So kann man ja wenigstens noch bei AMD-CPUs halbwegs von "deutscher Wertarbeit" reden. ;)
Das Ganze wird wohl weniger mit der möglichen größeren Kapazität zu tun haben, als vielmehr dann eben doch mit den Kosten.
Schade, schade, schade daß immer mehr Firmen nach Osteuropa oder eben Fernost abwandern.
Das ist doch einfach scheiße! Aber wir sind ja Deutschland.... blabla
naja HartzIV rulOrt! ;) Bald braucht man sich dafür gar nicht mehr schämen.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.867
Ich will nichts sagen, aber AMD verkauft schon seit Ewigkeiten Prozessoren, die im konzerneigenen Werk in Malaysia gerfertigt werden - das ist auch Fern-Ost. Dresden hebt sich davon vor allem dadurch ab, dass es ein Forschungsstandort ist, während die Fabrik in Malaysia eben nur Massenfertigung erledigt.

Neu ist hier lediglich, dass ein nicht konzerneigenes Unternehmen jetzt ebenfalls Anteile der Massenfertigung übernimmt, weil die Nachfrage gestiegen ist, dass dieses nun auch in Fern-Ost ist, naja, wat solls, das hats bei Chips seit zwanzig Jahren nicht mehr anders gegeben.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.867
Doch, denn hierdurch wandern keine Arbeitsplätze ab, die unseren Arbeitsmarkt verändern würden, weil dieser Arbeitsmarkt schon vor zwanzig Jahren nach Fern-Ost abgewandert ist - zumal in so einer reinen Massenfertigungsfabrik auch nicht wirklich viele Leute arbeiten und die können auch nicht so viel verdienen, wie die hochbezahlten Forscher, die weiterhin in Dresden bleiben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
@ MountWalker
Was AMD in Malaysia erledigt ist lediglich das packaging. Hergestellt wird alles in Dresden ;)

@ Sublogics
Die Kosten bei einer Fremdfertigung sind höher, als die Kosten bei Eigenfertigung
 

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.819
Walker, ist es nicht relativ egal, ob die Abwanderung "heute" oder "gestern" geschieht?

Klar, blabla, in einigen Fällen durchaus. Aber es wurde ja auch bereits erwähnt, daß AMD dieses Werk aufgekauft hat, dadurch entfallen derartige Zusatzkosten. Außerdem können wohl kaum irgendwelche Zusatzkosten den Unterschied aufwiegen, der zwischen den Personalkosten in Deutschland oder in Fernost entsteht.
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Welches Werk hat AMD aufgekauft?

Chartered hätte doch nie Prozessoren für AMD fertigen können, wenn sie nicht APM von AMD lizensiert hätten. Chartered hätte garnicht das KnowHow gehabt.
 

CuMeC

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
677
@MountWalker

blabla hat recht. In malaysia wird lediglich das packaging gemacht. die cores wurden bis jetzt alle in dresden gefertigt. Deswegen steht auch auf allen AMD Prozzies "assembled in Malaysia"

gruß

cumec
 
Top