Erster PC-Zusammenbau - Lüfter laufen, aber kein Bild

Fahrkarte

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12
#1
Hallo liebe Forenteilnehmer,

bevor ich mich mit meinem Problem an euch wende, möchte ich mich zuerst einmal bedanken. Dieses Forum hat mir völlig unregistriert bereits einige gute Hinweise gegeben und auch meinen neuen PC habe aufgrund der Empfehlungen hier gekauft.
Eines noch vorweg: Ich bin absoluter Hardware-Neuling. Ich weiß zwar ungefähr was die einzelnen Komponenten machen, aber bis heute habe ich noch nie einem PC herum hantiert.

Nun zu meinem Problem:
Ich habe mich letzte Woche dazu entschieden einen neuen PC zusammenzubauen. Dabei habe ich mir die AMD-Version des hier empfohlenen 900€-Gaming-PCs geholt. Kurz zur Erinnerung was da so drinnen ist:

AMD Ryzen 5 1600
ASUS Prime B350-Plus
G.Skill Aegis 16GB, DDR4-3000
KFA² GeForce GTX 1060 6GB
be quiet! Pure Power 10 400W
Crucial MX300 525GB, SATA
Sharkoon VG

Gestern habe ich mit dem Zusammenbau mithilfe verschiedenster YT-Videos und Beschreibungen versucht. Bei Berührungen von Prozessor und Graka habe ich sogar medizinische Gummihandschuhe getragen, um elektrostatische Schläge komplett zu vermeiden. Zuerst hatte ich mit dem Mainboard zu kämpfen, weil ich die falschen Schrauben zum montieren am Gehäuse verwendet habe, aber der Rest hat eigentlich sehr gut funktioniert. Der CPU ist in den Sockel gerutscht als ob es nichts besseres für ihn gäbe, RAM und Graka waren schnell montiert. Der CPU-Kühler hat mich etwas genervt, sitzt jetzt aber brav dort wo er soll.
Nachdem alles angeschlossen war, kamen noch Bildschirm, Maus und Tastatur dazu. Wie in der Anleitung beschrieben habe ich den PC ersteinmal gestartet und - juhu! - alle Lüfter liefen brav und taten ihre Aufgabe.
Anbei ein Bild des Zusammenbaus.
aufbau.jpg

Danach habe ich die Seitenwände montiert und konnte es kaum erwarten den PC das erste mal laufen zu sehen. Doch dann die Ernüchterung: Kein Signal am Bildschirm. Zur Sicherheit habe ich den Bildschirm gecheckt (funktioniert) und sowohl am Mainboard meinen alten Bildschirm mit VGA, als auch an der Graka meinen Neuen per HDMI angeschlossen. Doch auch hier: Niente.
Ein Kabel vom Gehäuse war noch nicht angeschlossen: Ein weißer Stecker ohne Beschriftung. Vielleicht macht der irgendwas ganz wichtiges? Ich habe in den Beschreibungen nix dazu gefunden, deswegen hier ein Foto von dem Teil. Könnt ihr was entdecken?
lustiges kabel.jpg

Etwas entmutigt begab ich mich dann auf Forensuche und entdeckte die Nullmethode. Diese habe ich auch gleich umgesetzt - anbei ein Foto vom Versuchsaufbau.
nullmethode.jpg

Beim Startversuch: Nichts. Kein Geräusch, der PC tut so, als ob alles in Ordnung wäre. Das heißt laut dem Flowchart in der Beschreibung der Nullmethode entweder Netzteil (Mainboard leuchtet aber rot und alle Lüfter laufen), Mainboard (könnte sein, bin etwas grob gewesen am Anfang - weist aber keine augenscheinlichen Schäden auf) oder CPU (kann ich mir gar nicht vorstellen, da hat wirklich alles geklappt) sind kaputt.
Das ist zwar ein interessantes Ergebnis, aber was jetzt tatsächlich defekt ist, weiß ich noch immer nicht. Es schaut wirklich alles gut aus, finde ich.
Vielleicht ist ja auch der Speaker falsch eingesteckt? Ich habe die Montage mal abfotografiert und angehängt.
speaker.jpg
Laut Betriebsanleitung, S. 1-4 sollte er aber richtig gesteckt sein:
plan_speaker.PNG

Also, meine letzte Hoffnung ist, dass entweder der Speaker nicht passt oder ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe (wofür ich prädestiniert bin..).
Ich würde mich wirklich über eure Hilfe freuen! :)

Liebe Grüße,
Fahrkarte

P.S.: Ich dachte eines der PC-Bilder heißt snipping.jpg, das war aber noch ein Meme, das ich einem Freund geschickt habe und jetzt nicht mehr aus den Anhängen raus bekomme. Vielleicht bringt es ja wen zum schmunzeln, wenn ich es schon nicht löschen kann :)
 

Anhänge

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.979
#2
Der Speaker ist im Außenaufbau richtig gesteckt. Im Außenaufbau fehlt auch (noch) die Grafikkarte. Von daher sollte der Speaker/ Beeper auch was von sich geben.

Versuch das System mal mit einem Schraubendreher auf den beiden Pins Power-Switch zu starten.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.025
#3
Also der weiße Stecker, den du in Bild2 zeigst, ist ein Molex-Stecker und ist für die Stromversorgung von HDD's und optischen Laufwerken (Brenner, oder auch Gehäuselüfter haben gelegentulich noch solche Anschlüsse usw.) zuständig. Dieser kommt vom Netzteil (im Bild unten Links). Da du sichtlich keine Laufwerke hast, die so eine Stromversrogung nutzen, brauchst du den auch nicht.
Du hast unter dem Mainboard auch die Abstandshalter nur an den Punkten genutzt, wo das Mainboard Löcher für die Verschraubung hat?

Den Monitoranschluss am Mainboard (Rückseite oben) kannst du nicht nutzen, da der Ryzen keine integrierte Grafik besitzt, somit ist dieser Test nichtsbringend.

Zum Anschluss des Monitors nutzt du auch keine Adapter am HDMI-Kabel (Also HDMI/DVI usw)?
 

gurke94

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
88
#4
Hast du die Möglichkeit deinen Monitor per DVI anzuschließen ???

Hatte bei nen Kumpel ein ähnliches Problem
Da haben alle GPU nur per der DVI Stecker ein Bild ausgegeben.

Lag dann an seinem Mainboard.

Und was für medizinische Gummihandschuhe hast du verwendet ????

Du bräuchtest wenn du beim Einbau vorsichtig vorgehen willst eher ESD taugliche Handschuhe und die sind nicht aus Gummi
 

Fahrkarte

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12
#5
Die Graka habe ich ja im Sinne der Nullmethode weggelassen. Soll ich's mal mit versuchen?

Schraubenziehermethode hat leider nichts bewirkt...

Du hast unter dem Mainboard auch die Abstandshalter nur an den Punkten genutzt, wo das Mainboard Löcher für die Verschraubung hat?
Nein, hatte die anderen drei blöderweise drinnen gelassen. Jetzt im Außenaufbau allerdings dasselbe Problem....

Zum Anschluss des Monitors nutzt du auch keine Adapter am HDMI-Kabel (Also HDMI/DVI usw)?
Kein Adapter, HDMI zu HDMI.

Hast du die Möglichkeit deinen Monitor per DVI anzuschließen ???

Hatte bei nen Kumpel ein ähnliches Problem
Da haben alle GPU nur per der DVI Stecker ein Bild ausgegeben.

Lag dann an seinem Mainboard.
Sehr interessant. DVI-Kabel müsste ich erst auftreiben...
Aber sollte der Speaker bei der Nullmethode nicht trotzdem aufschreien, dass ihm RAM fehlt?

Und was für medizinische Gummihandschuhe hast du verwendet ????

Du bräuchtest wenn du beim Einbau vorsichtig vorgehen willst eher ESD taugliche Handschuhe und die sind nicht aus Gummi
Gute Frage :) Die, die wir im Rettungsdienst verwenden. Marke kann ich dir leider nicht sagen. Habe mich aber doppel abgesichert, weil ich vorher auch noch die Heizkörper-Entladungsmethode angewendet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Markchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
449
#6
@inge70 Der Molex müsste dann aber weiblich sein. Dieser Stecker sieht eher nach Beleuchtung etc. aus.
 

Fahrkarte

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12
#8
CMOS-Reset schon einige Male durchgeführt, gerade wieder - keine Ergebnisänderung...
Könnte es sein, dass der Speaker defekt ist?
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#9
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
674
#10
Sorry TE, wird dir jetzt keine Hilfe sein,

aber ich sah selten einen so verwurschtelten PC,

das sieht ja innen aus wie..Kraut und Rüben,

achso, evtl reichte das Geld nicht mehr für ein vernünftiges Gehäuse?

ich würde nie meine schöne neue Hardware in ein Sharkoon VG packen. 30 euro Gehäuse..für einen Ryzen 1600..wtf..

Tipp hin oder her, aber das passt für mich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fahrkarte

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12
#11
Also, es waren zuviel Abstandshalter beim Einbau? Evtl. Kurzschluß, evtl. Schaden....
Ja, leider. Wäre wohl eine Möglichkeit - aber die Positionen der Abstandhalter haben eigentlich keine leitenden Materialen berührt. Auf gut Glück ein neues Mainboard bestellen...?

aber ich sah selten einen so verwurschtelten PC,
das sieht ja innen aus wie..Kraut und Rüben,
Damit kann ich - gerade beim ersten PC - leben. :)
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#12
Ja, leider. Wäre wohl eine Möglichkeit - aber die Positionen der Abstandhalter haben eigentlich keine leitenden Materialen berührt. Auf gut Glück ein neues Mainboard bestellen...?
Sicher kein Kontakt zum Mainboard? Dann ist das nicht der Fehler.

Nein, man bestellt nicht auf "gut Glück", was soll das denn?! Erstmal gucken was da los ist. Sollten die Tips hier nicht zum Ergebnis führen schaue mal unten rechts in meine Signatur!
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.979
#13
Hast du niemanden im Freundes-/ Bekanntenkreis der schon öfters PCs zusammengebaut und In betrieb genommen hat?

Wenn nein, guck mal in Liste von Helfern für den Zusammenbau (jetzt auch in deiner Nähe) ob da jemand in deiner Nähe wohnt und dir ggfs. zur Hand gehen kann.

Ggfs. als letzte Möglichkeit die Teile für die Null-Methode einpacken und damit zum Händler vor Ort und der sich den Grundaufbau anguckt bzw. versucht die Inbetriebnahme. Einfach so auf Verdacht ein neues Motherboard würd ich nicht kaufen wollen, das wäre für mich die allerletzte Variante.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
674
#14
Das hat nüscht mit ersten PC zutun, in einem vernünftigen Gehäuse kannst du die Kabel schon mal viel versteckter, geordneter Verlegen,
hast bessere Lüfter drin, einen optimierten Luftstrom etc..

auch das können Fehlerquellen sein, ein verwurschteltes Innenleben, Sharkoon Gehäuse mit schlechten Mobo Abstandshaltern zb, da ist das Gewinde schon ab Chinawerk vernuddelt, und du quälst die Schraube rein..Voila- Kurzschlussquelle,
 

MainframeX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
96
#15
Dann behalts doch einfach für dich ...

@Fahrkarte
Hast du mal kontrolliert, ob die Stromstecker am Mainboard alle richtig sitzen?
Auch nochmal abziehen und schauen, ob nix verbogen ist oder es irgendwelche Kontakte verschoben hat.

Gibt der Speaker überhaupt einen Pieps von sich?
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.309
#16
Ich meine, hier geht es erst einmal nicht um eine Schönheitskonkurrenz, das Ding sollte einmal funktionieren. Aber, ich kann das auf dem Photo nicht so gut ausnehmen: Stecken die RAMs in A2/B2.
 

Fahrkarte

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12
#17
Sicher kein Kontakt zum Mainboard? Dann ist das nicht der Fehler.
Kontakt zum Mainboard schon, allerdings wie bereits erwähnt nicht mit leitenden Materialien.

Leider habe ich nur einen Bekannten der das ein mal gemacht hat, aber Profi ist der auch keiner.
Die Liste mit potentiellen Helfern habe ich im Hinterkopf. Ich wollte aber zuerst einmal hier fragen, ob es eine offensichtliche Lösung gibt, die ich übersehen habe.

Stecker haben alle gepasst, bei 24-pin fehlt in einem Teil aber das Metallerne.
ein ding fehlt.jpg

Speaker fühlt sich für nichts verantwortlich und gibt keinen Ton von sich.

Ich bin gerade durch Zufall auf diesen Thread gekommen, in dem geschrieben wird, dass das MB manchmal gut 5 Minuten braucht bis es zum ersten Mal bootet. Länger als eine Minute hab ich das Teil aber noch nie angelassen. Auch hüfpft der Monitor immer zwischen HDMI und Analaog hin- und her, wenn der PC ein ist. Lässt sich die Theorie, dass er einfach ein bisschen Zeit braucht, mit den derzeitigen Erkentnissen vereinen?

Ja, hab ich wie im Manual beschrieben gesteckt. Hab's auch schon mit jeweils einem versucht.

Herzlichen Dank übrigens an die hilfsbereite Community!
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#18
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.025
#19
@inge70 Der Molex müsste dann aber weiblich sein. Dieser Stecker sieht eher nach Beleuchtung etc. aus.
stimmt.jetzt wo du es schreibst, fällt mir das auch auf. Ist dann wohl ein Kabel was vom gehäuse käme und ans Netzteil will.

@Fahrkarte,

im Testaufbau (wie Bild 3) sollte auch Graka UND RAM mit drauf sein. Es gab hier fälle, da passierte nichts, wenn diese Teile fehlten.
Ergänzung ()

Stecker haben alle gepasst, bei 24-pin fehlt in einem Teil aber das Metallerne.
Den Anhang 647793 betrachten
der fehlende Inhalt der einen buchse am Stecker (untere reihe) ist normal. ;) Schau aufs Bild, untere Seite wo der Halteclip ist wie bei dir. Dort ist der gleiche Pin auch ohne Kontaktfläche.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Fahrkarte

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12
#20
Dein Mainboard IST ein leitendes Material und nimmt das sehr übel. Wenn du Glück hast ist nichts passiert, aber es kann auch sein dass du das Board damit geschrottet hast. Da greift dann auch keine Garantie.
Ohje. Zum Glück ist das MB nicht sooo übertrieben teuer. Vielleicht habe ich ja auch Glück.

Ich versuchs jetzt noch einmal mit einem Versuchsaufbau mit Graka und RAM, schließ den Monitor an und lass es mal 10 Minuten laufen. Sonst wird's wohl ein neues MB werden, wenn ich das richtig verstehe....? :(

der fehlende Inhalt der einen buchse am Stecker (untere reihe) ist normal.
Gut zu wissen, danke.
 
Top