News EU-Kommission: Vodafone darf Unitymedia mit Auflagen übernehmen

Dabei seit
März 2017
Beiträge
873
Im Bezug auf LTE und Mobiles Internet wäre es sinnvoller mal Netzsharing zu betreiben dann muss nicht jeder Anbieter einen Masten hinstellen oder dort 3 verschiedene Kisten dranhängen!

So das O2/E Netz sich die Antennen mit D2 und der Telekom teilen können, dieser ganze Kindergarten, so hätte man ein deutlich besser flächendeckendes Netz.
 

tranc3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
422
@Ray Donovan: Ok, dann hab ich dies wohl ein wenig falsch aufgenommen.:)

@superrocko: Oder gleich zu einem Regionalen Anbieter gehen falls vorhanden, denn da ist man noch Kunde und keine Dividende.
 

Kleptomanix

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.834
Also ich kann mich persönlich nicht über Vodafone beschweren. Bisher habe ich keinerlei Probleme gehabt.
Ich sehe immer nur wie hier wild über Vodafone geschimpft wird. Wenn das Unternehmen so mies wäre, wären sie mit Sicherheit nicht so groß und medial präsent.
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.241
Das ist dann das dritte mal das ich Vodafone Kunde werde ohne mit denen einen Vertrag abgeschlossen zu haben, nun auch noch unkündbar über die Nebenkosten.

Super Endergebnis der neoliberalen Privatisierung und Zerschlagung der Post.
 

BassCatBall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
434
Jahrelang bei Kabel Deutschland, war immer ok. Seit Vodafone den Laden übernommen hat, könnte ich Bücher schreiben wie scheisse die sind.
Wünsche schon mal viel Spaß.
 

TheTrapper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
1.389
Vodafone ist echt krass. Erst KabelBW übernommen, jetzt Unity.
Die Briten haben damit eine Marktmacht, die kann man kaum in Worte fassen.
Keinen Plan aber Hauptsache wieder etwas geschrieben.
Vodafone hat Kabel Deutschland übernommen und Unitymedia hat Kabel BW übernommen.
Jetzt hat Vodafone Unitymedia übernommen. Und so groß ist die Marktmacht von Vodafone jetzt auch nicht, die Telekom hat jetzt allerdings endlich mal einen ebenbürtigen Konkurrenten.
 

lokon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
318
Im letzten Punkt wird festgelegt, dass weiterhin die Signale frei empfangbarer Fernsehsender via HbbTV übertragen werden
Ist nicht eher gemeint, dass bei unverschlüsselten/frei empfangbaren Fernsehsendern NICHT in die Übertragung von HbbTV Zusatzdiensten eingegriffen werden darf ? Denn die Signale werden im Kabelnetz per DVB-C übertragen.
IIRC also darf Vodafone keine HbbTV Daten mehr herausfiltern, wie es hier bei hr-fernsehen berichtet wird.

Ziemlich schwache Auflagen.
 

milliardo

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
856
Deutschland wird in Sachen digitaler Infrastruktur aufholen, weil der fette Vodablob über Zukäufe noch etwas fetter wird, klar. (Dabei hat man doch angeblich kein Geld...)

Die Netzbetreiber sind eine Bande aus 3-4 unfreundlichen Asis, die nix können außer inkompetent und teuer, die sich permanent gegenseitig beschimpfen und die zuständige Politik wechselseitig bedrohen und anbetteln. Daraufhin gibt man den eh schon privilegierten Lümmeln jede Menge eigenen Einfluss in regulatorischen Fragen (ein Witz, das ist fast ein bisschen so als würde ein Angeklagter sein Urteil schreiben) und letztendlich bekommen sie - und nur sie - was sie wollen. Wenn man sie auf die trotzdem oder gerade deswegen bestehenden Probleme wie die Netzabdeckung anspricht, dann sind grundsätzlich alle anderen Schuld, gerne auch die Kunden selbst. Was fragen die auch sowenig Breitband in der Pampa nach?

Ja, das ist subjektiv geprägt und ziemlich polemisch formuliert. Aber ich glaube ich hatte noch nie mit einer ganzen Branche mehr persönliche Probleme und bei keiner ist das das öffentliche Gebaren so unsympathisch wie bei den Netzbetreibern/Telcos. :mad:
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.181
Hab mich in die Thematik zwar nicht rein gelesen, aber Vodafone so stark in DEU vertreten und dann noch der bevorstehende Brexit... Ob das mal nicht nach hinten losgeht...
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.324
ohh no. Monopol Incoming und dann noch so ein laden wie vodafurz
Also zum einen verhindern die Bedingungen ein mögliches Monopol grundsätzlich,
davon abgesehen ist eine Sache sehr, sehr gut:

Mit Vodafone und dem hinzukommenden Unitymedia Anschlussnetz bekommt die Telekom
jetzt endlich mal einen Bullen als Gegner, der genauso stark ist, wie sie selbst :cheerlead: :schaf:

Das ist doch nach wie vor das immer bestehende Problem gewesen, nämlich, dass die Telekom selbst mit Regulierung immer noch der mit Abstand stärkste Marktteilnehmer ist.
 

nightreven

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
14
Meine Erfahrungen mit Vodafone sind sehr schlecht.
Ständige Anrufe mit Versuchen einem was neues anzudrehen.

Wenn ich dann mal angerufen habe, weil auf einmal die Leitungsdämpfung um 20db höher war, wurde nur gesagt, dass ich nen Speedtest ausführen soll und wenn das Ergebnis über dem vertraglich zugesicherten läge, ich ja keinen Grund hätte anzurufen.

Immer wieder wird die Werbeerlaubnis auf magische Weise erteilt, eine temporäre Rufnummer nach vorzeitiger Portierung zu einem anderen Anbieter hat einen Monat und ständiges Nachfragen gebraucht.
Gigakombi ist dann natürlich auch auf magische Weise verschwunden und musste neu gebucht werden.
Alle Optionen, die nach ein paar Monaten kostenpflichtig werden, wie Securenet, wurden auch wieder gebucht.

Ich bin mir sicher, dass es Anbieter gibt, die genau so schlecht sind wie Vodafone, aber bei denen war ich wohl noch nicht.
 

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.099
Wird auch mal Zeit dass die telekomiker ordentlich Druck bekommen, vielleicht bauen sie ja jetzt aus.
Wer die Möglichkeit hat DSL 16mbit bei der tcom für günstige 39,99€ oder zum gleichen preis kabel internet mit 400 mbit, wo geht er da wohl hin?

Kupfer ist EOL und die telekom wird solange die Leitung auspressen wollen bis gar nichts mehr geht.
Gerade in Haushalten wo der eine zockt und 3 weitere Personen streamen, kommt man mit einer DSL Leitung an die Grenzen.
 
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
128
Liberty Global durfte Kabel Deutschland nicht übernehmen - aber Vodafone beide nacheinander, das ist OK. Große übernahmen stören die Märkte auch gar nicht. Der Wegfall von e-Plus und die Verdichtung am Festplattenmarkt von 4,5 auf 2,5 Anbieter blieb ja auch praktisch folgenlos hust
 

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.112
GG WP EU-Kommission, ihr habt euch selbst ins Abseits gespielt.
Danke, dass ihr Oligopolisten dabei unterstützt Monopole aufzubauen, das macht ihr großartig.

Nächstes Jahr dann Vodafone meets Telekom?
 

G-Red

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
805

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.112
Genau und wenn die sich mit der EU über den Brexit nicht einigen, dann ist DE bald Offline :-D (Aluhut ab)
Sollte es zu einem harten Brexit kommen und Deutschland und die EU hart bleiben sollten, dann könnte es tatsächlich Schwierigkeiten die Netze hier weiter zu betreiben, ich denke aber eher, dass die EU und Deutschland vor Großbritannien einknicken werden, immerhin sind wir an vielen Punken abhängig ....
 

Holzkopf

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
149
Liberty Global durfte Kabel Deutschland nicht übernehmen - aber Vodafone beide nacheinander, das ist OK. Große übernahmen stören die Märkte auch gar nicht. Der Wegfall von e-Plus und die Verdichtung am Festplattenmarkt von 4,5 auf 2,5 Anbieter blieb ja auch praktisch folgenlos hust
Und Vodafone hat nicht nur UM .. sie haben auch noch Ungarn, Tschechien und Rumänien mit übernommen .. alles genehmigt von der EU
 
Top