News EUV-DRAM-Fertigung: SK Hynix kauft für 3,5 Mrd. Euro bei ASML ein

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.199
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, aid0nex, PietVanOwl und 7 weitere Personen

netzgestaltung

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
1.653
das Bild! ich hab zuletzt zuviel Cities Skylines gespielt, aber: haben die die Fab als Asset dort eingebungen und einen Screenshot gemacht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xcsvxangelx

PS828

Der Flieseninspektor
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
6.928
ASML ist nunmal einzigartig in ihrer Expertise und ihren Produkten. EUV ist für alles gut benutzbar und wird deshalb überall nachgefragt.

Schon beeindruckend was das für Geräte sind.. wenige Maschinen auf der Erde sind noch genauer als die präzision der EUV Generierung und optische Ansteuerung im Kern solcher anlagen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, mm19, aid0nex und 5 weitere Personen

PS828

Der Flieseninspektor
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
6.928
@Nureinnickname! Theoretisch geht das immer.. die Frage ist nur wer macht das und warum.

Außerdem würden das die Kartellbehörden nicht gerne sehen da diese Firma Hochtechnologie verkauft auf deren Gebiet sie unangefochten sind. Das lässt man nicht durchgehen dass ein Hersteller sich sowas krallt und alle anderen in die Röhre gucken
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechFA, Coeckchen, aid0nex und 6 weitere Personen

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.043
  • Gefällt mir
Reaktionen: engineer123, Ravenwest, v_ossi und eine weitere Person

7hyrael

Commodore
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
4.481
@PS828 ich würde sogar soweit gehen zu sagen ASML ist in der heutigen Zeit systemrelevant. Geht eine Bank den Bach runter, jo kostet Geld. Egal wird eh endlos viel gedruckt.

Geht ASML den Bach runter oder macht die Schotten dicht für die Allgemeinheit der aktuellen Kundschaft, werden wohl für einige Jahre ernsthafte Probleme auf sehr viele Wirtschafts- und Industriezweige zukommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Coeckchen, Charminbaer, Brian.Griffin und 6 weitere Personen

Novasun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.998
Zitat von PS828:
ASML ist nunmal einzigartig in ihrer Expertise und ihren Produkten. EUV ist für alles gut benutzbar und wird deshalb überall nachgefragt.

Schon beeindruckend was das für Geräte sind.. wenige Maschinen auf der Erde sind noch genauer als die präzision der EUV Generierung und optische Ansteuerung im Kern solcher anlagen.
Ohne deutsche Spiegel und Optiken wäre das nur "Schrott" :D - nicht provozieren lassen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Volker und PS828

PS828

Der Flieseninspektor
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
6.928
@Novasun ich Schloss selbstverständlich auch sämtliche Zulieferer mit ein. Schließlich ist es an vielen Stellen unverzichtbar für ein Kunstwerk dass auch die Zutaten stimmen. ;)

Dennoch ist so eine Anlage immer mehr als die Summe ihrer Teile.

Noch empfindlicher und genauergeht's eigentlich kaum zu. Da fallen mir nur Neutrinodetektoren, die Sensorphalanx im LHC (generell bei Teilchenbeschleunigern) und die Aufrechterhaltung der Kernfusion in Stelleratoren und Tokamakreaktoren ein :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Summerbreeze, Coeckchen und Hax0r123

deo

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
12.732
ASML ist für Europa das, was Boeing für die USA waren, bevor Airbus gegründet wurde.
ASML ist allerdings ein großes Stück kleiner.
 

Foxel

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
589
Meine ASML Aktien entwickeln sich prächtig :daumen:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mordenkainen

pho

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
183
Leichte off topic frage ...

Warum sind diese Art von Fabriken eigentlich soo riesige, bzw vor allem hohe Konstruktionen?

Derart hoch zu bauen, bzw dementsprechend mehrgeschossig muss ja auch mit enormen Kosten verbunden sein.
Und gerade bei solcher Maschinerie muss ja alles noch "solider" sein. Reinraumkonstruktion. Mechanische Stabilisierung. Schirmungen..


Das sollte doch eigentlich großflächig einfacher und günstiger sein als in die Vertikale zu gehen ?
 

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
913
Ein 105 m hohes Gebäude? Alter Falter..was für ein Block 😳
Freut mich für die Niederländer.
 

LamaMitHut

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.769
@pho

Die Anzahl passender Standorte dürfte begrenzt sein, wenn man eine gute Lage haben möchte.

Von den Grundstückspreisen ganz zu schweigen.
 

7hyrael

Commodore
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
4.481
Zitat von pho:
Leichte off topic frage ...

Warum sind diese Art von Fabriken eigentlich soo riesige, bzw vor allem hohe Konstruktionen?

Derart hoch zu bauen, bzw dementsprechend mehrgeschossig muss ja auch mit enormen Kosten verbunden sein.
Und gerade bei solcher Maschinerie muss ja alles noch "solider" sein. Reinraumkonstruktion. Mechanische Stabilisierung. Schirmungen..


Das sollte doch eigentlich großflächig einfacher und günstiger sein als in die Vertikale zu gehen ?
Bei Solchen Fabs brauchst du oft bspw. Zugang zu Wasser für div. Kühlprozesse, da ist es bspw. schon sehr hilfreich einen Fluss in der Nähe zu haben, auch bspw. wegen Anlieferung von Rohstoffen via Seefracht oder Schienennetz. Die Standorte wo sich solche Zugänge sinnvoll überschneiden, der Untergrund auch noch eine passende Festigkeit hat und div. andere Umgebungsfaktoren wie guter Zugang zu ausreichend Wohnraum für die Vielzahl an Mitarbeitern. Die reine Fläche des Baulands ist erstmal recht nebensächlich. Davon abgesehen sind in Zeiten vollautomatisierter Transportsysteme Hohe Fertigungsanlagen gar nicht mehr so viel teurer. Du musst immer auch bedenken, desto mehr du in die Fläche gehst, desto schwieriger wird die Distribution zwischen den einzelnen Bereichen. Gehst du in die Höhe, hast du eine viel höhere Flexibilität bei Förderbändern und Co.
 

Novasun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.998
Zitat von pho:
Das sollte doch eigentlich großflächig einfacher und günstiger sein als in die Vertikale zu gehen ?

Ehm hast du dir mal Südkorea auf der Karte angeschaut? Im Ernst es gibt Länder da ist der Quadratmeterpreis einfach exorbitant... Aber das alleine wird es nicht sein...
 

teufelernie

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.311
Die Tatsache, dass Hynix Dinge von ASML, und dann genau DIESE Geräte kauft, bedeutet für mich, dass ich einen kleinen Packetkauf von SK Hynix sondiere.

Hat sich damals bei TSMC heftigst geloht. Bei SK scheint der Zug aber schon losgefahren...
 

pho

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
183
Zitat von Novasun:
Ehm hast du dir mal Südkorea auf der Karte angeschaut? Im Ernst es gibt Länder da ist der Quadratmeterpreis einfach exorbitant... Aber das alleine wird es nicht sein...
Ich war auch schon in SK ;)

Dort direkt nicht. Aber das Werk sieht man sogar auf google maps in Icheon. Ist direkt am Hauptsitz von SK Hynix.

Einen Einfluss werden Platzbedarf Preis Logistik sicher auch haben.
Aber Werke dieser Art sind ja auch anderswo so extreme Kästen. Deshalb wirds wohl intern auch Gründe dafür geben.
Es wäre ja nicht unmöglich das sich ein CB Leser schon mal wo in einer Fab rumgetrieben hat oder was im semiconductor business macht ;P
 
Top