(Extrem) hohe Temperaturen beim 7700K

lozer343

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
65
Hallo Forum,

ich suche händeringend nach einer Lösung für meine Temperatur-Problem.

Dabei habe ich folgende Hardware verbaut:
- EKL Alpenföhn Brocken Eco auf 7700K bei Default-Settings
- ASRock Z170 Extreme4
- beQuiet 700W Netzteil (Modellbezeichnung auf Wunsch)
- Coolermaster Gehäuse Silencio xxx, gedämmt
- Verkabelung verhindert den Luftstrom nicht

Die Temperaturen liegen im Idle bereits bei 40-50 Grad mit kurzzeitigen Peaks auf 70 Grad.
Unter Last werden in Spielen schnell 90 Grad im Peak erreicht, im Prime Small-FFT sind es schlagartig 95 Grad und mehr.
WLP habe ich bereits ausgetauscht. Im Gehäuse sind vorne ein 140er und ein 120er, unten ein 120er Lüfter, die jeweils Luft einführen,
hinten oben ein 120er, der Luft ausführt, verbaut. Der Brocken Eco bläst dabei Luft durch die Lamellen nach hinten aus.
Mit komplett geöffnetem Gehäuse sind die Temperaturen nur ca. 5 Grad kühler.

Ich habe aktuell 3 Vermutungen:
- CPU-Lüfter (wie auch immer) falsch montiert, jedoch ist das nahezu auszuschließen.
- Mainboard liefert zu hohe Spannung, wurde auch erst durch Update Gen.7-tauglich. Gibt es Referenzwerte?
- WLP zwischen Die und IHS ist nicht mehr funktionsfähig.

Habt ihr eventuell Ideen?

Viele Grüße,
Jonas
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.734
Spiel nicht Prime 95 und teste mal ohne OC.
Vlt ist der Vcore im BIOS zu hoch (möglicherweise Auto OC aktiviert?)
 

micv

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
544
Öhm.. übertaktet? Und auf normaltakt?
 

Enotsa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
754
Korrekten Sitz des Kühlers und Lüfters prüfen. Spannungen überwachen und ggf. selbst Hand nach unten anlegen. Und Prime bildet kein reales Anwendungszenario ab.
 

Zokrace

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
863
check doch erstmal deine 3 vermutungen ^^
kühler ausbauen,neu montieren und doppelt checken ob er richtig sitzt
Bios checken ob die einstellungen passen
bei last die spannungen auslesen
bei last mal an kühler hinfassen ob er warm wird

schaltet cpu ab oder reduziert takt?
vllt spinnt auch der temp sensor

übertakten mit dem kühler solltest sein lassen
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.946
Also mit Small-FFT komm ich auch auf 80-90°C mit 4.5/4.6Ghz.
Aber in Spielen sollten das deutlich unter 90°C sein.
Der Brocken ECO ist aber jetzt auch nicht gerade der High-End-Kühler.
Schätze aber schlechte WLP und schlechter Sitz des Kühlers.
Wenn du auf 5Ghz oder so bist wundert mich nichts.
Dafür ist der Kühler einfach zu klein.

- Mainboard liefert zu hohe Spannung, wurde auch erst durch Update Gen.7-tauglich. Gibt es Referenzwerte?
Was zeigt CPU-Z und HW-Info an?
Referenz für welchen Takt?
 
L

Luzifer71

Gast
Also im IDLE 50°C ist normalerweise zuviel und spricht doch eher für fehlerhafte Montage des CPU-Kühlers
 

lozer343

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
65
Wow, danke für die schnellen Antworten.

CPU läuft aktuell auf Stock-Settings. Ich hab den Kühler bereits demontiert für die neue WLP, montiert nach Anleitung bzw. üblicher Montage, die man eben so kennt. Es ist kein Auto-OC aktiviert, jedoch eine automatische Spannungsregelung durch das BIOS.
CPU-Z zeigt mir im Idle eine Core Voltage von 0.720V an, starte ich Prime sind es zwischen 1.136 und 1.152V.
Kühler wird warm, CPU-Lüfter habe ich auch probehalber ausgetauscht.
Ergänzung ()

Nachtrag

Werte IDLE:
idle.JPG



Werte Load (nach wenigen Sekunden):
load.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.946
Prime ist keine realistische Anwendung. Es ist und bleibt dabei.:)
90°C in Spielen ist aber nicht normal.
Selbst mit OC auf Allcore 4.6Ghz hab ich das nicht.

Ehrlich gesagt bleibt ausser Delidden ja nicht viel.
Vielleicht spinnen die Sensoren, vielleicht ist der wirklich so warm.

https://www.caseking.de/der8auer-delid-die-mate-2-fsd8-019.html
https://www.caseking.de/thermal-grizzly-conductonaut-fluessigmetall-waermeleitpaste-1-gramm-zuwa-153.html
 

Tobi-S.

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
570
Alles im grünen Bereich.

Bei einer Leistungsaufnahme von 107 Watt max (CPU) solltest du auf alle Fälle auf hochwertige Silber-Wärmeleitpaste setzen.

Ansonsten glaube ich auch das bei der Wärmeübertragung zwischen Die und Heatspreader was nicht mehr stimmt.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.734
Taktet die CPU unter (realen Last) herunter? Wenn nicht würde ich mich nicht verrückt machen, egal wie die Idle und lastwerte sind ( den diese Stimmen oft auch nicht)
 

end0fseven

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
348
Hatte mal eim ähnliches Phänomem mit einem i7-3770k der unter Stock und WaKü immer fast 90°C hatte.
Als ich ihn geköpft habe (leider ist mir die CPU defekt gegangen) war die WLP komplett ausgetrocknet..

Kann also gut sein, dass das bei dir auch ist. Aber bitte nimm das Tool von der8auer. Ich habs damals mit einer Rasierklinge gemacht.
 

lozer343

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
65
Die Spannungen gehen also in euren Augen soweit in Ordnung - möchte das (eigentlich inkompatible) Board ausschließen. Bevor ich den Hitzkopf köpfe wandert er wahrscheinlich zurück zum Verkäufer, da mich zurzeit sowieso der 9900K anlacht. Ich verstehe es nicht, wie Intel solche Produkte auf den Markt werfen kann. Wie gesagt, der läuft auf den Stock-Settings in einem handelsüblichen System. Der Brocken Eco ist nun wirklich auch keine maßlos überforderte, mitgelieferte Lösung.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.946

1beginner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
261
Da ist wohl wirklich die WLP zwischen DIE und Heatspreader nicht die beste.
Wenn die Werte der Infotools korrekt sind, ist die CPU-Spannung sogar recht gut.
Ich hatte ebenfalls "Pech" bei meinem 7700K.
Der hatte auch sehr hohe Temperaturen, trotz Dark Rock Pro3.
Köpfen war da die Lösung.

Der 9900K geht aber nicht auf das Board vom 7700K.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.734
Naja eigentlich hast du momentan ja keine Probleme, es ist ja alles erstmal nur ne Zahl auf dem Papier.
Oder irre ich mich da?
 

lozer343

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
65
Naja eigentlich hast du momentan ja keine Probleme, es ist ja alles erstmal nur ne Zahl auf dem Papier.
Oder irre ich mich da?
Gebe ich dir vollkommen recht, aber ich bewege mich da nicht in leicht erhöhten Werten, sondern in einem durchaus kritischen Bereich.

Tendenziell vermute ich, dass es die Die-IHS-WLP ist, die mittlerweile einfach "durch" ist. Und in diesem Fall gebe ich ihn per Gewährleistung zurück. Das sind Produkte mit Einkaufspreis um die 500€, da erwarte ich einfach mehr. Insbesondere von einem Unternehmen wie Intel.
 
Top