News Facebook: Bundeskartellamt schränkt Verknüpfung von Daten ein

Xpect

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.436

Nessix

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
52
Das ist ja alles gut und schön, aber wer soll diese Verbote denn kontrollieren und durchsetzen?
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.605
Das Problem is mal wieder - typisch deutsch - viel Gerede aber 0 Folgen.
Frankreich hat gleich mal entsprechende Millionenstrafe an Google rausgehauen - warum kriegen die Leute bei uns das nich auf die Kette?!

Bei der Übernahme von Whatsapp hat man doch schon drauf gepocht, dass die Nutzerdaten nicht geteilt werden durften...
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
14.921
Frankreich hat gleich mal entsprechende Millionenstrafe an Google rausgehauen - warum kriegen die Leute bei uns das nich auf die Kette?!
Weil die Franzosen im Namen der Europäer das ganze verhängt haben. Die DSGVO geht nicht in einzelnen Ländern vor. Bei Unternehmen wie Google gibt es immer einer federführende Stelle, wenn der Vorwurf sich über mehrere Länder streckt (ist in der Bundesrepublikp auf LAndesebene ebenso), die stellvertretend für alle agiert. In dem Falle hier waren es die Franzosen. Auch das könnte man wissen, wenn man die DSGVO mal liest...
 

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.649
Mit der Einstellung müsstest du alles anzweifeln auch Opus bzw. Signal. Den theoretisch kann dann jeder versuchen irgendwo einem was unterzuschieben. und per reverse kann man auch bei WhatsApp prüfen, ob die Verschlüsselung tut was sie soll, genau das macht ja auch der verlinkte Heisebeitrag.
Aber bei WA kann es keiner zu 100% überprüfen da nicht open source. Bei Signal wäre es möglich.

Und zwecks apk reverse...https://forum.xda-developers.com/an...hatsapp-obfuscated-encrypted-strings-t3252341
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
14.921
Genauso könnte man sagen, Signal ist unsicher, weil jeder sehen kann wie dort was gemacht wird und somit genau sehen kann, wie man es möglichst effektiv manipuliert. Bei WhatsApp geht dies nicht.

Auf dem Level kann man jede Vorgehensweise entsprechend seinem Gusto argumentativ entgegen treten...
 

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.649
@Mustis
Ich denke dir ist ein Fehler beim Nickname passiert...."Engstirnig" würde besser passen. Bis zum letzen "argumentieren" auch wenn es keinen Sinn ergibt, Hauptsache das letzte Wort gehabt :rolleyes: - Tschüss
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
14.921
XD

Genau. Ich liege falsch, du richtig. Engstirnig bin ich weil ich deine Meinung so pauschal nicht sehe. Ja ne ist klar. Gott muss für manche die Welt simpel sein. :rolleyes: Zu begreifen, dass deine Argumentation, wie du sie nutzt in jede beliebige Richtung sich drehen lässt, dazu bist du offensichtlich nicht in der Lage. Fakt ist, WhatsApp nutzt die gleiche OFFENE Verschlüsselung wie Signal. Facebook kann somit nicht mitlesen. Könnten Sie es doch, könnten sie bei Signal ebenso mitlesen, weil beide Programme den selben Standard nutzen, der nicht von WhatsApp stammt. Ob der Rest dann nicht quelloffen ist, spielt dabei doch gar keine weitere Rolle. Entweder die Verschlüsselung arbeitet wie vorgesehen, was sich verifizieren lässt, oder eben nicht.
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
913
@Mustis
So wie ich das verstehe, ist Verschlüsselung aber nur die eine Seite der Medallie. Wesentlich wichtiger ist die Implementierung derselben. Schwachstellen waren fast immer in der Implementierung zu finden. Und so kann bei zwei Anwendungen, die dieselbe Verschlüsselungsmethode verwenden, das eine vertrauenswürdig und das andere nicht vertrauenswürdig sein.
 
Top