News Facebook: Politische Werber müssen sich per Postkarten verifizieren

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.034
#1
Facebook will es ausländischen Gruppierungen erschweren, mittels politischer Anzeigen die Wahlen auf Bundesebene in den USA zu beeinflussen. Deswegen müssen Personen, die entsprechende Anzeigen schalten wollen, künftig per Postkarte verifizieren, ob sie tatsächlich in den USA ansässig sind.

Zur News: Facebook: Politische Werber müssen sich per Postkarten verifizieren
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.271
#2
weil es ja auch soooo schwer ist, sich als im ausland ansässiger ausländer eine adresse in einem beliebigen land der welt zu verschaffen, besonders wenn man geld zur beeinflussung von wahlen hat, mit dem man auch im zweifel leute kaufen kann, die mithelfen, besonders wenn es sowieso unterstützer sind oder arme und/oder dumme leute dafür ausnutzt.. facebook macht sich lächerlich

und selbst ohne oder mit wenig geld kann man sich leicht forward adressen einrichten, besonders in USA.
 
K

kai84

Gast
#3
Folgerichtig, nach dem ja Russland den amerikanischen Präsidenten gewählt hat, die AfD in Bundestag gebracht hat...:D

Aber FB hat keine andere Wahl als an dieser Hexenjagd mit teilzunehmen wenn sie ihr Geschäft sichern wollen.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.441
#4
Geht es schon wieder los, dass die US-Wahlen seitens Russlands manipuliert wurde und uns keine stichhaltigen Beweise präsentiert wurden.

So wie sich das Liest ist nur eine Adresse notwendig und andere Personalien werden außer acht gelassen.

Ich kann nicht sehen was Facebook bezwecken möchte, wenn es immer noch einfach ist politisch werben zu können.

Einfach keine politische Werbung schalten hätte meiner Meinung nach mehr Wirkung
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
159
#6
Wäre es nicht besser, dass die (politisch) Werbetreibenden PERSÖNLICH in der Geschäftszentrale erscheinen?
Einen DNA-Abgleich machen und FBI-Führungszeugnis vorlegen?
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.966
#7
Die sollen bereits seit 2014 das Ziel verfolgt haben, die politische Debatte in den USA zu polarisieren und die Gesellschaft zu spalten.
Und in wie vielen Ländern hat sich die USA eingemischt ?
Ach richtig, die mischen sich nicht ein.
Und zur Not überfällt man die Länder:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten

Zum Glück ist die Liste ja nicht so lang.

Man kann es echt nicht mehr hören diese Thema! :rolleyes:
 

OJK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
415
#8
weil es ja auch soooo schwer ist, sich als im ausland ansässiger ausländer eine adresse in einem beliebigen land der welt zu verschaffen, besonders wenn man geld zur beeinflussung von wahlen hat, mit dem man auch im zweifel leute kaufen kann, die mithelfen, besonders wenn es sowieso unterstützer sind oder arme und/oder dumme leute dafür ausnutzt.. facebook macht sich lächerlich

und selbst ohne oder mit wenig geld kann man sich leicht forward adressen einrichten, besonders in USA.
Richtig.
 

Biedermeyer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
476
#10
"Facebook: Politische Werber müssen sich per Postkarten verifizieren"
1.April?
Schon das Wort "verifizieren" ist hier fehl am Platze.
Passt aber gut zum "Sicherheitsdenken" von Facebook.
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.271
#11
@diamdomi: selbe frage stell ich mir auch dauernd, wer ist so bescheuert und holt sich seine "nachrichten" nur über soziale netzwerke.. so blöd kann doch kein mensch sein, jedenfalls keiner, der einen gesunden menschenverstand hat, scheint aber weniger zu werden.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.704
#12
Dafür, das Facebook eines der führenden Unternehmen ist um Daten zu sammeln, wirkt dieser Versuch, Daten zu verifizieren, grade zu amateurhaft. Wie wäre es, wenn Facebook generell keine politische Werbung schaltet? Hat da nichts zu suchen. Aber da würden ja merklich Werbeeinnahmen wegfallen und Facebook könnte sich nicht damit rühmen, ach so wichtig zu sein. Man will eben viel mehr sein, als man ist.


@diamdomi
Viele tun es jedenfalls nicht wie du hier siehst. Die ach so aufgeklärten Kritiker rennen lieber ihrer Filterblase hinterher, dass die lieben Russen ganz bestimmt nicht versucht haben, die Machtrichtung der USA in ihrem Sinne zu beeinflussen. Der gute Putin sagt schließlich, das sei Unsinn.

Überhaupt ist es undenkbar, dass man über Facebook und Co beliebig beeinflussen kann. :rolleyes:
Hier wird ja direkt wieder der Mär nachgerannt, dass die USA keinerlei Beweise hätten, nur weil sie dem deutschen Durchschnittsbürger nicht auf dem Silbertablet serviert werden. Fakt ist, Meinungsbildung wird über Facebook betrieben, im großen Stil, das braucht man kaum hinterfragen, es ist eine Tatsache. hinterfragen sollte man da vielmehr den Umgang damit seitens Facebook und welche Verantwortung sie damit tragen. Das sie Informationen quasi ungefiltert verbreiten wollen um neutral zu bleiben ist angesichts ihrer Analysealgorithmen was wann wem gezeigt wird der blanke Hohn.

Der Thread hier wird wieder in USA Gebashe, VT, AfD Lobhudeleien und generellen Blödsinn abdriften...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.627
#15
wer ist so bescheuert und holt sich seine "nachrichten" nur über soziale netzwerke..
Das rührt eben daher, dass den Leuten von ihren Freunden und Idolen ständig vorgebetet wird, dass echte Nachrichten nur "Fake News" wären.
Wenn die das dann irgendwann glauben lesen sie eben nur noch Nachrichten die über soziale Netzwerke reinkommen, wo ihre Meinung weiter bestätigt wird.
Wer von seinen Bekannten ständig erklärt bekommt, dass "Schulmedizin" böse wäre und alternative Medizin das einzig Wahre, der wird irgendwann auch nicht mehr seinen Arzt um Rat fragen sondern seinen Heilpraktiker und glaubt eben das was über irgendwelche Seiten zu alternativer Medizin und Verschwörungstheorien (weil das Hand in Hand geht) reinkommt.

Dazu kommt noch, dass die Medienlandschaft in den USA ähnlich wie die politische Landschaft stark gespalten ist, da gibt es zum einen das was diejenigen die an die Existenz von "Fake News" glauben als linke Presse bezeichnen würden - das entspricht eigentlich ziemlich neutraler Berichterstattung und hat mit "links" nur etwas zu tun wenn man ganz rechts ist.
Und dann gibt es eben auf der anderen Seite den Pfuhl bei dem Fox News noch das vernünftigste und neutralste Medium ist.
Alle auf Fox News sind Demagogen (ein paar wahrscheinlich auch Demogorgons) und selbst die BILD-Zeitung ist in ihren schlimmsten Stunden mit der Aufhetzung die dort passiert nicht zu vergleichen.
Und wenn man Fox News für Nachrichten hält oder gar Alex Jones schaut/hört (dagegen ist Fox News neutral, ruhig und am ganz linken Rand^^) ist ein Link zu einer "News" über Reptilienmenschen auf Facebook plötzlich gar nicht mehr so lächerlich fake wie das Normaldenkende bewerten würden.
 

neofelis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.283
#16
Befindet sich die USA jetzt in der Epoche der Dritten Roten Angst? Die komplette Unterwanderung durch Russland und alle anderen 'Bösen' steht kurz bevor? Die Zweite Rote Angst ist ja in Form der McCarthy Ära der 50er Jahre schon etwas länger her.
Dann schicken die mutmaßlichen Agenten Postkarten direkt aus den Staaten ab und die Außendienstmitarbeiter des FBI bzw. von Facebook sagen dann kurz mal 'Hallo' an der Haustür? Vielleicht noch eine kurze Hausdurchsuchung, ob sich evtl. doch noch irgendwo eine rote Arbeiterfahne versteckt? Wenn nicht, wird der FB-Beitrag freigeschaltet... :rolleyes:

Hat da irgendwer behauptet die Post würde durch SMS, Whatsapp und E-Mail überflüssig? Gibt es in den Staaten kein POSTIDENT? Könnte evtl. eine Marktlücke sein. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.271
#17
Hat da irgendwer behauptet die Post würde durch SMS, Whatsapp und E-Mail überflüssig? Gibt es in den Staaten kein POSTIDENT? Könnte evtl. eine Marktlücke sein. :D
nein, weil es sowas wie einen "festen wohnsitz" bzw eine art "melderegister" nicht gibt, worauf sich ja postident stützt.

Wer von seinen Bekannten ständig erklärt bekommt, dass "Schulmedizin" böse wäre und alternative Medizin das einzig Wahre, der wird irgendwann auch nicht mehr seinen Arzt um Rat fragen sondern seinen Heilpraktiker und glaubt eben das was über irgendwelche Seiten zu alternativer Medizin und Verschwörungstheorien (weil das Hand in Hand geht) reinkommt.
erinnert mich an das hier :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=Sau2B8_lZNQ
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.271
#19
Wikipedia -> Melderegister
Das ist wohl eher so ein typisch deutsches Dinge derartige Daten zu erheben und zu sammeln. Selbst in der EU ist es offenbar selten, ganz zu schweigen von außerhalb der EU. Da kommt wohl dem deutschen sein Recht und Ordnung wieder durch..
 

mic_

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
988
#20
Briefkasten vom Schrott geholt, an ein Gebäude befestigt, Post schicken lassen, bestätigt, Briefkasten abgebaut.

Jeder Bubi kommt darauf - da braucht es keine russische Einmischung. AUßER der Bubi hat russische Wurzeln! Dann kann man es gleich Putin in die Schuhe schieben
 
Top