Faxen per WLAN

Miriam Minter

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
218
Hallo,

folgende Herausforderung gilt es zu meistern:

Ich will ein Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Fax) einsetzen, um Faxe über WLAN zu verschicken. Das Multifunktonsgerät soll also mit dem Router/Telefonanlage per WLAN kommunizieren, von da geht das Fax per Telefonanschluss raus. Welche Geräte (Multifunktionsgerät und Router/Telefonanlage) bieten diese Funktionalität an? Ist dies überall einsetzbar (Stichwort Kabel-Internet bzw. Voice over IP Telefonanschluss)?

Oder geht es eventuell gar nicht ohne Kabel?
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.082
Das geht gar nicht ohne Kabel, es sei denn, der Router ist eine Fritz!Box oder ähnliches und hat die Fax-Funktion bereits selbst integriert.
Wenn man ein externes Gerät verwendet, dann muss der Router trotzdem noch den eingehenden Datenstrom umsetzen können.
Und es gibt soweit ich weiss keinen Router, der eine Verbindung WLAN>Telefon zulässt.
Die Fritz!Box macht das auch nicht direkt, die simuliert intern ein Fax-Gerät an das man per WLAN Daten schicken kann.
Für die Fritz!Box sieht es also so aus, als wäre so ein Multifunktions-Gerät per Telefonkabel an sie angeschlossen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.569
Habe einen Epson Office BX320FW, der kann es, ist angeschlossen am Telefonanschluss des Router/TK-Anlage (Alice IAD WLAN 3232). Da mein Wlan (WPA2) allerdings nicht so gute Verbindung mit der Wlanschnittstelle des Druckers (nur WPA) hatte, habe ich ihn per Lankabel verbunden. Habe seitdem weniger Probleme und kann immer noch per Wlan darauf zugreifen, da er am Router angeschlossen ist.
 

Miriam Minter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
218
Das geht gar nicht ohne Kabel, es sei denn, der Router ist eine Fritz!Box oder ähnliches und hat die Fax-Funktion bereits selbst integriert.
Wenn man ein externes Gerät verwendet, dann muss der Router trotzdem noch den eingehenden Datenstrom umsetzen können.
Und es gibt soweit ich weiss keinen Router, der eine Verbindung WLAN>Telefon zulässt.
Die Fritz!Box macht das auch nicht direkt, die simuliert intern ein Fax-Gerät an das man per WLAN Daten schicken kann.
Für die Fritz!Box sieht es also so aus, als wäre so ein Multifunktions-Gerät per Telefonkabel an sie angeschlossen.
Ok, gehen wir mal von einer aktuellen Fritzbox aus. Kann das Multifunktionsgerät dann direkt das eingescannte Dokument per WLAN zur Fritzbox übertragen und dort abschicken lassen? Oder muss das Dokument nach dem Einscannen erst von einem Rechner aus an die Fritzbox gesendet werden?
Ergänzung ()

Habe einen Epson Office BX320FW, der kann es, ist angeschlossen am Telefonanschluss des Router/TK-Anlage (Alice IAD WLAN 3232). Da mein Wlan (WPA2) allerdings nicht so gute Verbindung mit der Wlanschnittstelle des Druckers (nur WPA) hatte, habe ich ihn per Lankabel verbunden. Habe seitdem weniger Probleme und kann immer noch per Wlan darauf zugreifen, da er am Router angeschlossen ist.
In diesem Fall ist doch das Multifunktionsgerät per Telefonkabel an die Alice IAD angeschlossen, oder? Mir geht es darum zwischen Router/TK-Anlage, Rechnern und Multifunktionsgerät kein Kabel (weder LAN- noch Telefonkabel) zu verlegen.
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Faxen direkt über VoIP?

Vergiss es. Selbst bei RICOH hab ich auf die schnelle nur ein Modell gefunden, was sowas kann.

Eigentlich echt arm.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.569
von da geht das Fax per Telefonanschluss raus
Hast Du doch extra oben dazu geschrieben, Wlan-Telefon/Faxanschlüsse an Druckern kenne ich noch nicht. Der Drucker ist per Lan/Wlan im Netzwerk und per Telefonkabel am analogen Faxanschluss vom Router angeschlossen. Stelle den Drucker am Router auf, dann musst Du ja kein langes Kabel verlegen. Der Router sollte natürlich auch gleichzeitig TK Anlage sein, was meiner ist. Es gibt auch Faxanschlüsse per Funk, z.B. Disty Box 300, schnurlose TAE für DECT/GAP Basis für ca. 80€, diese werden aber kaum eingesetzt weil sie viel zu teuer sind. Hier auch mal ein Link zu einem Tiptel Anschluss. Habe bislang aber nicht viel Gutes von den Teilen lesen können, selbst getestet habe ich sie nie.
Funktioneller ist der eingebaute Faxdrucker in den Fritzgeräten, wenn diese am Telefonanschluss angeschlossen sind, hat ja oben bereits jemand geschrieben. Mit dem können alle Geräte im Netzwerk Fax versenden, auch übers WLAN. Einfach als Drucker den Fritz!Fax-Drucker auswählen und versenden. Du hast dann allerdings kein MFC Drucker, aber dafür gibt es ja auch Lösungen die an die Fritzboxen übers Wlan angeschlossen werden können, ohne Faxfunktion.
@
LinuxMcBook
Wenn ich mich nicht irre, habe ich auch einen VOIP Anschluss, mit dem ich faxe. Habe zwar eine ISDN Funktion dazugebucht, weil ich nur ISDN Telefone habe, aber keinen NTBA/Splitter oder ähnliches dranhängen. Am "IAD 3232" ist ein S0 Bus und 2 analoge Anschlüsse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.082
@TE
Nein, das Dokument muss von einem Rechner kommen, nicht von einem Multi.
Wenn ein Multi das machen soll, dann muss der Multi per Kabel an den Router.
Und zwar per TELEFON-Kabel. NICHT per LAN-Kabel. Weil der Router auf LAN/
WLAN keinen Fax-Eingang verarbeiten kann. Nicht mal die Fritz!Box.
Das einzige was man da machen kann ist wirklich ein DECT-Gerät zu suchen.
Und dann eine DECT-Basis-Station an die TAE des Routers zu klemmen.
Viel Glück bei der Suche, du wirst es bitter nötig haben.
 

Miriam Minter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
218
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Wenn Multifunktionsgerät und Router/Telefonanlage nicht per Kabel miteinander verbunden werden können, dann ist wohl die beste Lösung ein Multifunktionsgerät ohne Fax-Funktionalität zu besorgen. Da scanne ich die Sachen ein, speichere sie automatisch per WLAN auf einem Rechner und dieser Rechner kann sie dann per WLAN an die Fritzbox zum Faxen senden.

Dies sollte dann doch funktionieren, oder?

Ich würde dann zu einem Kabelanschluss von Unitymedia mit Telefon-Komfort-Option und der dabei inkludierten FRITZ!Box 6360 Cable tendieren. Hat da jemand Erfahrungen mit, ob das Ganze in dieser Konfiguration bezügliche Faxen funktioniert?
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.082
KA, ob das an einem Kabel-Anschluss so funktioniert, aber theoretisch sollte es das, weil er FB der Anschluss an sich egal sein sollte.
 
Anzeige
Top