Festplatte defekt oder nicht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ermel83

Lieutenant
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
662
Guten Morgen,

folgendes ist passiert:


Hab eben mal wieder einen älteren Rechner gestartet um etwas im Netzwerk zu testen, als direkt nach dem Einschalten beim Post-Screen die Meldung erschien:

S.M.A.R.T. Status Bad - Backup and Replace


Mir wird angeboten mit F1 ins Bios zu wechseln, aber egal was ich mache, der Rechner fährt nicht mehr hoch und bleibt jedesmal an der Stelle hängen.

Nun habe ich die Platte mit in einen anderen Rechner gehängt, dort kann ich ganz normal darauf zugreifen.

Ich konnte mit True Image problemlos ein komplettes Backup ziehen und validieren (!), ich konnte jede beliebige Datei öffnen und auch ganz normal auf die Platte schreiben.

Nach ca. 2h, als die Platte eigentlich gerade nicht genutzt wurde, brachte Windows jedoch plötzlich diesen Screen:

fehler.jpg


Anschließend habe ich CrystalDiskInfo gestartet um die Smart-Werte auszulesen, das Programm meldet aber nach wie vor "gut".

Anbei an Screenshot:

cdi.jpg

Nun meine Frage: Was genau ist an der Platte defekt? Kann man das anhand des Screenshots sagen? Oder ist sie gar nicht defekt und spinnt nur dieses SMART-Tool der Platte? Weil für mich sieht sie eigentlich recht in Ordnung aus :)

Danke und Grüße,

ermel
 
die platte ist definitiv hinüber.

hier die top 5 smartfehler laut backblaze:
https://www.backblaze.com/blog/hard-drive-smart-stats/

SMART 5 – Reallocated_Sector_Count.
SMART 187 – Reported_Uncorrectable_Errors.
SMART 188 – Command_Timeout.
SMART 197 – Current_Pending_Sector_Count.
SMART 198 – Offline_Uncorrectable.

dummerweise weist crystaldiskinfo die fehlernummern in hexadezimalcode aus.

BB = 187 => 2 fehler => platte defekt.

wenn du willst schau dir das ganze einmal mit "gsmartcontrol" an und du wirst sehen, dass das programm die BB / 187 zeile rot einfärben wird.
 
Defekt ist die HDD wegen der 450 Ende zu Ende Fehlern, das sind Fehler im Datenpfad zwischen Plattencache und der Platte selbst.
 
b8, bb, c7 und c8 sind auffällig.
Vielleicht stimmt nur was mit dem Kabel nicht.(c7) Als die in nem anderen Rechner war, wurde da das gleiche Satakabel benutzt? Wenn nein käme vielleicht noch ein Defekt am Sata-Controller auf dem Board infrage. Ansonsten wirste nicht viel machen können, dann liegts möglicherweise am Plattencache (b8) o.ä.
 
Entscheidend ist B8, also die Ende-zu-Ende Fehler und hat die eine Menge und das sind Fehler auf den internen Datenpfade, meist sind es Fehler des Cache RAMs. Da reicht schon einer um den Aktuellen Werte auf den Grenzwert zu senken und bei 2 wird der Grenzwert unterschritten, spätestens dann wäre die HDD auch aus Sicht ihres Controller in einem sehr kritischen Zustand. Also entsorge sie, dann die wird immer wieder alle möglichen Fehler produzieren und auch korrupte Daten liefern, greife also im Zweifel besser auf das Backup zurück.
 
Ne Festplatte kostet doch nix mehr heute - einfach neu und gut ist
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben