Festplatte plötzlich unformatiert

Pati

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Hallo,

ein Kollege steht vor folgender Situation:
PC, Win2000, 2 HDDs, 1. HDD mit 2 Partitionen alles OK, 2. HDD mit 2 Partitionen 2. Partition nicht formartiert

Ich habe mich schon durch alle relevanten Threads gelesen und größtenteils mit Testdisk schon mal ein wenig geschaut, was zu machen ist - aber noch KEINE Veränderungen vorgenommen.

Wenn ich die betroffene Festplatte unter Testdisk auswähle und anschließend "Analyze" starte, findet er sofort die 1. Partition, ab dem Startzylinder der 2. Partition geht es dann Schrittweise voran und recht bald kommen dann eine "read-error" Fehlermeldungen (es folgen dann weitere). Trotzdem wird der Vorgang weiter fortgesetzt, bis zu dem Punkt, dass die Platte sich dann irgendwann vom System abmeldet und Windows ein unerlaubtes Entfernen des Gerätes meldet - gleichzeitig wird auch das CD-Laufwerk als unerlaubt entfernt gemeldet (liegt an gleichem IDE), die 1. HDD läuft natürlich weiter.

Was ist zu tun? Laut Fiona https://www.computerbase.de/forum/threads/festplatte-auf-einmal-nicht-formatiert.173239/ versuchen mit chkdsk eine Reparatur durchzuführen oder gibt es Alternativen?`

Bei Bedarf mache ich gerne ein paar screenshots von testdisk.

Gruß
Pati
 
F

Fiona

Gast
Zumeist bei Lesefehler in Sektoren ist das Dateisystem beschädigt.
Da kann auch Datenrettungssoftware Problem beim scannen machen.
Achte daher mal auf Fehlermeldungen oder wenn es Probleme mit der Geschwindigigkeit macht (extrem langsam) und teile es mit.

Chkdsk ist ein Festplattenutiliy zum reparieren eines Dateisystems aber nicht zum Datenretten.
Sollte daher nicht ohne Backup ausgeführt werden.
Gute Option dann wäre chkdsk Laufwerk /p /r von der Wiederherstellunhskonsole.
Der Parameter /p erzwingt einen inensiven Test und nimmt keine Änderungen an den Daten vor.
Kann aber versuchen Fehler im Dateisystem zu korrigieren.
Der Parameter /r untersucht auch die Sektoren.
Bad Sectors werden dabei markiert und für eine Wiederverwendung ausgeschlossen.
Dabei wird auch versucht die Daten auf einem anderen Laufwerk wiederherzustellen.
Trotzdem use it at your own erisk.
Ich kann Chkdsk ohne Backup nicht empfehlen.

Sichere Alternative ist Datenrettungssoftware.

Link zu Datenrettungssoftware hier;
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse und ist deshalb kein Maßstab für eine Diagnose.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Gute Ergebnisse sind Restorer2000, Scavenger und Recover My Files.
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse.

Du kannst dir ja mal den kostengünstigen Restorer2000 Pro (Shareware 49.99 $ ca. 38 €) in der Testversion anschauen was der an Daten nach Diagnose anzeigt.
Hatte hier bereits gute Ergebnisse und macht auch wenig Probleme mit verschiedene Dateiformate.
In der Bedienung für einige ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Daher noch ergänzende Hinweise wegen Bedienung.
Mache damit mal einen genauen Sektorscan.
Markiere einfach mal die Partition..
Scanne die die Partition indem du auf das dritte Icon im Menü mit dem Laufwerkssymbol und dem Fernrohr gehst (Diese Option sucht nach Partitionen macht aber einen Sektorscan und spart Aufwand wie eine Region auf der Festplatte zu erstellen oder die gesamte Festplatte zu scannen und auf Daten zu durchsuchen).
Hinterher kannst du oben im rechten Fenster in Restorer auf die Festplattensymbole (erkannte Partitionen) klicken und auf deine Daten untersuchen.
Da kannst du auch wenn im rechten Fenster mehrere angezeigt werden wechseln indem du in Restorer2000 im Menü oben ganz links auf das Laufwerkssysmbol klickst.
Dann kommst du wieder zurück und kannst im rechten Fenster das nächste Laufwerkssymbol zum untersuchen auf Daten auswählen.
Wähle bitte zuerst die Laufwerkssymbole aus die deiner Partitionsgröße und Dateisystem entsprechen.
Untersuche die mal und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Die Festplatte war bereits zum Versuch der Datenrettung weg in einem Systemhaus, dort wurde versucht, mit Ontrack die Daten zu retten, leider ohne Erfolg.

Bleibt als letzter Ausweg nur der Versuch über chkdsk?
Habe ansonsten ja auch keinen Zugriff auf die HDD.

PS: Danke für die schnelle Antwort!
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Probleme mit der Geschwindigkeit gibt es ansonsten eigentlich nicht - die Daten von der 1. Partition der betroffenen HDD sind bereits gesichert worden auf einem externen Laufwerk - die Dauer des Sicherns hierbei schien mir normal. Ansonsten gibt es keine Fehlermeldungen.
 
F

Fiona

Gast
Easy Recovery hatte nicht immer Erfolg.
Daher könntest du mal Restorer2000 mit dem Weg des Sektorscans als Diagnose auch probieren.
Datenrettungssoftware arbeitet unterschiedlich.
Daher hat ein Programm bereits geholfen bei dem andere Software nichts funktioniert hatte.
Auch kann chkdsk bei einem schwerwiegenden Fehler abbrechen.
Ansonsten wenn Datenrettungssoftware Probleme macht besteht die Möglichkeit die Festplatte zu klonen.
Aber erst im Fall einer Notwendigkeit.
Gute Ergebnisse bei NTFS und defekten Sektoren kann auch Scavenger haben.
Hat eine Option bei der du defekte Sektoren überspringen kannst.
Ein Sektor sind Standard 512 Byte.

Viele Grüße

Fiona
 
F

Fiona

Gast
Fat32 bietet nicht die Sicherheit wie NTFS.
Daher kann chkdsk dort auch Daten die beschädigt sind oder nicht in der Dateizuordnugstabelle sind als verwaist erkennen und löschen.
Daher mit Vorsicht zu genießen.
Restorer bietet bei Scanprobleme auch eine Option ein Image zu erstellen.
Dazu brauchst du dann aber soviel Speicherplatz wie die Partition hat.

Infos auf english;
Where is the best way to repair hard drive with bad sectors?

To get the best result, from Drive menu (or context menu) choose Create Image File command to copy damaged data to another hard drive. You can create an Image for segments of the partition, an Image for the whole partition, or even an Image for the full hard drive.
To adjust the number of attempts to read bad sectors, use Set Read Attempts command. After the Image creation finishes, you can open the Image using Open Image File command, and work with your data.
Aber nur im Fall einer Notwendigkeit.

Viele Grüße

Fiona
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Der Restorer2000 bringt leider nichts, die Festplatte meldet sich nach kurzer Zeit (2-5min) vom System ab und das Programm wirft danach für jeden Sektor halt eine Fehlermeldung aus, weil die HDD ja nun gar nicht mehr ansprechbar ist - Meldung von Windows über das unerlaubte Entfernung kommt natürlich auch.

Hab' gerad' noch einmal jemand von dem Systemhaus am Telefon gehabt. Laut Aussage des Technikers, war das dem Ontrack Programm egal, ob die Festplatte sich in Windows abgemeldet hatte oder nicht, das Programm hätte weiter gemacht, aber leider keine Daten gefunden.
 
F

Fiona

Gast
Habe ähnliche Probleme schon gesehen bei denen das Dateisystem so beschädigt war das Windows es nicht mehr als festes Laufwerk erkannt hat und zum auswechseln des Mediums aufgefordert hat oder ähnlich bei dir die unerlaubte Entfernung.
Ich weiß nicht ob Restorer2000 dann auch beim kopieren (Image erstellen) die Fehlermeldung bringen würde.
Idee wäre mal von Dos aus zu probieren die Festplatte zu scannen.
Versuch wäre Active@uneraser.
www.uneraser.com
Gibt auch CD-Version zum brennen mit Freedos.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Vielen Dank schon einmal für die Mühe Fiona!

Werde dann mal den uneraser als dos version ausprobieren.
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Hatte ich wohl vergessen: Es treten doch "Geschwindigkeitsverluste" auf. Wenn man z.B. den Explorer öffnet und sich den Arbeitsplatz anzeigen lässt, dann dauert es ewig, bis man Zugriff auf den Explorer hat. Sobald aber die defekte Festplatte als "Datenträger" angezeigt wird, läuft der Explorer auch wieder zügig (alle anderen Programme und Prozesse laufen mit unveränderter Geschwindigkeit).
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Wenn ich einen Scan mit Uneraser versuche meldet das tool "error reading drive structure". Dabei spielt es keine Rolle ob basic oder advanced drive scan.
 
F

Fiona

Gast
//Ich werden später mal den Triple-Thread zusammenführen.

Datenrettungssoftware für Windows ist für Fat oder NTFS.
Nicht das durch den Fehler das Dateisystem nicht mehr erkannt wird.
"read-error" Fehlermeldungen (es folgen dann weitere). Trotzdem wird der Vorgang weiter fortgesetzt, bis zu dem Punkt, dass die Platte sich dann irgendwann vom System abmeldet und Windows ein unerlaubtes Entfernen des Gerätes meldet -
Mache mal eine Diagnose mit dem Herstellertool der Festplatte.
Stresse aber die Festplatte so wenig wie möglich und mache nur eine Diagnose.
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/#post-523258
Andere Diagnose mit Festplattentool HDD Regenerator später.
Versuche mal mit Restorer2000 wenn du genügend Speicherplatz hast ein Image zu erstellen.
Geht unter Drive / Create Image File.
Setze für das Imageerstellen die Read Attempts zum kopieren auf nur 2.
Geht auch unter Drive / Set Read Attempts.
Ansonsten könntest du mal richtige Dos Clone-Programme wie DTI Speed Clone oder HD Clone anschauen.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Habe zwischenzeitlich selbst mal etwas ausprobiert:

Habe zunächst "BS backup" gemacht, da BS in keiner Weise ok, jedoch das Backup OK war.
Neu gestartet, danach hatte die Partition im Advanced Menu auch wieder eine Bezeichnung. Dann dort weiter duchgeklickt und konnte mir auch die Dateien anzeigen lassen. Habe beide Partitionen auf L (logisches Laufwerk) belassen, gespeichert und neu auf die Platte schreiben lassen.

Neu gestartet, jedoch zeigt Windows die 2. Partition noch immer als Datenträger (nicht formatiert) an.

Gruß
Pati
 
Top