News Fingerabdrucksensor: Synaptics „IronVeil“ wird in Maus von Tt eSports verbaut

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.646
#1

xamoel

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
948
#2
Klingt nach Unsinn. Der CCC zeigt doch alle 3 Wochen, wie leicht die Sensoren getäuscht werden. Warum sollte ich meine PWs so einem Schrott anvertrauen, oder gar einer PW Management Software?
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
622
#4
Klingt nach Unsinn. Der CCC zeigt doch alle 3 Wochen, wie leicht die Sensoren getäuscht werden. Warum sollte ich meine PWs so einem Schrott anvertrauen, oder gar einer PW Management Software?
naja, jedenfalls noch. Mal noch ein paar Jahre abwarten, dann geht die Genauigkeit schon Richtung 99,x% ;)
Ich kann mir schon vorstellen, wie das den Komfort steigert, nicht sein Passwort eingeben zu müssen.
Meine Bedenken gelten nur dem Datenschutz. Was ist, wenn der Abdruck ins Internet, also zu Microsoft oder Synaptics übermittelt wird? Dann haben die einen tatsächlich echten Fingerabdruck von mir in der Datenbank. Im Gegensatz zu einem Passwort kann der Fingerabdruck niemals geändert werden, d.h. die haben dann ein Stück von mir, mit welchem ich immer identifizierbar bin.
Das Risiko gehe ich sicher nicht ein. Solange das ganze System nicht offline, also mit KeyPass o.ä. funktioniert, bleibe ich dieser Technik fern. :freak:
 

Beitrag

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
5.256
#6
Ja, ein Fingerabdrucksensor ist komfortabel. Aber wie hier schon erwähnt wurde, besteht damir die Gefahr, dass mein Fingerabdruck in einer Datenbank landet, in die er erst sein sollte, wenn ich was verbrochen hab. Außerdem will ich sowas wenn dann nicht an 'ner Maus haben sondern separat oder an der Tastatur.
 

john.veil

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.632
#7
Sicherheitsfeatures und USB vertragen sich nicht, als die Fingerabdrucksensoren in Geschäftsnotebooks aufgetaucht sind, wurde gezeigt wie man den USB abhört und schlicht wiederholt.
 

robotchicken

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
20
#8
Das klingt mehr nach einem netten Spielzeug und nicht nach etwas das in einem sicherheitskritischen Szenario eingesetzt werden kann.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.807
#10
Gaming-Maus mit Fingerabdrucksensor?
Welcher Ingenieur oder Designer ist denn auf so eine dumme Idee gekommen :(?
Das geht quasi in die selbe Richtung wie die vor einiger Zeit angekündigte Maus mit mini Display:
sinnlose Fetures ohne echten Merhwert, nur um dem eigenen Produkt ein gutes Marketing zu verschaffen...
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.648
#11
Euch ist aber schon allen klar das ihr bei der Beantragung des Passes sowieso alle eure Abdrücke abgegeben habt? Außer ihr habt euch geweigert mit den bekannten daraus folgenden Einschränkungen.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.388
#14
Das erste was ich beim hochfahren berühre nach dem Startknopf ist die Tastatur ;) und auf die Zeiteinsparung ist nicht relevant. Beim Smartphone verstehe ich das ja noch ohne lästige PN eingeben kann zum Beispiel whatsapp zu beantworten aber beim PC auf die paar Sekunden kommt es auch nicht an man sitzt doch schließlich auch eine Weile darn (auf jeden Fall länger als beim Smartphone) danach.
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.648
#15

broxton

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
72
#18
Ich bin bei dieser Technologie doch etwas skeptisch gegenüber, sprich Datenschutz. Bleiben die Daten wirklich nur in der Software oder wird es dann am Ende doch in irgendeiner Cloud abgespeichert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top