News Fire 10 HD Kids Edition: Amazon komplettiert Tablet-Flotte für Kinder

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.324
#1

slashchat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.237
#2
die sorglos garantie sollte ein vorbild sein.
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.909
#3
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.427
#6
Genau, passt ja gut zur unseren inzwischen selbstverständlichen Wegwerfgesellschaft. Jetzt werden dann schon die Kinder dazu erzogen, einfach direkt was Neues zu bekommen/ zu kaufen und gar nicht erst nach solchen Themen wie Reparatur zu fragen. Die Tablet-Dinger sind extrem billig in der Herstellung und werden in derart hohen Margen produziert, dass da garantiert nichts repariert wird. Zack und ab in den Müll - so kann man den Planeten auch zu Grunde richten. Hat in meinen Augen nichts mit irgendwelchen kaputten linksgrünen Ideologien zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.625
#7
Mal sehen wann die Aluhüte wieder aus der Deckung kommen und sich mit den kinderloser Bilderbucheltern verbrüdern.

Ich finde die Idee super. Man muss ein Kind nicht von der digitalen Welt abschotten und kann kontrolliert Zugang geben. Man muss den Kleinen nicht ständig über die Schulter schauen, weil es eben keine Ingame-Käufe oder nicht-altersgerechte Inhalte gibt.
Was natürlich nicht heißt, wie viele anbringen, dass man die Erziehung an Amazon angeben muss.
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
240
#8
Hallo,

ich oute mich und gebe zu, dass meine Kinder seit ca. 2 Jahren ein Amazon-Kindertablet (Fire HD7) besitzen. Der Konsum ist zwar stark reglementiert, aber sie dürfen damit selbstständig agieren. Über die Freetime-App kann man sehr genau reglementieren, was man wie lange tun darf; Videos, Bücher, Spiele. Das Tablet ist schon öfters runtergefallen und es funktioniert immer noch tadellos. Die Gummihülle tut ihren Dienst anstandslos.

Bei der App muss man allerdings regelmäßig als Eltern selbst Hand anlegen. Wir haben z. B. bei Videos alles ausgeschlossen, außer den Serien, die wir für in Ordnung halten. Neu hinzugefügte Serien von Amazon sind aber erstmal freigegeben, so dass man sie nachträglich manuell sperren muss. Und natürlich ist es wieder so, dass Mama und Papa regelmäßig drüberschauen müssen, weil Updates anstehen, der Speicher voll ist usw.

Zum Thema Konsum: Ich finde es besser, als die Kinder vorm TV zu parken. Vorallem die laute Werbung, die dann leider oft nicht altersgerechte Inhalte hat, ist sehr störend und negativ beeinflussend. Bei Youtube muss man auch aufpassen wegen der Werbung, bei mir kam mal witzigerweise eine Fallout4-Werbung bei einer Folge Kikaninchen ... da ist der TV-Konsum über ein Kindertablet noch am besten, da kann ich als Elternteil genau bestimmen was kommt und nur altersgerechte Inhalte freischalten. Und bei den Apps sind auch viele Puzzles dabei, eine willkommene Abwechslung, weil man nicht jede Woche neue "reale" Puzzles kaufen kann.

Gruß
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.478
#9
Nö, Zack und ab ins Recycling. Im Müll landet das Zeug nur, wenn achtlose Menschen es auch dahin verfrachten.

Das eine sorglos Garantie Kosten senkt (Kosten kann man nicht sparen, nur senken) kannst du uns mal vorrechnen. Eher ist das ziemlich teuer für Amazon, jedes Tablet zu ersetzen, dass der Filius absichtlich kaputt macht.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.427
#11
Recycling ist nur solange gut, solange es nicht bewusst herbei provoziert wird, sondern Teil des Nachhaltigkeitsmixes bleibt.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
#12
Hallo @ all,

ich kann überhaupt nicht verstehen, daß Erwachsene Kinder jeweils mit rosa und himmelblau assoziieren. Da kriegt man von den Eltern eine kastrierte Version vorgesetzt, und dann noch in einer Farbe die man auch als Kind, oft eher mit Kotzen assoziiert. :evillol:
 
Top