FPS Einbrüche mit neuer Grafikkarte

rumota7

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
81
#1
Guten Abend liebes ComputerBase Forum,

hab das Problem, dass ich eine neue Grafikkarte gekauft hab, und nun die FPS in allen meinen Spielen für kurze Zeit massiv runtergeht. Neue Karte ist die Gainward GTX 1060. Davor hatte ich eine GTX 750ti.
Bei der 750ti liefen die Spiele, wenn auch in niedriger Qualität.
Wenn ich nun Counter Strike Global Offensive spiele, sind die FPS für ein, zwei Minuten gut, und plötzlich brechen sie ein auf unter 30.
Was noch auffällt, bei MSI Afterburner sind CPU,GPU Temperatur und Auslastung in Wellen angezeigt. Geht der Graph runter, dropen auch die FPS.

Mein PC
Gainward GTX 1060
FX 6300
500 Watt Netzteil
Biostar A960D+
8GB DDR3 Ram
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.509
#2
beobachte mal, vor allem den takt der einzenen CPU-kerne. hast son schönes billigst-MB mit ungekühlten und knapp dimensionierten spannungswandlern, die überhitzen bei last gerne mal.

welches NT genau?

graka ist die hier?
 

Irieman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
378
#3
hört sich 100% nach den Spannungswandlern an.
Achte drauf ob in den Einbrüchen einzelne Kerne auf 1,4 Ghz runtertackten.
Wenn ja einen Top blow Kühler besorgen der die Wandler mit kühlt.
 

rumota7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
81
#4
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.509
#5
glückwunsch, typischer fertigschrottrechner. "420 Watt 12cm Super Silent Netzteil", großartig. mach mal ein foto vom NT.

ja, mit der 750ti lief es, mag vllt daran liegen dass die 1060 locker 2,5mal so schnell ist wie die alte 750ti und die CPU dadurch mehr gefordert wird. um die spannungswandler der CPU beim einbau einer graka zu schrotten müsste man sich schon exorbitant dämlich anstellen.

gibt deutlich bessere 1060er.

edit:
bleibt der takt bei 1500MHz (sollten eigentlich 1400 sein) oder geht der regelmäßig rauf und wieder ruter?
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4.690
#6
ohje shinobee, und wieder einer der darauf reingefallen ist.

das ist ein restposten fx6300 bulldozer kombiniert mit 4+1 ungekühlten phasen
dazu ein china netzteil, das ding würde ich nichtmal anmachen, das grillt dir noch die grafikkarte weg.

fazit: board tauschen, nt tauschen, kühler tauschen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.986
#7
Die CPU muss nun mehr leisten, weil die GPU mehr fordert als die alte 750TI.
Durch den erhöhten Takt und Leistungsbedarf werden die Spannungswandler größerer Hitze ausgesetzt, darum taktet die CPU runter.

Abhilfe kann ein Top Blow CPU Kühler und eine bessere Gehäusebelüftung schaffen, oder gleich ein ordentliches MB.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
5.364
#8
Das ganze System ist Dreck und die Beschreibung auf Amazon ebenfalls.
Farbe FX-6300, 8GB, 1.5TB, GTX750Ti, Win7Prof
Das ist Hardware und Sotftware. Das ist alles, aber keine Farbe.
Ein FX 6300 ist ein 3 Modul Prozessor und kein Phenom QuadCore.
Da würde ich eher Bezeichnungen wie HDD/SSD oder eben LMR, HAMR,SMR, PMR gelten lassen.
Im Titel steht:
Gaming-PC Computer Bulldozer Six-Core AMD FX-6300 6x3.5GHz (Turbo bis 4.1GHz), GeForce GTX750Ti 2GB DDR5, 1.5TB HDD, 8GB RAM, Win7, DVD RW, 6x USB2.0, GBit LAN, Gamer-PC #4740
In der Beschreibung steht: arum der PC selbst Schrott ist wurde ja schon von aneren ausgeführt.
 

rumota7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
81
#10
Danke erstmal für die schnelle Hilfe. Das der PC wohl nicht das gelbe vom Ei ist, weiß ich nun auch. Natürlich ist das Netzteil nicht so Bombe, aber im Grunde müsste es doch genug Saft liefern.
Hatte sowieso vor, mir bald mal nen i5 6600 zuzulegen. Hab grad 2 *4gb ddr 3 Speicher.
Würde den gern behalten. Was gibts denn da so für Mainboards?
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.569
#12
Jetzt sollten wir aufhören dem TE sei PC schlecht zu reden und nach einer Lösung suchen ... konstruktiven Lösung.


Denk das vllt ein anderes mainbaord mot besserer spawa Kühlung auf dem Gebrauchtmarkt ein Ansatz wäre und dann ein neues Netzteil. Vllt ein TopBlower kühler dazu
 

rumota7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
81
#13
Okay. Kumpel von mir hat noch nen i7 3770 rumliegen. Ist der besser als der fx6300?

Ps. Bild mach ich gleich. Ist aber bestimmt ein billig Ding
 

rumota7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
81
#15
Ja Mainboard müsste ich neues kaufen. Da mein biostar a960d+ eh schlecht ist, wäre das ein guter Deal, denk ich.
Gibts Mainboards die ihr empfehlen könnt für den i7 3770? Möglichst günstig, ein pcie slot, ddr3?
Und da einige angemerkt haben, dass das NT nicht gerade gut ist, ich hab noch nen altes bequit 450W NT rumliegen. Könnte das ne Alternative sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.509
#16
@ Chesterfield: "faktor 3-4" halte ich für etwas "optimistisch".

@ TE:
die auswahl an neuen 1155-MBs ist mittlerweile sehr überschaubar geworden. was anderes als DDR3 gibt es für den sockel nicht, und einen PCIe-slot dürften auch 99,9% aller entsprechenden MBs haben. hat dein kumpel kein passendes MB?

was für ein "bequit 450W NT"?

@ adolfo77: hatte hier jemand nen troll bestellt?
 

rumota7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
81
#17
Hab halt noch ein altes bequit NT mit 450 Watt.
Ob das gut ist, keine Ahnung. Ist halt kein Chinaböller, aber auch gut 7 Jahre alt
 
Top