Frage zu onboard Sound

C

cat_helicopter

Gast
Hi,

ich habe zwei Gaming CPUS mit denen ich Streamen tu.

Beide habe jeweils unterschiedliche Onboard Karten von Realtek drauf. Beide PC's haben aber das selbe Problem.

Und zwar hört man ein leichtes fiepen/rauschen bei Aufnehmen vom Mikrophone.
Nun habe ich mir auf Amazon für 6€ einen USB Soundkarte gekauft und dort gibt es zwar auch ein Grundrauschen, allerdings ist das ca. 90% geringer als von der Onboard Karte.

Nun steht der Kauf eines neuen PC's an und ich frage mich, ob das generell ein Onboard Problem ist oder ob es schon Sinn macht, die besseren Onboard chips zu nehmen (ALC887 vs 892 z.B)

Woher kommt das Rauschen eigentlich? Und haben Soundkarten die eingesteckt werden im PCIe das selbe Problem? Allerdings würde ich mir letzteres ned kaufen, weil das USB Gerät reicht total :)
 

En3rg1eR1egel

Banned
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
7.343
Zuletzt bearbeitet:

dominiczeth

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.065
Ich hab ne extra Soundkarte da ich bei meinem Beyerdynamic MMX300 durchaus auch ein Rauschen auf dem Audioausgang höre. Mit der Soundkarte ist das weg. Das gleiche trifft auf das Mikro zu, welches mit der Soundkarte eine deutlich bessere Qualität hat als mit einer Onboard Lösung.

Aber wie @En3rg1eR1egel schon sagte, Lohnt sich nur wenn man auch gute Audio Hardware nutzt.

Edit: Sehe gerade dass du auch ein MMX300 nutzt. Wie gesagt, bei mir hat die Soundkarte (ist ne gute, ich komm nur grad nicht drauf welche :confused_alt:) einiges gebracht.
 
C

cat_helicopter

Gast
Schon erstaunlich das eine Onboard Lösung soviel schelchter ist als ein Chip der 7 cent im Einkauf kostet (der von meiner USB Karte)
Wie gesagt, bin der der USB Karte total zufrieden. Das Rauschen ist wirklich nur bei max output zu hören und dann auch nur gering. Elfenbeinturm im Vergleich zu der Onboard Lösung.

Meine Frage ist allerdings, warum das so ist? Ist der Onboard chip schlecht oder sind das Interferenzen vom Board ansich?
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
19.828
Meine Güte, das ist doch ein Thema, was seit Jahren bekannt und bereits gelöst ist.
Keiner kann sagen, ob nen Onboard Sound gut oder schlecht implementiert wurde. Meistens wurde er aber schlecht implementiert und man hört Systemgeräusche bzw. nimmt sie auf. Das selbe Spiel kann dir bei internen Soundkarten passieren. Die Lösung ist immer die Selbe: Neuen Onboard ausprobieren, gibts Probleme -> Soundkarte besorgen.
2 Sekunden Google:
 

PHuV

Rear Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
5.928
Meine Frage ist allerdings, warum das so ist? Ist der Onboard chip schlecht oder sind das Interferenzen vom Board ansich?
Das Problem ist wohl, daß so viele Komponenten auf einem Board Interferenzen und Leckströme bilden, die sich auf alle Komponenten auswirken. Gerade das Piepen oder hörbare Bewegen der Maus im den Lautsprechern ist ein alt bekanntes Problem, seit es Onboard-Sound gibt.
 

navi.

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
103
Bei Onboard ist meist die Abschirmung das Problem, weniger die Qualität des Chips, die gehen inzwischen.
Wie schon gesagt wurde, wer 0815 Gaming Equipment hat, dem reicht das.
Wer eine richtige Anlage nutzt und hochwertige Kopfhörer besitzt nutzt was besseres.
 
Top