Frage zu Ortung via WLAN-Triangulation

kronen

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
Das neue Eset hat ne Anti-Theft Funktion damit kann man gestohlene Geräte mittels WLAN-Triangulation orten und das geht verdammt gut. Mein eigener Standort wird da bis auf ca 20m genau geortet. Wie in aller Welt geht das? Und wenn ein Programm wie Eset einen User so orten kann dann frag ich mich wer sonst kann das auch noch machen? Da fühlt man sich plötzlich total unsicher. Ich dachte schlimmstenfalls kann jemand die IP von einem bekommen und mehr auch nicht und jetzt sowas. Weiß jemand mehr dazu wie das funktioniert? Ich kann mir das überhaupt nciht erklären.
Wenn man auf diese Weise Leute so genau orten kann ist das ja ein riesen Sicherheitsproblem. Ich gehe extra nicht mit dem Smartphone online weil ich nicht via GPS geortet werden will und jetzt sieht es so aus als wäre man via WLAN fast genauso gut zu orten wie mit GPS. :mad:
 

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.271
Öhm..
1. Wo hast Du gesehen und getestet, dass das geht?
2. Wenn man Dich und dein Smartphone finden will, würde ich als erstes die Antennen ansprechen wollen mit denen Du verbunden bist. Und da bekomme ich eine genau so gute Ortung zustande. Allerdings um das machen zu dürfen oder zu können, muss man schon gewisse Dinge erfüllen.
 

schotty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
341
Du bist schon wenn du dein Handy nur an hast zu orten...also auch jeden billig Handy und das seit Jahren (auch ohne GPS)

Leute müssen einfach verstehen, dass Internet oder viel allgemeiner moderne Funktechnik nichts mit Anonymität zutun hat, sondern in der Regel eher das Gegenteil, und da gibt es absolut keine Ausnahmen.

Wer aber dann so paranoid ist und sich daran stört, der sollte in den Wald ziehen....
 

UltiSalamander

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
536
Soweit ich weiß kann man in den Optionen (Es geht doch um ein Android Gerät, oder?) die WLAN Ortung deaktivieren...
 
M

miac

Gast
so ne WLAN Ortung kann nur mit registrierten WLAN Routern funktionieren, und Triangualtion wird es wohl auch nicht sein, dafür braucht man Richtantennen. Manchen Leuten kann man wirklich alles erzählen.
 

zieCh6oh

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
148
Das funktioniert recht einfach via http://www.skyhookwireless.com/
Die Smartphones selber und auch die Google Autos (Street View) ermitteln die Signalstärke eines WLAN-Signals, dessen eindeutige MAC-Adresse sowie anhand der Stärke des Signals an mehreren Stellen den ungefähren Standort des WLANs. Das alles wird in die o.g. Datenbank geladen - die durch die Smartphones mit GPS auch immer up-to-date ist.

Ein Smartphone braucht nun lediglich Internetempfang und eine WLAN Antenne, holt sich aus der Datenbank alle empfangenen MAC-Adress Koordinaten und Mittelt diese Werte dann nach Signalstärke. Das ist bis auf 20-30m genau - je nach Genauigkeit der Erfassung in der Datenbank.

Bei einem WLAN-Netzwerk im Gebäude mit vielen APs kann man auf diese Art und Weise auch Inhouse Navigation realisieren.
 

Sive

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
767
Jedes Smartphone trackt alle WLAN-Netze in der Umgebung, verknüpft das mit den GPS- und Mobilfunkdaten und lädt das ganze dann zu Apple, Google oder Microsoft. Aus der Stärke der WLAN-Signale in der Umgebung lässt sich dann logischerweiße der Standort errechnen.
Apple hat das, soweit ich weiß, mit dem iPhone angefangen (bzw. als erster auf dem Smartphone genutzt), damals wurden die WLAN-Netzwerke noch mit dem Auto getrackt.
http://en.wikipedia.org/wiki/Skyhook_Wireless
Google hat mit den Streetview Autos auch WLAN und location data miteinander verknüpft, wenn mich nicht alles irrt.

Artikel zum Thema, wo eigentlich alles drinsteht.
http://www.zdnet.com/blog/networking/how-google-and-everyone-else-gets-wi-fi-location-data/1664
 

mitch-dk

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
198
Wer funkt, ist ortbar.

Vergleichbar mit Schreien, oder rufen. Sind Schallwellen, damit kann man die Position auch bestimmen. Oder Radar, Sonar..
Frage mich wieso sich Leute "Jetzt" erst in die Hose machen? Dafür ist's ein wenig zu spät.
 

kronen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
so ne WLAN Ortung kann nur mit registrierten WLAN Routern funktionieren, und Triangualtion wird es wohl auch nicht sein, dafür braucht man Richtantennen. Manchen Leuten kann man wirklich alles erzählen.
Was ist denn ein registrierter WLAN Router? Wo soll der registriert sein?

Und ich erzähl hier gar nichts. Ich weiß das! Ich hab zufällig eset 6.0 und habs getestet. Kannst du ja auch machen. Das Programm zeigt dir genau an wo du bist.
 
M

miac

Gast
mit registrierten WLAN Routern meine ich solche, die, in der Regel öffentlich" sind und in der Datenbank des Anbieters stehen. Dadurch kennen die den Standort. Das ist aber auch nur ein Umkreis.

Bei einem Heim-Wlan kann Du nur über die öffentliche Adresse des Providers geortet werden und das ist in der Regel sehr ungenau. Da wird auch nicht das WLAN herangezogen.
 

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.366
Was ist denn ein registrierter WLAN Router? Wo soll der registriert sein?

Und ich erzähl hier gar nichts. Ich weiß das! Ich hab zufällig eset 6.0 und habs getestet. Kannst du ja auch machen. Das Programm zeigt dir genau an wo du bist.

Naja wenn du GPS und WLAN anhast im Handy und dann der Empfang bei 100% liegt, dann haste den Standort des WLAN-Routers somit genau festgelegt :)
 
M

miac

Gast
Wäre natürlich dann sofort eine Super Möglichkeit für den Hersteller der Software, den Router dann auch sofort zu "registrieren"...:evillol:
 

kronen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
Ich kann nur sagen, dass Eset mein Notebook auf ca 20m genau ortet und ich weiß nicht wie die das machen.
Da sind keine öffentlichen Wlans in der Nähe und über die IP geht das auch nicht weil da mein Provider angegeben
wird und der ist 40KM entfernt. Ich frag mich echt die die das verdammt noch mal machen. Ich fühl mich jetzt echt unsicher. :(
Ich meine wenn Eset sowas kann welche Programme können das dann auch noch?
 

schotty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
341
Geh mal auf speedtest.net

Dort wirst du auch ganz einfach geortet...und wenn du genau darauf achtest wo das kleine Mänchen steht während er den Speedtest macht, wirste wohl auch deinen Heimatort erkennen können....

Da mir das eigentlich egal ist.....

Ich wohne in Bremerhaven und nach dem Speedtest auf der Seite steht da so "Mehr Geschwindigkeit in Schiffdorf". Ist sogar deutlich genauer als 20 km. Früher hatte ich mal ein Programm in das man einfach IP Adressen eingeben konnte und die wurde dann auch geolocatet, aber da gabs diesen ganzen W-Lan wirbel noch nicht...

Find dich damit ab, wenn man dich finden will, dann findet man dich....und das hat dann auch nichts mit Internet zu tun, denn selbst wenn dein Handy nur an ist (auch wenn internet und gps aus ist) bist du ortbar (außer du bist natürlich im flugmodus), den Triangulation ist ein ganz allgemeingültiges mathemathisches verfahren jemanden zu orten. Theoretisch kann man jedes Radio zur Ortung benutzen, wenn man im nur ein kleinen CHip geben würde und die Sender immer Zeitstempel mitsenden würden...
Ergänzung ()

http://www.utrace.de/

gerade gefunden....bei mir auf 1km genau...
 

jos!

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
250
Ich kann nur sagen, dass Eset mein Notebook auf ca 20m genau ortet und ich weiß nicht wie die das machen.
Da sind keine öffentlichen Wlans in der Nähe und über die IP geht das auch nicht weil da mein Provider angegeben
wird und der ist 40KM entfernt. Ich frag mich echt die die das verdammt noch mal machen. Ich fühl mich jetzt echt unsicher. :(
Ich meine wenn Eset sowas kann welche Programme können das dann auch noch?
Die machen das halt einfach mit den Wlans um dich rum und einer entsprechenden Datenbank. Damit musste leben.
 

kronen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
@ schotty

Utrace findet mich nicht genau! Da sind locker 30km zwischendrin aber Eset findet mich auf 20 Meter genau! Wie geht das denn?
Hat etwa jedes WLAN seine eigene Nummer oder sowas und können die google Wagen die aufzeichnen so dass sie dann genau sehen
können wenn man online ist welches WLAN Netz man nutzt und dann wissen sie wo man ist?
 

Sive

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
767
Mein Vorposter und ich haben doch klar erklärt wie es funktioniert. Inklusive Quellen.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.187
Das hat mal so gar nichts mit Eset zu tun. Auf Google Maps kannst Du Deine Position auch ansehen. Wenn Du via WLAN online bist.

Das sind eben Geolocation APIs, die auf eine Vielzahl von Datenbanken beruhen und Deine Position recht zuverlässig erkennen können. Unter anderem hat Google ja viele WLAN Router geloggt und die geographische Lage gespeichert. Aber nicht nur Google...

Hier eine kleine Demo der Geolocation.

http://channy.creation.net/project/firefox/geolocation.html

Und noch einer mit ein paar mehr Infos.

http://whatismyipaddress.com/update-location-test
 
Zuletzt bearbeitet:

kronen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
Wie loggt google denn Wlan Router? Hat etwa jeder Router ne eigene Nummer oder sowas die er mitsendet?
Also wenn in nem Haus ein Router steht sieht man dann welche Nummer der hat? Und wird diese Nummer wenn man im Internet
ist mitgesendet? Dann bräuchte ja kein Mensch die Ip um zu wissen wo man ist sondern nur die Nummer von dem Router und schon
weiß er wo man ist. Das ist ja verrückt. :o
 
Top