Frage zum Asus D509DA-EJ620T

Stratotanker

Lieutenant
Registriert
Juni 2004
Beiträge
840
Hallo

Google und unsere Forensuche haben mir bisher keine exakte Antwort geben können. Der MM hat derzeit das Asus D509DA-E620T im Angebot. Derzeit nutze ich ein sehr schönes Lenovo E330 mit einem I3@2,5GHz und 8GB RAM. Für YT und Filme ist der kleine immer noch perfekt, allerdings wollen meine Kinder unterwegs etwas spielen und da wäre ein Ryzen NB sehr schick.
Nun die Frage. Taugt die Kühlung von dem Asus, damit der Prozessor seinen Takt halten kann wenn auch die Grafikeinheit gefodert wird?
Zur Einordnung der Spiele: Meine Tochter spielt derzeit StarStable online und WoT. Mein Sohn Landwirtschaftssimulator und EuroTruck Simulator.

Kann man das Asus kaufen oder ärgert man sich im Nachgang?
 
Laut NBB erreicht die Ryzen 7 Version maximal 81 Grad und bleibt dabei relativ leise. Das Gerät soll aber wohl durch ASUS recht hart TDP limitiert sein, sprich die CPU bremst sich selber relativ stark ein, um die die Kühlung nicht zu überfordern, im Vergleich zu anderen Geräte mit gleicher CPU.

Die MM Version hat den Ryzen 5 3500U mit Vega 8. Ich vermute aber mal es gibt hier keinen großen Unterschied. Für Gaming ist das Gerät absolute Einsteigerklasse, auch wenn die genannten Spiele nicht sehr fordernd sind. Aber mehr ist für den Preis wohl eh nicht zu erwarten.

https://blog.notebooksbilliger.de/asus-d509-im-test-ruhiger-ryzen-fuers-office/#:~:text=Hier punktet das Asus D509,auf der Tastatur ist lauter.
 
Danke. Den Test habe ich auch gefunden, gelesen und bin wegen der Aussage "Leider scheint Asus den verbauten Ryzen 7 stark an die Kette zu nehmen." verunsichert.
 
Ich habe den gleichen Laptop und kann dir eigentlich nur abraten. Meine maximale Temperatur was 107 Grad, und das bei meinem Browser. Zum Spielen eignet sich der Laptop nicht, die CPU ist zu stark für die intigrierte GPU. Spiecher wird auch ganz schnell knapp mit 500 gb. RAM lässt auch noch Wünsche übrig.
 
Zurück
Oben