Frist bei Reklamationen

Eleanor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.539
Hallo,
ich habe vor 5 Wochen einen Projektor reklamiert. Das Gerät ist 1,5 Jahre alt und wurde bei dem Händler reklamiert wo es gekauft wurde. Jetzt habe ich heute erfahren, dass das Gerät immernoch nicht weitergeleitet wurde zum Hersteller. Es liegt also seit 5 Wochen unbearbeitet bei dem Händler.

Ist es jetzt sinnvoll eine Frist zu setzen? Wenn ja, wie lange sollte die sein?
Was kann ich sonst tun?

Danke für die Hilfe
Grüße
 

Eleanor

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.539
Danke für die Antwort. Das Recht auf Wandlung besteht also auch, wenn der Artikel das erste mal reklamiert wurde?
 
Zuletzt bearbeitet:

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.125
Äh Wandlung nach 1,5 Jahen?
Oder wurde der gebraucht gekauft?
 

Eleanor

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.539
Nein, der Artikel wurde vor 1,5 Jahren neu gekauft.
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.401
Frist setzen ist ok, das solltest du aber auch wirklich machen, schriftlich. Ob du dann wie Sherman sagt 100% Anspruch hast weiß ich nicht, und das kann ich mir auch nicht vorstellen, wenn nicht repariert wird, muß der Hersteller sich etwas einfallen lassen, ist es ein Garantiefall dann wird es nach den Herstellerbedingungen abgehandelt.

Frist 2 Wochen, die vergangenen 5 Wochen würde ich nebenbei auch noch erwähnen.
 

Eleanor

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.539
Das Problem hierbei ist wahrscheinlich die Beweislastumkehr. Wenn der Händler mir blöd kommen möchte, dann muss ich wohl beweisen, dass der Fehler von Anfang an bestand.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Das Problem hierbei ist wahrscheinlich die Beweislastumkehr. Wenn der Händler mir blöd kommen möchte, dann muss ich wohl beweisen, dass der Fehler von Anfang an bestand.
Das stimmt. Quasi: Wenn du ihm blöd kommst, kommt er dir blöd.
Das habe ich überlesen, dass das Gerät bereits 1.5 Jahre alt ist. "Sanfter Druck" ist hier wohl besser geeignet.
 

Doc Foster

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.848
Setze eine 2 Wochen Frist. Verstreicht diese ohne dass der Händler der Reparatur nachgekommen ist, hast du das Recht auf Kaufvertragswandlung. (100% Geld zurück)

https://www.computerbase.de/forum/threads/notebook-zum-3-mal-defekt.1021348/page-3#post-11496523
Es gibt im deutschen Recht keine Kaufvertragswandlung, sondern nur den Rücktritt vom Vertrag.

Dieser ist aber nur möglich, wenn (u.a.) der Mangel erheblich ist.

Tritt der Käufer zurück, kann der Verkäufer Wertersatz für die gezogene Nutzung verlangen.

Auf das Thema Beweislast bist du ja glücklicherweise selbst gekommen.
 

Eleanor

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.539
Okay, nochmals Danke für die Hilfe. Ich warte jetzt nochmal einen Augenblick ab. Mir wurde versichert, dass das Gerät so schnell wie möglich reklamiert wird.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
Schreibt der Hersteller eine Abwicklung über den Händler vor oder warum hast du einen Garantiefall zum Händler gebracht?
 

Ribery88

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.063
Warum nicht?! Nur weil der Hersteller im Garantiefall der Ansprechpartner ist, kann man trotz alledem die Abwicklung über den Händler machen, so etwas nennt sich auch Service.......
 
Top