Funktionieren diese Komponenten gut miteinander?

Össinger

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Top Spiele-Titel wie z.B COD Black Ops4, Battlefield5 oder Monsterhunter World sollen auf hohen Einstellungen flüssig spielbar sein.

2. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Das Budget soll maximal 1300€ betragen.

3. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Der PC kann selbst zusammengebaut werden.

4. Vorab erstelltes System:
pc loool 1.PNG


4.1 Ist dieses System funktionstauglich ?
Würde dieses System mit den oben gezeigten Komponenten vernünftig funktionieren ?

4.2 Lüftung des Systems
Wäre es auch möglich sich den Alpenföhn Brocken3 CPU-Kühler zu sparen ? Im Gehäuse sind vorne 2x 140mm Lüfter und hinten 1x 140mm Lüfter verbaut. Und der Prozessor ist eine boxed Bauweise und verfügt somit auch über einen Lüfter. Würde das System auch ohne den Alpenföhn Lüfter ausreichend gekühlt werden?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.726
für UHD ist die 1070ti zu lahm.

wofür die winzige und lahme PCIe-SSD? warum ne mäßig gute 1070ti für 450€ wenn man für 30€ mehr ne gute 2070 kriegt? warum so ein billiges MB? warum so ein teures case? NT ist unnötig groß, da reichen auch 500W.

ob der boxed-kühler "reicht" hängt ganz von deinem anspruch an die lautstärke ab. dazu schreibst du nichts.
 

xine

Banned
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
329
Meine Vorschläge
Die ssd gegen eine crucial mx500 500gb tauschen (+20€)
Das Gehäuse würde ich pureBase 600 mit Window tauschen (-90€)
Die 1070ti gegen eine msi 2070 armor oc (+130€) tauschen
Das NT gegen das 500w tauschen

Den CPU Kühler kann man weglassen, dieBoxer kühler sind eigentlich ganz gut, wobei dann das System wahrscheinlich etwas lauter ist
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.143
SSD zu klein, Grafikkarte für UHD zu schwach. warum nur DDR4-3000er Ram und kein 3200er? Als CPU Kühler kanst den ausgewählten nehmen. - Ich tendiere aber in der Familie eher zum Scythe Mugen 5 PÜCGH Edition oder Be Quiet Dark Rock Pro 4. - Musst halt schauen, was ins Gehäuse rein passt...
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.879
Die SSD ist Quatsch, viel zu klein und NVMe bringt keinen Vorteil bei Gaming.
Tausch die und die HDD gegen ein SATA SSD mit 500GB oder mehr.

Rest kann man so nehmen,wenn du keinen G-Sync Monitor hast, würde ich eine Vega 56 vorziehen, ist aber Geschmacksache.
 

maxxbln

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
613
Das Mainboard ist ja schlimm. Nimm da bitte was ordentliches. Da sparst du definitiv am falschen Ende. Rest wurde ja auch schon erwähnt...
Auch selten gesehen, dass das Gehäuse fast dreimal soviel kostet wie das Board :D
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.150
Festplatte entweder ganz weglassen oder vergrößern - 1TB ist schnell voll. Anspruch an Datenplatte ist nicht sehr groß, da wäre eine leisere mit 5400rpm sinnvoller
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.306
Mit dem Speicherkit liegst du schon nicht verkehrt bei deinem Budget. SSD ist allerdings zu klein. Da sollten auch Spiele drauf passen. Also da lieber 500 oder gar 960GB/1TB nutzen. Alternativ die HDD weglassen. Für 139€ bekommst du bereits 1TB! Crucial MX500 1TB, M.2 (CT1000MX500SSD4)
Alternativ, wenn du dir den M.2-Platz freihalten möchtest: Crucial MX300 1TB, SATA (CT1050MX300SSD1)
spart 20€.
Mainboard, kann man machen. Schneller wird es mit einem anderen Board auch nicht. Allerdings hat dein ausgewähltes auch nur 2 Speichersteckplätze. Wenn man aber sowieso nur 2 Riegel verbauen möchte, ist das nicht weiter schlimm.
Schau dir mal den Ryzen 5 2600 an. Der ist kaum langsamer als der 2600X und kostet aber ca. 55€ weniger.
Netzteil tut es auch das 500W-Modell.

Ansonsten mal auf deine Überschrift bezogen: Grundsätzlich läuft alles miteinander.

Edit: Ich suche immernoch das UHD in deinem Post! Welchen Monitor nutzt du denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.879
@maxxbln Ich habe auch ein 160€ Gehäuse, klar sind da große Diskrepanzen, aber ich nutze solche Teile auch über mehrere PC Generationen, da relativiert sich dann auch der Preis wieder.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.937
Warum ein Big Tower, wenn eh nur so wenige Komponenten verbaut werden ?
Da reicht doch locker auch das PureBase 600

Eine 120er SSD ist sicherlich zu klein.
Lieber auf die M2 verzichten (bringt eh nix für den Normalanwender) und dafür eine normale SATA SSD nehmen.
 

Össinger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Also erstens mal Danke für die vielen, raschen Antworten! Ich habe das System nun etwas überarbeitet.
Die 1070ti habe ich durch eine RTX2070 armor ersetzt.
500gb SSD und 1TB HDD sollten auf jeden Fall als Speicherkapazität ausreichen.
Beim Arbeitsspeicher habe ich auf ein 3200-Kit gewechselt.
Beim Gehäuse hab ich nun das PureBase600 Window ( das ist jedoch nur ein Midi-Tower, ist der groß genug? )
Das Netzteil wurde auf 500W gewechselt.
Beim Mainboard bin ich mir unsicher. Was ist den der Nachteil an dem B450? ein X470 wäre beispielsweise 80€ teurer.
Anforderung an einen leisen PC habe ich nicht wirklich. Funktionsfähigkeit geht vor!
Monitor benutze ich derzeit den: https://www.amazon.de/gp/product/B01AJTVCA8/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
ist also nur FullHD. Würde mir aber auf jeden Fall noch einen 2.Bildschirm kaufen, wäre ein UHD Bildschirm denn ein Problem mit diesem Setup?

Ich möchte auch noch erwähnen, dass ich sichtlich nicht großartig viel Ahnung von PC Komponenten habe deshalb bitte um Rücksicht :D .
pc loool 2.0.PNG
 

Össinger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Die Meinung geht nicht gegen B450 sondern gegen das spezielle mainboard. In den FAQ werden diese zwei boards empfohlen die offensichtlich eine bessere Qualität bieten, speziell bei den Spannungswandlern.
https://geizhals.de/asrock-b450m-pro4-90-mxb8f0-a0uayz-a1858732.html
https://geizhals.de/msi-b450-gaming-pro-carbon-ac-7b85-001r-a1858899.html
Oder einfach das ASRock B450 Pro4 nehmen. Wieso ein mATX Board für ein ATX Tower nehmen? Besonders, wenn man ein Sichtfenster hat, sieht das echt suboptimal aus.
https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/ASRock-B450-Pro4-90-MXB8B0-A0UAYZ-p22107162

Ansonsten ist deine jetzige Zusammenstellung durchaus stimmig.
Vielen Dank euch!
Ich habe nun das ASRock B450 PRo4 gewählt. Hoffe nun ist die Zusammenstellung sinnvoll :D
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.726
@Össinger:
warum sollte das Pure Base 600 nicht groß genug sein? hinweis: beim casehersteller, hier be quiet!, steht was in case xy passt. das muss man dann nur noch mit den angaben zur restlichen hardware vergleichen.

muss es Alternate sein? ist nicht unbedingt der günstigste anbieter.

wenn es nicht besonders leise sein muss kannst du den Brocken 3 auch weglassen oder durch z.b. nen Ben Nevis Advanced ersetzen.
 

Össinger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
@Össinger:
warum sollte das Pure Base 600 nicht groß genug sein? hinweis: beim casehersteller, hier be quiet!, steht was in case xy passt. das muss man dann nur noch mit den angaben zur restlichen hardware vergleichen.

muss es Alternate sein? ist nicht unbedingt der günstigste anbieter.

wenn es nicht besonders leise sein muss kannst du den Brocken 3 auch weglassen oder durch z.b. nen Ben Nevis Advanced ersetzen.
Nein muss nicht unbedingt Alternate sein. Welche anderen Anbieter wären denn zu empfehlen?
 
Top