Game Performance

  • Ersteller des Themas Unregistered
  • Erstellungsdatum
U

Unregistered

Gast
#1
Hi, ich hab' ein kleines Performance Problem.


System:

AMD TB 1GHz (nicht übertaktet)
ASUS A7V (Apollo 133)
Leadtek Winfast GeForce 2 MX (auch nicht übertaktet)
Leadtek Treiber 6.48 (nur 50 Punkte Unterschied zu 12.00 in 3DMark2001)

Bei 3DMark2001: Default Run (1024x768 32Bit NoAA Z24 HardwareT&L Komprimierte 32Bit Texturen) -> 2018 Punkte

Bei den allgemeinen Graka-Einstellungen vom NVidiaTreiber zeigt es an, dass meine Karte nur auf agp (irgendwann stand dort auch mal 2x) läuft. Wo kann ich das umstellen? Außerdem ist noch zu bemerken, dass der MipMapLevel auf "Best Image Quality" steht und dass im 3DMark20001 folgende Tests rausgenommen wurden:
Game 4 - Nature
Environment Bumpmapping
Pixel Shader
Image Quality Test Game 4

Außerdem weiß ich nicht, ob es Performanceeinbußen gibt, wenn im 1. PCI Slot, direkt unter dem AGP Slot, eine TV-Karte steckt. Soviel ich weiß, haben die den gleichen IRQ. Wo könnte man den ändern?
Ich habe hier auch was von Sidebanding gelesen. Was ist das eigentlich?

Bitte postet ein paar Tipps, Erklärungen oder Anleitungen um ohne direktes Übertakten zu besseren Frameraten zu gelangen!

Danke
 

Hamlet

Nur mal kurz Reingucker
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
991
#2
Also ersteinmal, du hast keinen Apollo 133, sondern den KT133, aber egal.
Also es gibt zwar bei manchen Mainboards die Möglichkeit den IRQ im Bios fest zuzuweisen, aber ob das A7V das kann ???
Prinzipiell, aber immer den PCI-Slot unter der Grafikkarte freilassen!(bei VIA und Nvidia)
Um AGP-Einstellungen vorzunehmen benutze das kleine Tool, das ich gelinkt habe! Achso im Bios solltest du AGP 4x natürlich auch anstellen!

NVmax
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
#3
Tool funktioniert leider nicht

(Ach ja, hab das KT nach Apollo übersehen)

Also, ich habe mir NVmax auch schon gezogen (Beta 2089). Aber ich kann das Programm nirgendwo aufrufen (auch in Systemsteuerung nicht). Leider ist dein Link auch ein toter. Weißt du, wo man die Beta 2085 herbekommt (oder einen Vorgänger von 2089 bzw. die FinalVersion)?

Danke
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#4
AGP 4x

Meine GTS läuft im AGP 4x, im BIOS einfach auf automatische Erkennung stellen. Vielleicht liegt es aber auch am Chipsatz.
 

Mikamata

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
70
#6
hast du auch die chipsatztreiber drauf ( 4 in 1 4.xx).die braucht das system um die chipsätze zuerkennen.

die genannten test werden vom II MX-chip nicht unterstützt.

hier meine test´s:

Benchmark-Ergebnisse


3DMark 2000 / 2001 (1024x768 16bit)
_________________________________________________________________________________________
alle mit VIA 4.29
-D3 7.52 --> 4746 / 2376
-D4 11.01 --> 4637 / 2670
-D4 12.00 --> 4644 / 2675

ASUS 11.01 --> 4676 / 2706
_________________________________________________________________________________________
alle mit VIA 4.30 beta
ASUS 11.01 --> 4681 / 2705

-D4 12.40 --> 4689 / 2731
-D4 12.20 --> 4678 / 2705
-D4 12.10 --> 4873 / 2805 !
-D4 12.00 --> 4698 / 2408
-D3 7.76 --> 4971 / 2660 !
-D3 7.78 --> 4876 / 2610


GRAKA-OVERLOCKING mit NVMAX


Mit corespeed 192/memoryspeed 174 (stabil)

-D3 7.76 --> 5238 / 2727
-D4 12.20 --> 4812 / 2878
-D4 12.40 --> 4815 / 2905



geändert am: 20:23 16.05.2001


gruss M.


anhang: habe gerade mal 3DMark2001 mit 32 bit farbtiefe laufen lassen,kommen dort auch bloß auf 2190.
 
Zuletzt bearbeitet:

[GSR]Iceman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
80
#7
ich lese daß hier öfter ... bei mir gingen die Probs auch mit Via los .. wäre ich doch beim Intel-BX geblieben :(
 

[GSR]Iceman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
80
#8
Hey ... Hoh :)

Hi Leutz ... ich habe den halben Tag gesurft wie blöde ... und ich habe die VIA W2K-Performance-Lösung endlich gefunden !!!

Ich hatte mich immer blind auf den Via4in1 verlassen (zuletzt 4.31) .. tja ... nix ist ... der AGP, der CPU-PCI und der PCI-ISA waren alle noch von M$ ... super InstallationsRoutine Jungs von VIA !!!!

Habe das jetzt manuell mit den "Einzel-Versionen" der Treiber korrigiert .... Super !!!
Win2K macht mit 1Ghz Athlon / Geforce 2 DDR doch tatsächlich über 100 FPS bei UT mit 800*600*32 !!!!

Geilomatic -.... !!!!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#10
Original erstellt von Unregistered

Bei 3DMark2001: Default Run (1024x768 32Bit NoAA Z24 HardwareT&L Komprimierte 32Bit Texturen) -> 2018 Punkte
völlig normal - bei ner MX keine Wunder erwarten !!

Bei den allgemeinen Graka-Einstellungen vom NVidiaTreiber zeigt es an, dass meine Karte nur auf agp (irgendwann stand dort auch mal 2x) läuft.
VIA-Treiber neu drauf, BIOS prüfen

Außerdem ist noch zu bemerken, dass der MipMapLevel auf "Best Image Quality" steht
muss nicht sein - stell es einfach auf BLEND - is schneller und du siehst ehrlich keinen Unterschied
und dass im 3DMark20001 folgende Tests rausgenommen wurden:
Game 4 - Nature
Environment Bumpmapping
Pixel Shader
Image Quality Test Game 4
diese Tests benötigen Features die nur die GeForce3 hat
(EMBM haben auch Matrox und ATI)
deshalb werden diese Tests übersprungen

Außerdem weiß ich nicht, ob es Performanceeinbußen gibt, wenn im 1. PCI Slot, direkt unter dem AGP Slot, eine TV-Karte steckt. Soviel ich weiß, haben die den gleichen IRQ. Wo könnte man den ändern?
macht man nicht - 1.PCI unter der Graka sollte man möglichst freilassen - schon wegen der besseren Belüftung der GraKa

Ich habe hier auch was von Sidebanding gelesen. Was ist das eigentlich?
Sideband Addressing
Das Sideband Addressing benutzt den SBA-Port (Sideband-Address-Port) zum Datentransport. Das ist eine Schnittstelle zur Übertragung von AGP-Befehlen und -Adressen von der Grafikkarte zum Chipsatz. Der SBA läuft synchron zum Adress-Bus, also mit 66 MHz Taktfrequenz im 2x- und 133 MHz im 4x-Modus. Um den Datendurchsatz zum Hauptspeicher zu maximieren, wurden 8 neue Pins (SBA[7::0]) und zwei Steuerleitungen SB_STB und SB_STB# eingeführt, die vollständig von den Adress-Datenpins (AD[31::0]) und Adress-Steuerpins AD_STB0, AD-STB0#, AD_STB1 und AD_STB1# separiert wurden. Sideband Addressing hat den Vorteil, dass die parallele Übertragung von Daten über den AD-Bus ungestört ablaufen kann, während neue Daten angefordert werden.

alles klar??
 
Top