Gaming PC für ca. 1450€ (Meinung gefragt)

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)

Ich will mit dem PC alle aktuellen Spiele auf höchsten Einstellungen flüssig spielen können (sowas wie Assassins Creed Odysey), außerdem werde ich ein paar E-Sports Titel zocken und da würde ich gerne meine 144hz auch nutzen.


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Nein.


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Overclocken werde ich wahrscheinlich erst in der Zukunft und nicht im Moment. Er soll schon leise sein , aber ich setzte meine Prioritäten eher auf die Leistung und die Ästhetik.


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Erster Monitor : WQHD mit 144hz.

Zweiter Monitor: FHD mit 60hz.


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Ja , aber zu nichts mehr zu gebrauchen.



3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

So um die 1450€


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

So in 3-5 Jahren.


5. Wann soll gekauft werden?

Diesen Jahr noch spätestens.(Also schon in paar Wochen)


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Ich werde mir den PC selber zusammen bauen lassen.

Ich habe mir auf Mindfactory schon was zusammen gestellt und jetzt wäre meine Frage ob die Konfi so in Ordnung ist?

LG KiiBoo
 

Anhänge

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.235
ssd würde ich eine andere nehmen ... die "normale" evo.. hat eine höhere lebensdauer
aber ansonsten gut :)
 

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
Überflüssiges Zitat (Bitte die Forumregeln beachten!)

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.751
  • Netzteil könnte man etwas schwächer wählen
  • Der Ram ist mMn zu klein und zu teuer
  • Eine RTX2070Super gibts ab rund 500€ bereits
  • Das Mainboard ist ok, wenn du PCI-Express 4.0 möchtest. Ansonsten lassen sich noch mal rund 80-90 Euro sparen.
 

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt)

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt)

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.751
Technisch passt deine Zusammenstellung. Wenn dir die Optik wichtiger als der Preis ist, dann kannst du es kaufen.
 

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
Vielen Dank für deine Antworten! :)
Werde ich dann so kaufen!
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.751
Das mit der Ästhetik hatte ich gar nicht gelesen.
Gern geschehen.
 

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
@Zwirbelkatz Hey ich werde mir diesen PC so morgen bestellen. Ich hätte da eine Frage . Reicht das Netzteil um alles mit Strom zu versorgen , also die Kabel Menge( Grafikkarte, Mainboard , SSD). Und jetzt wäre meine Frage ob du dich damit auskennst? Wie viele SSDs/HHDs kann ich mit meinem Netzteil und meinem Mainboard dann bedienen. Wie in dem Bild oben werde ich mir eine SSD zu legen , aber ich habe auch vor meine alte HHD in dem neuen PC zu verbauen. Habe ich die dafür benötigten Anschlüsse , wenn ja wie viele HHDs/SSDs kann ich insgesamt mit meinem Netzteil und Mainboard bedienen?

Ich freue mich jetzt schon auf deine Antwort und bedanke mich schon mal im voraus.

LG KiiBoo
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.751

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.550

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
@Zwirbelkatz Hey habe eben meinen PC zusammen gebaut , habe jedoch ein Problem. Als ich alle Komponenten angeschlossen habe , habe ich den PC am Strom abgeschlossen und dieser ging auch an. Das RGB von der Grafikkarte hat beleuchtet , mein Cpu Kühler hat geleuchtet , mein RAM hat geleuchtet. Als ich dann merkte dass die Gehäuse Lüfter nicht leuchten habe ich noch mal nach geschaut und da war der Stromkabel noch nicht dranne. Habe diesen also angeschlossen und noch mal alles gestartet und alles hat geleuchtet. Bei diesem Gehäuse sind die die Lüfter nicht ans Mainboard angeschlossen sondern haben ein eigene Steuerungstation , die man mit einer Fernbedienung steuern kann(Farben). Also es hat alles für 30 Sekunden funktioniert . Doch dann ging alles einfach aus und es hat gar nichts mehr geleuchtet. Bitte ich brauche deine Hilfe weißt du vielleicht woran es liegen könnte ?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.550
Was hast du denn jetzt überhaupt gekauft?
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.751
Was genau funktioniert nicht mehr? Mach mal bitte Bilder und schreib genau auf, welche Komponenten wie heißen und was funktioniert und was nicht ...
 

KiiBoo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
30
Hey es hat kurz alles funktioniert und jetzt geht gar nichts mehr. Und damit meine ich auch gar nichts keine LED leuchtet nichts bewegt sich. Alle Komponenten sind wir oben , außer die Grafikkarte . Da habe ich mich umentschieden auf eine rtx 2070 super gaming x Trio.
 

Anhänge

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.550
Also auch die lausige Samsung QVO, naja. Schade das du dich nicht nach den Vorschlägen hier gerichtet hast. :(

Sind die Abstandshalter für das Board alle richtig gesetzt?
 
Top