Gamingmäuse - Grundbegriffe - Kaufempfehlungen

t1e

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
85
#1
In diesem Forum wird viel untechnisches und unpräzises Vokabular verwendet. Dieser Text soll den weniger erfahrenen Spielern/Anwendern helfen, die vor der schweren Entscheidung stehen welche Maus gekauft werden soll und was Vor- und Nachteile sind.

Als Leser dieses und anderer spezialisierter Maus-Foren und engagierter Quake-Live Spieler möchte ich euch ein wenig Unterstützung in dieser Angelegenheit bringen.

Was stört mich an den populären Diskussionen eigentlich?
- (Miss)Verwendung des Terms "Präzision" - sofern der SENSOR (das Lesegerät der Maus) und die dazugehörige FIRMWARE keine groben Probleme haben ist jede Maus äusserst präzise - egal ob 400 oder 5600 dpi.
- Die unkritische Übernahme diverser Marketing Sprüche der Hersteller. Lasermäuse sind den optischen Mäusen nicht überlegen und sind aktuell wieder auf dem Rückzug. Hohe DPI haben nicht immer einen Vorteil. Das Gewicht wird nur selten beworben. etc etc etc.
- "Meine Wireless Maus hat 1000 Hz Reporting Rate mit 1ms - dass heisst da ist 0 Input Delay" - Hier besteht eine Verwechslung. Die Reporting Rate hat 0 mit der ZUSÄTZLICHEN Verzögerung durch Wireless-Technologie zu tun. Mehr dazu später.

Gripstyles - Wie greift man die Maus an.
Üblicherweise wird die Größe von Mäusen in 2 (oder 3) Kategorien geteilt. Beim Kauf ist es empfehlenswert entweder zu wissen ob die Größe passt oder noch besser die Nager vor Ort auf Handhabung zu testen!
1. Größere Mäuse werden üblicherweise mit der ganzen Hand umgriffen (Palmgrip). Hier ein netter Artikel der Razerzone (http://www.razerzone.com/mouseguide/html/palmgrip.php).
2. Kleinere Mäuse werden nur mit den Fingern oder gar nur mit den Fingerspitzen maneuriert. Das sind dann der Clawgrip (Klaue) oder Fingertip Grip. http://www.razerzone.com/mouseguide/html/clawgrip.php und hier http://www.razerzone.com/mouseguide/html/fingertipgrip.php
3. Mini-Mäuse sind vor allem für ihre Mobilität bekannt und können leicht im Notebook-Koffer verstaut werden. Sie sind aber auch für Leute mit sehr kleinen Händen empfehlenswert. Manche Hersteller produzieren extra für den asiatischen Markt kleiner Sondereditionen ihrer Mäuse.

Leistungswerte
DPI
üblicherweise haben die DPI keinen Einfluss auf deine Fähigkeit zu aimen und zu schiessen. Solange du eine vernünftige Sensitivity verwendest wird jede handelsübliche Maus äusserst präzise sein(liegt zu 90% zwischen 10 Centimeter und 40 Centimeter für eine volle Umdrehung im First-Person-Shooter). Falls man schon eine bestimmte Sensitivity gewohnt ist kann man diese relativ einfach auf eine andere DPI (auch CPI - counts per inch genannt) umrechnen.
Da sich das Fadenkreuz IMMER im Zentrum des Bildschirms befindet können Mäuse mit "nur" 400 dpi niemals Pixel überspringen.

Gewicht
Je leichter die Maus ist (Batterien sind sehr schwer! :D) desto ungestörter kann man dorthin aimen wo man will, auch weniger Widerstand in jedwedige Bewegungsrichtung!
"I prefer lighter mice. If I could have a mouse that didn't weigh at all, I'd use it. IMO weight only makes it harder to have consistent and controllable mouse movement across changes in direction and speed. It also adds unnecessary friction. If possible, I'd also have as little friction between the mouse and the pad as when moving my hand in the air." - crucci
Eine kurze aber sehr richtige Zitierung eines Bekannten von mir.
Das Gewicht selbst wird selten beworben und kann nur selbst getestet werden oder von bekannten Quellen, die selbst einen Vergleich mit anderen Mäusen haben beurteilt werden.

Max. Speed
Dies betrifft vor allem Spieler mit sehr niedrigen Sensitivities. Mäuse könenn nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit bewegt werden bevor sie ins Ruckeln geraten, langsamer werden oder gar aufhören zu TRACKEN (=Mausbewegung in Zeigerbewegung umsetzen).
Dieser Test kann nur von objektiven Stellen gemacht werden. Hier ein oft zitierter Vergleich von Max. Speeds für eine Anzahl von Mäusen von 2008:
http://www.esreality.com/?a=post&id=1265679
Beachte besonders den Unterschied zw. Max. Perfect Control Speed (wie hoch kommt die Maus mit Perfektem Tracking) und Max Speed.

USB Reporting Rate
Hier zum Thema "Maus overclocken". Die Maus selbst wird nicht OC'd sondern der USB-Port an dem die Maus steckt - nicht mal das.
Overclocken ist der falsche Begriff muss man sagen. Manche Gamermäuse haben dies bereits als Feature integriert - aber was bringt es?
Standardmäßig wird die Maus mit 125 Hz abgetastet - 125x fragt der Port nach Bewegungsänderungen der Maus pro Sekunde nach. Hört sich gut an ist aber verbesserungswürdig. 1000ms sind eine Sekunde, folglich kann es bis zu 8ms dauern bis die Information an das Mainboard geliefert wird. Vielen Spielern ist das zu wenig und wünschen sich weniger LAG (Verzögerung) und höhere Smoothness. Mit HIDUSBF lassen sich auch Mäuse wie die MX518 oder die WMO übertakten (bzw. Mäuse mit 1000 Hz Standard auf 500 Hz untertakten).
Hier das am öftesten verlinkte Tutorial: http://www.ngohq.com/news/15043-how-to-increase-usb-sample-rate-in-windows-vista-7-a.html
Für Mäuse mit dem Microsoft 1.1 Sensor ist dies sogar ein Muss, weil sie dadurch an MAX PERFECT CONTROL SPEED gewinnt.

Prediction/Angle Snapping
Mach das MSpaint programm auf und wähle das Bleistift Utensil. Versuch eine möglichst gerade Linie zu Zeichnen.
http://i45.tinypic.com/2u7r2qc.jpg
Falls wirklich gerade Linien entstehen hat die Maus Prediction. Das heisst, sie versucht den menschlichen Fehler nicht 100% genaue Geraden zeichnen zu können auszugleichen.
Für die meisten Leute ist das kein Problem es sei denn die Funktion ist übermäßig stark programmiert wie es bei der Steelseries Kinzu der Fall ist:
http://www.esreality.com/files/placeimages/2010/79291-predictionthefuck.JPG
hier entstehen aus Kreisen fast Quadrate. In diesem Fall spreche ich nicht mehr von Präzision.

LOD / Lift-Off-Distance
Für Medium und Low Sens Spieler ist dies ein äußerst problematischer Absatz. Achte mal drauf wie du mit der Maus beim Spielen hantierst: Nimmst du sie oft in die Hand und hebst sie auf um sie neu zu platzieren? Das ist bei solchen Sensitivities oft der Fall..
http://www.youtube.com/watch?v=qKiD2gyUzMU
Hier ein Beispiel von srs.Cypher aus Quake Live: Er bewegt die Maus nur mit dem Handgelenk muss sie aber wegen seiner relativ niedrigen Sens oft aufheben und neu zentrieren.
Die Lift-Off-Distanz ist jene Distanz aus der die Maus in der Luft immer noch Signale vom Mauspad aufnimmt. Da man sie nie im perfekten 90° Winkel aufhebt bei dieser Technik verruckelt die Maus leicht dadurch. Somit ist ein hoher LOD oft problematisch und sehr störend. Besonders Lasermäuse sind davon betroffen (z.B die G9x laut einem meiner Buddies).
Hier ein Trick von nvc um den LOD seiner Deathadder 3.5 etwas niedriger zu machen: http://nvcgamer.co.uk/files/deathadder_LOD_fix.jpg

Maus-Buttons
Viele Mäuse haben bereits zusätzlich zum Mausrad 2 oder mehrere Zusatztasten. Diese sind entweder zur bequemeren Web-oder Explorer-Navigation gedacht oder als leicht erreichbare Zusatztasten beim Gamen. Schlecht positionierte Tasten beherbegen jedoch wieder eine Fehlerquelle falls diese in der Hitze des Gefechts unabsichtlich gedrückt werden.
Überleg dir im Vorhinein, ob diese Tasten vital sind oder ob du auch auf sie verzichten kannst..

Wireless
ist fürs Spielen nicht geeignet. Punkt.

Fehlerhafte Sensoren
Die Geschichte der Gamingmaus hat uns viele viele viele schlechte Modelle beschert. Mal abgesehen von schlecht verbauten Mäusen die nicht lange halten, Kablefehler nach ein paar Monaten benutzung etc... möchte ich den Sensor in den Mittelpunkt dieses Absatzes stellen.
http://www.esreality.com/index.php?a=post&id=2024663
Hardware-bedingte Acceleration: Mäuse die nicht perfekt die Mausbewegung des Users widerspiegeln (ADNS-S9500 Lasersensor der Steelseries Xai, Logitech G9x, Roccat Kone+) und auch die Kinzu.
Äusserst niedrige Qualität von Lasersensoren der 1. Generation
Philips Twin Eye Sensor Z-Axis issue: http://www.youtube.com/watch?v=MZhFKOq8CM8&feature=player_embedded (Razer Imperator, Razer Mamba, Razer Naga, Saitek Cyborg RAT 5/7/9,.....
Zu hohe Prediction (Kinzu)



Empfehlungen:
Microsoft WMO 1.1 - Wheel Mouse Optical
http://geizhals.at/eu/a241122.html
http://geizhals.at/eu/a81153.html
http://geizhals.at/eu/a81170.html
http://geizhals.at/eu/a81202.html
+ Preisleistungstechnisch unschlagbar
+ Akzeptable Max. Speed mit HIDUSBF
+ sehr leicht
+ niedriger LOD
+ klein/mittlere Größe
+ keine Prediction
+ stabil/langlebig
+ kein Treiber notwendig
- Mauskabel ist etwas steif
- Mausrad ist nicht perfekt

Microsoft IMO 1.1 - Intelli Mouse Optical
http://geizhals.at/eu/a26519.html
http://geizhals.at/eu/a21990.html
http://geizhals.at/eu/a418797.html
+ WMO mit Zusatztasten
+ Preis ist OK

Microsoft IME 3.0 - Intelli Mouse Explorer

http://geizhals.at/eu/a216785.html
http://geizhals.at/eu/a132496.html
http://geizhals.at/eu/a21377.html
+ Akzeptable Max. Speed mit HIDUSBF
+ relativ leicht
+ niedriger LOD
+ groß
+ Zusatztasten
+ keine Prediction
+ nach 10 Jahren immer noch eine der beliebtesten Quake und CS Mäuse
+ Preis ist OK
+ stabil/langlebig
+ kein Treiber notwendig
- Mauskabel
- Mausrad

Logitech MX518

http://geizhals.at/eu/a341675.html
http://geizhals.at/eu/a139329.html
+ Höchste Max. Perfect Control Speed
+ relativ leicht
+ mittlere Größe
+ immer noch eine der Weltweit beliebtesten Mäuse
+ Preis ist OK
+ Seitentasten
o leichte Prediction
o hässliches Design (ist natürlich subjektiv)
o Ungewöhnliche Form, sollte zuerst vor Ort getestet werden
o Benötigt HIDUSBF für 500 Hz
- Logitech Treiber sind problematisch, müssen nicht installiert werden!

Razer Deathadder
http://geizhals.at/eu/a620727.html
http://geizhals.at/a477722.html
+ Höchste Max. Perfect Control Speed
+ groß
+ Seitentasten
+ Prediction ein/ausschaltbar per Driver
+ 2 Versionen neu erhältlich (einmal mit gummierten Seiten)
- hoher LOD

Zowie EC1
http://geizhals.at/eu/a552949.html
http://geizhals.at/eu/a552948.html
+ groß
+ hohe Max. Perfect Control Speed
+ gutes Mausrad
+ sehr hohe Build Qualität
+ 2 verschiedene Kunststoffe wählbar
+ Seitenbuttons
o Prediction
- Preis

Zowie EC2
http://geizhals.at/eu/a552951.html
http://geizhals.at/a552950.html
+ mittlere Größe
+ hohe Max. Perfect Control Speed
+ gutes Mausrad
+ sehr hohe Build Qualität
+ 2 verschiedene Kunststoffe wählbar
+ Seitenbuttons
o Prediction
- Preis

Razer Abyssus
http://geizhals.at/eu/a536209.html
http://geizhals.at/eu/a487368.html
+ gute Max. Perfect Control Speed
+ sehr beliebte kleinere Maus
o OK Preis
- Mittelmäßige Build Quality (Beschichtung fällt nach Monaten bereits ab)
- 10% Chance (eine Schätzung) dass man eine Version mit schlechter Firmware bekommt - NICHT PATCHBAR (http://www.esreality.com/index.php?a=post&id=1881007)

CM Storm Spawn Gaming Mouse
http://geizhals.at/eu/a605027.html
+ hohe Max. Perfect Control Speed
+ neue kleine Maus
+ Zusatzbuttons
+ sehr geringes Gewicht
+ sehr gute Build Quality
+ Preislich gut
+ Prediction ein/ausschaltbar
o hat(te?) noch Probleme mit der Firmware auf der niedrigsten DPI-Einstellung
- mittelmäßig hoher LOD
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.595
#3
Wow, so krass ist die Kinzu? Das "z" ist ja mal grauenvoll. ô.o

Auf die CM Maus hatte ich allerdings auch schon ein Auge geworfen, die scheint durchaus interessant zu sein. :-)

Ansonsten, schön geschrieben, sehr vollständig, wüsste nicht, was es zu verbessern gäbe!
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.398
#4
Yay. That's way to go. Fänds super, wenn du meinen Guide mal überfliegst und Fehler entdeckst. Ist allerdings nicht für Profis geschrieben sondern für Durchschnittsleute, denn ein E-Sportler braucht den Guide auch nicht, bzw. sind dort zu viele Punkte und Kompromisse, die für den E-Sport eigentlich hinderlich wären.

Siehe Signatur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.431
#5
Sehr gut geschrieben.
Finde es auch super, dass du einige Maus-Empfehlungen mit stichpunktartigen Beschreibungen gelistet hast.

Wäre natürlich noch genialer, wenn du diese Liste erweiterst, oder gibt es quasi "keine" sehr guten Mäusen auf dem Markt? (so wie es bei Tastaturen auch der Fall ist ^^)

Außerdem:
Die Möglichkeit die "Prediction" bei meiner Maus abzustellen, sehe ich im Treiber nicht.
Ist das versteckt oder muss man was extra herunterladen? Wobei die bei mir höchstwahrscheinlich sowieso deaktiviert ist, da ich schöne Kreise in Paint malen konnte. :)

Die zwei Zowies gefallen mir auch, sehen sogar fast wie die Deathadder aus, nur etwas geradliniger und abgerundeter. :D
 

w0ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.424
#6
Wäre natürlich noch genialer, wenn du diese Liste erweiterst, oder gibt es quasi "keine" sehr guten Mäusen auf dem Markt? (so wie es bei Tastaturen auch der Fall ist ^^)
So in etwa, auch wenn die oben gelisteten Mäuse auch nicht fehlerfrei sind, den perfekten Sensor hat noch keiner erfunden und weil die Leute alles und jeden Schrott in den Himmel loben, wird es den wohl auch nicht mehr geben.
 

AndreasOp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
66
#8
Ich benutze die MX518 und bin sehr zufrieden damit. Treiberprobleme hab ich nicht gehabt, sie lief immer beim Einstecken einwandfrei. Beim Design muss ich zustimmen das das nicht besonders aussieht, aber wenn man eh die Hand draufliegen hat, sieht man davon nichts mehr.
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
#9
Meiner Meinung nach aber trotzdem bescheuert, dass man so eine beliebte Maus, in nur diesen hässlichen Designs kaufen kann. Das ist bei mir der einzige Grund, warum ich die Logitech nie getestet habe. Eine Maus sollte schon gut, neutral oder schlicht aussehen, finde ich.
 

Cadoc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
485
#11
Man sollte bei irgendwelchen Paint-Tests beachten, dass die Paint-Version von Windows 7 (vielleicht auch schon von Vista) antialiasing für die Striche benutzt. Das ist also bei weitem nicht mehr so aussagekräftig wie bei der XP-Version.
 

Siffer

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.808
#12
Schoen geschrieben! Nette Ergaenzung zu Sidestreams Guide.

@ Cadoc
Naja, wenn eine Maus Angle Snapping hat merkt man schon einen deutlichen Unterschied.
 

t1e

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
85
#13
Danke für die hauptsächlich positiven Rückmeldungen - hatte schon etwas Angst geflamed zu werden =P



Wäre natürlich noch genialer, wenn du diese Liste erweiterst, oder gibt es quasi "keine" sehr guten Mäusen auf dem Markt? (so wie es bei Tastaturen auch der Fall ist ^^)
So in etwa, auch wenn die oben gelisteten Mäuse auch nicht fehlerfrei sind, den perfekten Sensor hat noch keiner erfunden und weil die Leute alles und jeden Schrott in den Himmel loben, wird es den wohl auch nicht mehr geben.
Schöne Antwort von w0ll3. Zusätzlich sollte ich folgendes hinzufügen: Die Mäuse, die ich erwähnt habe sind ausnahmslos emfehlenswert. Es gibt leider keine pefekte Maus für jede Hand und jede Person. Manche Hersteller sind eher dazu geneigt Fehler auszubessern (entweder per Firmware oder mit einem neuen Modell) und Ideen der Community zu übernehmen. In dieser Angelegenheit bin ich auf die neue Generation der Steelseries Mäuse neugierig und hoffe die Sensor/Firmware Probleme der Kinzu werden gelöst und auch dass es eine verbesserte Version der Xai geben wird (leichter, ohne Zusatzdisplay, optischer Sensor).

Schade was? O: :(

Ich benutze die MX518 und bin sehr zufrieden damit. Treiberprobleme hab ich nicht gehabt, sie lief immer beim Einstecken einwandfrei. Beim Design muss ich zustimmen das das nicht besonders aussieht, aber wenn man eh die Hand draufliegen hat, sieht man davon nichts mehr.
Hab's deshalb auch nicht als Negativpunkt notiert.. Handysurfers Antwort gefällt mir. Schön subjektiv und ich bin in diesem Fall seiner Meinung :D PS: Ich hatte aber mal - falls ich mich korrekt entsinne - eine OEM Version in neutralem Schwarz gesehn.... Wär nett falls jemand Info dazu hat.

:DDD Danke JackA$$. Die technischen Beschreibung sind vielleicht besser als bei mir, aber mein Post hat einen anderen Angriffswinkel. Es ist wirklich auf die Mouse-Myths ausgelegt die relativ populär sind und soll zweitens - noch wichtiger imho - als MUST-BUY Guide gesehn werden der klare und korrekte Empfehlungen gibt.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.431
#14
"Geflamed" wärst du wahrscheinlich auf Chip oder Computer-Bild, aber nicht hier. ^^
In Sachen Mäuse und Tastaturen, hat sich hier in den letzten ~3 Jahren eine Menge geändert, besonders seit dem letzten Jahr. Aber bei Mäusen muss trotzdem noch aufgeholt werden und jeder Beitrag, der nicht nach "XY habe ich auch, bin zufrieden, super Maus" aussieht, ist automatisch schon mal lesenswert. :p
 

Bullveyr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.651
#17
Wenn wir schon so viel geballtes Fachwissen hier haben :D

Inwieweit stimmt das?
http://hardforum.com/showpost.php?p=1036868489&postcount=30

Wenn man sich dieses Bild anschaut, kann das ja eigentlich nicht stimmen.
http://img706.imageshack.us/img706/7407/ec1vsmie30.png
Ups, den Post hab ich gar nicht gesehen, so was müsst ihr mir auch sagen. :D

Kurz gesagt ist das Ganze Blödsinn.

Es hat auch nichts mit der Pollingrate zu tun weil Angle Snapping (prediction/correction) auf dem Sensor-Level abläuft.
Die Polling Rate kann einen Einfluss darauf haben wie die Linien im Paint z.B. ausschauen aber sie hat keinen Einfluss darauf wo der Cursor bzw. das Fadenkreuz am Ende landet, die Bewegungsdaten, die der Sensor an die MCU der Maus sendet (btw. normalerweise höher als die Pollingrate) bleiben die gleichen.

Es stimmt zwar, dass jeder Sensor gewisse corrections braucht um normal zu funktionieren, das hat aber nichts mit Angle Snapping zu tun.

PS: Ich hatte aber mal - falls ich mich korrekt entsinne - eine OEM Version in neutralem Schwarz gesehn.... Wär nett falls jemand Info dazu hat.
In Japan (da heißt Logitech Logicool) gibt es die MX518 in Schwarz und eine G3 Optical welche wie unsere auschaut. Es gab mal eine Batman Edition, bis auf ein (hässliches) Batman-Logo auch schwarz. Es gab auch Versionen von EA und Asus welche iirc auch schwarz waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

w0ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.424
#19
Schöne Antwort von w0ll3. Zusätzlich sollte ich folgendes hinzufügen: Die Mäuse, die ich erwähnt habe sind ausnahmslos emfehlenswert. Es gibt leider keine pefekte Maus für jede Hand und jede Person. Manche Hersteller sind eher dazu geneigt Fehler auszubessern (entweder per Firmware oder mit einem neuen Modell) und Ideen der Community zu übernehmen. In dieser Angelegenheit bin ich auf die neue Generation der Steelseries Mäuse neugierig und hoffe die Sensor/Firmware Probleme der Kinzu werden gelöst und auch dass es eine verbesserte Version der Xai geben wird (leichter, ohne Zusatzdisplay, optischer Sensor)
Auf die "Mouse 1.1"(Fast gleiche Form) bin ich auch schon gespannt, vielleicht hauen sie tatsächlich den ADNS-3090 rein, aber ich will nicht enttäuscht werden und mach mir da auch keine Hoffnungen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.431
#20
Wenn ich mir deine Signatur so ansehe:
Was genau ist mit der Lachesis?
Ist die in der oberen Liga konkurrenzfähig mit den Anderen oder was ist so toll an der?
Ich weiß nur, dass ich über 3 Jahre lang mit der keine Probleme hatte bzw. nichts negatives bemerkt habe, was allerdings auch nur an der Macht der Gewohnheit liegen kann.
 
Top