News GeForce 9600 GSO wechselt die GPU

Peem

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
37
Da hier der Chip der 9600GT verwendet wird wäre zb 9600GS eine bessere Bezeichnung. Neuer Chip muss ein neuer Name sonst haben wir genau den Mist wie bei den beiden 8800GT mit G92 und G80 mit 65 nm und 90 nm.
Der Preis der aktuellen GSO ist nur 10€ unter der GT. Wenn jetzt dank 55nm der Preis fällt und es eine anständige Kühllösung gibt kann die Karte sehr gut mit der 4650 konkurrieren.
 

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
Habe mir die 8800GS vor nem halben Jahr für 69€ gekauft und natürlich ordentlich hochgetaktet ... der beste Kauf seit langem (bei nem 19"TFT) ;)
 

kibbo

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
776
Die 9600GSO entspricht doch der 8800GS!,oder? (verbessern wenn ich irre!) Dann würde es also 3x die gleiche Karte geben unter 2 verschieden Namen^^ toll...und wer soll da noch durchblicken....:freak: also so langsam macht die Namesgebung bei NVidia wirklich keinen guten Job mehr:rolleyes:

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.694
In welchem Punkt ensteht für den Kunden ein Nachteil, wenn ein Chip durch einen Leistungsmäßig gleichen ersetzt wird?

Hitzeentwicklung -> Lautstärke

es ist völlig schnurz was für unterschiede noch so vorhanden sind, fakt ist das es zwei unterschiedliche produkte sind. das heißt ich als käufer möchte ohne den kühler abzubauen wissen welcher chip verbaut wurde, fertig.

alles andere ist beschiss, mehr oder weniger schlimm entscheide immernoch ich.
 

Unyu

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.891
@riDDi
Auf der 9800 GT sitzen auch teildefekte G92b. Wie viele Teildefekte bleiben noch übrig?

@Lord Quas
G94b zeiht mehr Saft als G92?
 

Iron Grey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
450
Ich seh es als Vorteil, dass die 9600GSO demnächst auf den G94b setzt:
1. Der G94b ist wesentlich kleiner als der G92.
2. Durch den G94b hat die 9600GSO die Leistungsaufnahme einer Mainstram- und nicht einer High-End-Karte.
3. Der G94b erzeugt wesentlich weniger Abwärme.

Problematisch dürfte es allerdings werden die "neue" 9600GSO auf das Leistungsnievau der "alten" einzupendeln.
Erwähnenswert ist vielleicht aber dass das gesündere Verhältnis zwischen Pixel- und Texelfilrate qualitativ höhere Settings flüssiger darstellen lassen könnte. Widerum kann das 192-bit SI dem ganzen in hohen Auflösungen wieder einmal einen Strich durch die Rechnung machen.
 

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.694

woher hast du das?

Der G94 in 65nm verbraucht weniger als der G92 in 65nm und das bei höheren Taktraten KLICK

der G94b wird dazu noch in 55nm gefertig, warum sollte dieser aufeinmal mehr verbrauchen?!

@MacPok

genau darum geht es, mit dem G94b wird die Karte geringfügig aufgewertet. wie aber unterscheide ich das als kunde?! woher weiß ich das ich die "bessere" bekomme wenn ich die packung in der hand habe?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.164
also ich finde schon, dass die neue 9600gso deutlich schlechter ist als die alte. die alte hat eine sehr stark angezogene handbremse, die man nur lösen muss. durchschnittliche 750mhz halte ich für realistisch beim heutigen g92 im ausgereiften 65nm-fertigungsprozess (550mhz ist standart!).
allerdings wird eben dieser ausgereifte fertigungsprozess der grund für den gpu-wechsel sein. die ausschuss-chips, die für die gt zu wenig shader haben, sollen wohl zahlenmäßig so gering geworden sein, dass sehr viele höherwertige exemplare genutzt werden müssen. da macht es wirtschaftlich sinn, die g92 den 9800gt vorzubehalten und für die 9600gso eine billige ersatzlösung zu suchen.
wer sich übertakten zutraut und eine billige grafikkarte mit allen extras und ausreichend leistung sucht, sollte noch schnell bei der alten gso zuschlagen. denn das oc-potential wird durch die standartmäßig höher getaktete g94-gso nicht mehr gegeben sein.
 

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.694
Weil du es geschrieben hast.

Dann hast du aber meine Frage nicht beantwortet, in welchen Punkten ein Nachteil entsteht, ich wollte nicht die Vorteile hören. ;)

okay, wir haben beide das gleiche gemeint (Hitzeentwicklung war auf die alte karte bezogen). mir geht es nur darum das es eben unertschiede gibt, vorteil des neuen ist ja auch ein unterschied.

wenn ich als konsument nun das neue oder alte kaufen möchte, wird mir das nicht ermöglicht, da ich keine möglichkeit habe die beiden karten zu unterscheiden. nur das ist meine kritik.

oc potenzial ist wieder ein anderes thema, denn auch das geht anscheinend bei einer karte besser als bei der anderen ... doch wie unterscheiden?

darum gehts mir
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.164
9600le oder 9600gs wären imho passend.
auch wenn die beiden karten künstlich in der leistung angeglichen werden sinds zwei grundverschidene karten.
g92 mit massig potential für leistungssteigerungen -> gut für zocker und bastler
g94b extrem sparsam und leicht zu kühlen (passiv?) -> gut für wohnzimmer- und office-pc
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Da hast du natürlich recht. Ich erinnere mich nur noch, dass die Yield-Rates beim G92 miserabel waren, von um die 40% war die Rede. Von der b-Revision hat man dergleichen noch nichts vernommen.

Das war der GT200 von der GTX280/260. Der G92 läuft wie Sau könnt ich mir vorstellen. Vermutlich so gut, das für die GSO nix mehr über bleibt, hat ja auch schon einer geschrieben. Wirtschaftlich machts absolut Sinn, wenn man es so betrachtet, weil man doch lieber vollwertige G94b verbaut als vollwertige G92b.
Allerdings ist mir auch unklar, warum man die Kiste nicht einfach 9600GS genannt hat? Die GSO läuft doch sowieso aus, da ja wohl nicht mehr unendlich viele G92 (65nm) rumrennen in nächster Zukunft.

Das ist jetzt die gefühlte 10. (Nicht-)Umbenennungsaktion von NVIDIA, mit der 8800GT ging der Mist los, seitdem haut da (fast) gar nix mehr hin. Sinnfreiheit ohnegleichen.
 

OC_Master

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
285
@Sebl

hab ich auch gemacht und hochgetaktet wie sau. rennt jetzt ohne Probs mit 30003DMARK Punkten mehr :evillol:

@topic

Mein Gott Nvidia hat echt zu viel Geld. Wieso einen neuen Chip für ne alte Gammelkarte? In den meisten PCs hockt entweder eine 9500GT (Aldi) oder eine 9600GT (MM, Saturn etc.)
Sollen sie das Geld für eine neue gute Graka investieren und nicht für einen 9600GSO.
Wenn man ja so viel STrom spart weil er kleiner ist greift man einfach zu ATI und die Sache hat sich gelöst:D :evillol:

ATI Kaufen und Glücklich werden:o
 

x-polo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.990
Die 9600GSO ist einfach zu teuer (70 Euro),für nen 10er mehr bekommt man schon 9600GT (80euro).
Vor einem halben Jahr zahlt ich 64Euro für die EVGA 8800GS mit schnellen
1,0ns Speicher und leisem Lüfter.
 
Top