Anzeige Gigabyte Aorus 15G & 17G: High-End-Gaming-Laptops mit Mecha-Tastatur [Anzeige]

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.222
Es ist erstauntlich, wie gut der 4900HS mit dem Intel mithalten kann..
Sowohl im Multi als auch Single.. Wenn man dabei überlegt, dass die TDP des 10875H locker gerissen wird, dann um so heftiger, was AMD da den OEM als Alternative bietet.

Ich bin sehr gespannt, wann wir Tiger Lake sehen und wie dieser mit Renoir und Cezanne mithalten kann

Zum Modell:
Ist mir zu sehr Gaming Bling Bling. Und gerade das wichtige, die Akkulaufzeit fehlt mir in diesem Bericht. Schade eigentlich. Vielleicht kommt ja dazu noch ein richtiger Test.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.295
Warum sind taktile Schalter plötzlich "blau"? Jeder andere Hersteller hat sich ganz kreativ, innovativ, einzigartig und kreativ an Cherry orientiert - um nicht zu sagen "kopiert". Und nun kommen Omron und Gigabyte und machen alles kaputt.

Natürlich können sie ihre Schalter nennen wie sie wollen, aber sonderlich einleuchtend für den Kunden ist das nicht.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.295
@dafReak Jein, bei Cherry sind die blauen "clicky". Die braunen sind taktil.
Natürlich kriegt man auch bei den blauen ein taktiles Feedback, aber von "clicky" steht nichts im Artikel.
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.948
Schade, also mir waere eine Ausstattungsalternative eben der Gigabyte Aorus (oder Aero) Notebooks mit Renoir APUs anstelle der Intel Prozessoren deutlich lieber/wichtiger als die Verwendung mechanischer Tastaturen, aber wie gut die AMD APUs sind, scheint bei Gigabyte noch nicht angekommen zu sein oder man hat evt. anderweitig (finanzielle) Anreize bekommen keine AMD(/RTG) Hardware zu verbauen.

Anders ist der Fokus alleinig auf Intel und nVidia bei den Gigabyte Notebooks leider nicht wirklich zu erklaeren (ASUS, Dell und MSI koennen es doch auch mit AMD Hardware).

Naja, abwarten, vielleicht kommt ja von Schenker/XMG bald eine grosse Notebook-Ueberraschung mit Renoir APUs, Mittelklasse-GPUs (mit 6(+)GB, wahlweise nVidia (MaxQ) und AMD/RTG), 16:10 Display, und ebenfalls richtig grossen (90(+)Wh) Akkus angelehnt an die Gigabyte Aero Serie (die mir eher zusagt als die Gigabyte Aorus Serie, da schlichter).
 
Zuletzt bearbeitet:

OliverL87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
542
Erst dachte ich, joa sieht gut aus, dann kommen die RTX Max-Q und auch die getestete Spiele dazu...
Haut mich jetzt icht vom Hocker.
 

Ragemoody

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
225
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.177
Mit ohne Max-Q gibt es 15X und 17X.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.172

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.172
Es macht aber halt einen sehr großen Unterschied aus ob ein Switch nur taktil oder eben auch klicky ist. Das hört man doch sehr deutlich ;-)

Der Punkt ist halt, die mit Klick sind immer taktil... ich stells mir auch schwer vor sowas bei einem linearen Switch zu realisieren, der Klick-Mechanismus dürft immer zu einem taktilen Feedback führen. Aber andererseits ist nicht jeder Taktile mit Klick. MX Brown und Clear sind ohne Klick, Blue und Green sind mit Klick.
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.177
Da passte in der Tat was nicht. Vielen Dank für die Hinweise. :)

Blau bedeutet auch bei Omron nicht linear, sondern taktil mit Klick.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naitrael

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
47
Schade, also mir waere eine Ausstattungsalternative eben der Gigabyte Aorus (oder Aero) Notebooks mit Renoir APUs anstelle der Intel Prozessoren deutlich lieber/wichtiger als die Verwendung mechanischer Tastaturen, aber wie gut die AMD APUs sind, scheint bei Gigabyte noch nicht angekommen zu sein oder man hat evt. anderweitig (finanzielle) Anreize bekommen keine AMD(/RTG) Hardware zu verbauen.

Anders ist der Fokus alleinig auf Intel und nVidia bei den Gigabyte Notebooks leider nicht wirklich zu erklaeren (ASUS, Dell und MSI koennen es doch auch mit AMD Hardware).

Naja, abwarten, vielleicht kommt ja von Schenker/XMG bald eine grosse Notebook-Ueberraschung mit Renoir APUs, Mittelklasse-GPUs (mit 6(+)GB, wahlweise nVidia (MaxQ) und AMD/RTG), 16:10 Display, und ebenfalls richtig grossen (90(+)Wh) Akkus angelehnt an die Gigabyte Aero Serie (die mir eher zusagt als die Gigabyte Aorus Serie, da schlichter).
Es ist ja nicht so, dass man einfach die alte Plattform nimmt und eine andere CPU draufklatscht. Gigabyte ist noch dazu ein ganzes Stück kleiner als die von dir genannten.

Auch Schenker hat so einige Schwierigkeiten damit, siehe den XMG Reddit.

Alles ist auch aufgrund von Clevo oder den anderen Barebone-Herstellern relativ eingeschränkt, nicht jedes Display lässt jede CPU/GPU zu, dasselbe gilt für Akku etc.

Dass sich das finanziell lohnt, muss man erstmal absolut überzeugt davon sein und AMD Mobile hat ja auch nicht nur Vorteile (hoher Verbrauch im Idle, kein Optimus und einige andere)
 

MujamiVice

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
278
Ich habe mit meiner x570 Platform genug Probleme gehabt und bin mit den Treibern bis heute nicht zufrieden, daher verstehe ich das große Hersteller evt. noch doch lieber zu Intel greifen. Gigabyte als Mainboard Hersteller wird schon wissen warum sie bei Massenware zu welcher Platform greifen. Wobei ich hoffe das AMD mit jeder Generation besser (reifer) wird.
 
Top