News Gigabyte Aorus AD27QD: 27-Zoll-Monitor mit 144 Hz, IPS und Active Noise Cancelling

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.549
#1
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#2
Vom Design gefällt mir das Teil ziemlich gut wenn ich ehrlich bin. Mal sehen, wie die Preise aussehen. Ob man jetzt Noise Cancelling im Monitor braucht sei mal dahingestellt, aber ansonsten wenn das Panel was taugt, warum nicht.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.198
#3
Prinzipiell finde ich die Idee des Noise-Cancelling nicht schlecht, solange dies nicht für die Soundausgabe sondern lediglich für die Aufnahme am Mikro eingesetzt wird.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.361
#5
Noise cancelling im Monitor ist jetzt in meinen Augen nicht wirklich was notwendiges. Vor allem wär ich da auf echte Praxistests gespannt. Aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass jemand sein Headset am Monitor anschliesst? Also ich für meinen Teil fände es seltsam, aber da ist sicherlich auch jeder anders gestrickt. Ich will an meinem Monitor nur die nötigsten Kabel haben und ned noch irgendwie ein Headset oder sonstwas dranhängen, das wirkt dann auf mich sehr unaufgeräumt und chaotisch.

Was das Design angeht: von vorne betrachtet finde ich das Ding wirklich ansehnlich, auch durch die sehr dünnen Ränder. Aber von hinten ist es an Grauenhaftigkeit kaum zu überbieten. Aber glücklicherweise betrachtet man seinen Monitor doch eher selten von der Rückseite.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.353
#6

grinch

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
59
#7
je mehr Monitore diese, mMn Sweet Spot, Spezifikationen abdecken um so besser. Konkurrenz belebt das Geschäft und lässt die Preise purzeln.
Ich warte jetzt noch Tests zur Freesync Untersützung bei NV GPUs ab und wenn das gut aussieht steht einem 1440p IPS 144hz Freesync Monitor nix mehr im Weg außer ein gerechter Preis.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
11.276
#8
Ziemlich sinnlos in meinen Augen. das ganze Prinzip davon finde ich immer nur ein gefrickel. 1. weil es immer einen Verarbeitungslag hat, 2. weil es rein technisch nur zuverlässig bei möglichst monotonen, gleichmässigen Geräuschen funktioniert und 3. weil es ziemlich fehleranfällig ist und sehr leicht das Hörerlebniss an sich beeinflusst.

Die sollen lieber endlich mal Monitore bauen, die in Monitor relevanten Disziplinen glänzen statt ständig neuen Nischenkram zu verbauen.... Es gibt keinen WQHD/4k Monitor mit 120hz+, mit optimalen Farben, wenig Inputlag, keinem Ghosting, keinem BLB, ohne Pixelfehler und ordentlichem HDR. aber sowas wird verbaut. Habe ich kein Verständnis für...

PS: Ich bin ziemlicher RGB Fan. Aber bei Monitoren auf der Rückwand? Gern, wenn die anderen Disziplinen, die ein Monitor erfüllen sollte, erstklassig sind. Ansonsten so unnötig wie ein Kropf...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#9
Normalerweise bin ich überhaupt kein großer Feind von speziellen Designs. Aber irgendwie gefällt mir das Aorus-Design null. Wirkt immer so wie Billigplastik. Wobei die Front tatsächlich schön ist mit den schmalen Rändern.
Front und Standfuß, also das was man bei der Nutzung tatsächlich auch sieht, finde ich beim Aorus Monitor wirklich gelungen. Hinten ist Geschmackssache, sieht auch nicht schlechter als bei Asus, MSI und co aus. Sieht man im Normalfall eh nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.987
#10
schon hässlich, muss ich leider mal sagen... :freak:
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
5
#11
Ich bin gespannt wann das nächste mal etwas potentes von AMD präsentiert wird um die 144hz & WQHD auch wirklich nutzen zu können. Bisher finde ich es ehrlich gesagt lächerlich, denn bis auf die Vega56/64 kann keine AMD Karte WQHD & 144Hz in High/Ultra Settings ausnutzen. Somit sind solche Monitore eigentlich vollkommen unnötig.

Es wäre sinnvoller in FHD&144hz oder vllt den 21:9 Markt zu vergrößern durch zb. 29" + 144hz. 2560x1080 sind wesentlich einfach zu bespielen als WQHD oder 3440x1440p. Des Weiteren stellen sich die wenigsten einen 34" auf den Schreibtisch.
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.122
#12
Vor allem die Preise scheinen wie bei Tastaturen massiv in die Höhe zu gehen bei gleichzeitig sinkender Qualität. Nimmt man dem die 144Hz raus, was bleibt dann noch was so einen höhen Preis rechtfertigt ? Billiger Plastikbomber für 600€ :rolleyes:
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.345
#13
Also im Voice Chat nerven die mechanischen Tastaturen schon ziemlich. Liegt wohl aber meist am User, der sein Mic nicht richtig einstellen will... Hoffe immer noch auf ein Filter-Update seitens Discord :D, wäre zu schön.

Was ich jedoch Merkwürdig finde ist, dass seit Jahren nur 27" WQHD und 144Hz Monitore rauskommen. Keinen mit z.B. 200Hz oder direkt mit HDR1k bzw. local Dimming mit weit über 300 Zonen usw. Also eigentlich ständig die selbe Suppe.
 

.Snoopy.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
465
#14
Bisher finde ich es ehrlich gesagt lächerlich, denn bis auf die Vega56/64 kann keine AMD Karte WQHD & 144Hz in High/Ultra Settings ausnutzen. Somit sind solche Monitore eigentlich vollkommen unnötig.
Auch dir gilt, ein Spiel muss nicht 144 FPS leisten um 144 Hz nutzen zu können. Wenn das Spiel fix 60 FPS schafft und man den Monitor auf 120Hz stellt ist das schon merklich gegenüber einem 60 Hz Monitor.
Zudem muss man des Weiteren nicht immer alle Regler auf ganz rechts/max stellen. Wer das immer macht hat nicht verstanden wofür es die Regler gibt. Und neben AMD gibt es zudem noch nVIDIA welche zukünftig auch "FreeSync" unterstützen wird.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.183
#15
Abgesehen vom Design hat das Ding alles was ich suche. Jetzt ist die Frage, wie gut das Panel ist. Und wie der Preis am Ende bei uns aussieht. Mehr als 400€ ist das Ding eigentlich nicht wert. Bei 600€ dürfen sie ihn also gerne behalten.
 

Mihawk90

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.111
#16
Die sollen lieber endlich mal Monitore bauen, die in Monitor relevanten Disziplinen glänzen statt ständig neuen Nischenkram zu verbauen.... Es gibt keinen WQHD/4k Monitor mit 120hz+, mit optimalen Farben, wenig Inputlag, keinem Ghosting, keinem BLB, ohne Pixelfehler und ordentlichem HDR. aber sowas wird verbaut. Habe ich kein Verständnis für...
Ich kann dich zwar verstehen, aber das hängt weniger vom Hersteller des Monitors als viel mehr vom Hersteller des Panels ab, denn die sind ja nun mal nur eingekauft. Wenn es keine Panels mit den Anforderungen gibt muss man eben das beste daraus machen und dann versuchen es die Hersteller eben mit Design und/oder Alleinstellungsmerkmalen und/oder Preis.

Was ich jedoch Merkwürdig finde ist, dass seit Jahren nur 27" WQHD und 144Hz Monitore rauskommen. Keinen mit z.B. 200Hz oder direkt mit HDR1k bzw. local Dimming mit weit über 300 Zonen usw. Also eigentlich ständig die selbe Suppe.
Selbes Problem, wenn es keine Panels dafür gibt dann kann man sie halt nicht verbauen.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
652
#17
Hab nach HDR400 und 8Bit + FRC aufgehört zu lesen... beim runterscrollen noch den Preis gesehen und gelacht.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
11.276
#18
Ich kann dich zwar verstehen, aber das hängt weniger vom Hersteller des Monitors als viel mehr vom Hersteller des Panels ab, denn die sind ja nun mal nur eingekauft. Wenn es keine Panels mit den Anforderungen gibt muss man eben das beste daraus machen und dann versuchen es die Hersteller eben mit Design und/oder Alleinstellungsmerkmalen und/oder Preis.
Na ja, dass ist jetzt doch ein wenig zu vereinfacht. Grade was die Verarbeitungsqualität angeht, kann der Käufer durchaus Druck auf den Verkäufer ausüben, ebenso in Teilen aber auch, was die Qualität, sprich die gelieferten Werte angeht. Zudem gibt es unter den zig Resellern auch Anbieter, die selber Panels bauen und somit konkret und direkt ihr Endprodukt beeinflussen könnten.

Und wenn all das nicht hilft, wäre ja eine konsequente Nutzung des Panels in den Kernkompetenzen eines Displays in Bezug auf den Preis immer noch möglich. Sprich ein Panel mit diesen Makeln aber ohne Schnickschnack zum entsprechenden Preis. So sind das alles nur aufgeblasene Featurelisten um hohe Preise zu rechtfertigen.
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
5
#19
Auch dir gilt, ein Spiel muss nicht 144 FPS leisten um 144 Hz nutzen zu können. Wenn das Spiel fix 60 FPS schafft und man den Monitor auf 120Hz stellt ist das schon merklich gegenüber einem 60 Hz Monitor.
Zudem muss man des Weiteren nicht immer alle Regler auf ganz rechts/max stellen. Wer das immer macht hat nicht verstanden wofür es die Regler gibt. Und neben AMD gibt es zudem noch nVIDIA welche zukünftig auch "FreeSync" unterstützen wird.
- Das ist mir schon klar, allerdings fällt mir auch keine AMD GPU ein die WQHD in 60FPS (High/Ultra) zustande bringt.
- Nvidia wird in Zukunft Adaptiv-Sync unterstützen, was (so weit ich weiß) nicht gleich Freesync ist. Freesync nutzt nur den Adaptiv-Sync Standard nutzt.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
211
#20
Top