Gigabyte ga-ma78-sh2: Long Beeps Error

TheLordix

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
200
[gelöst] Gigabyte ga-ma78gm-sh2: Long Beeps Error

Hallo!

Sorry für den kyrptischen Titel aber hier die Langform:

Beim hochfahren des Rechners bekomme ich lauter lang anhaltende Beeps und er bootet nicht. Deshalb gleich mal im Handbuch nachgesehen und da steht: Fehler Grafikkarte (nicht ordentlich im Slot oder so). Ich verwende aber die Onboardkarte.

Daher meine Frage: Kann das auch was anderes sein? Ich habe leider keine PCIe Karte zum Gegentesten da auf die Schnelle.

Falls sich der Verdacht bestätigt: PCIe Graka kaufen, oder lieber das ganze Board kübeln?

Restliche Hardware:
Seasonic Netzteil 500W
Athlon2 X4 640
4 x 1 GB Corsair DDR2-800 Cl4 Speicher mit 2,1V
Festplatten: 1x Raptor 74GB, 1x Samsung 500GB


Danke für eure Tipps!

Lg, Lordix

Update: Ram Timings auf CL5 mit 1.8V und alles läuft wieder
 
Zuletzt bearbeitet: (gelöst, Ram Timings waren schuld)

NitroX007

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
97
es gibt verschiedene Beep-Codes. Bei mir sind es (glaub ich) ... Speicherfehler, Grafikkartenfehler, Power-Fehler ... vielleicht isses ein anderer? Oder der Onboardchip hat den Geist aufgegeben?
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Servus,

wäre auch interessant zu wissen ob du irgendwelche Komponenten vor kurzem gewechselt hast oder ähnliches , um den Fehler evtl. eingrenzen zu können. Ich würde von meinen Erfahrungen her beim RAM beginnen und mal testen ob das Problem auch bei 2 bzw. nur einem Riegel auftritt. Irgendwo muß man ja anfangen.
 

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
ja ich würde dir auch empfehlen mit dem ram zu beginnen.

wenn er nicht mal bootet, kommst du wohl auch nicht ins bios wa?

wenn nix hilft dann erstmal board kübeln ^^
 

TheLordix

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
200
Also der Beep -Code ist definitiv: Continuous long beeps: Graphics card not inserted properly

Das mit dem Ram werde ich mal testen.
Hardwareänderung war die letzte vor einem halben Jahr (der Athlon2 X4 wurde aufgerüstet).
Aber bei Spielen (Starcraft2 low details, ich spiele sehr selten) gabs sporadische unreproduzierbare Abstürze die nicht an der Temperatur gelegen sind. Und Flash-Videos erzeugten auch sporadisch freezes nach > 15min.

Thx, Lordix
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Hast alle Bios-Einstellungen manuell optimiert oder auf default gelassen? Würde mal nur einen Riegel einbauen und Bios per Batterie rausnehmen reseten.

Übrigens, kann es sein das die Board-Bezeichnung falsch oder unvollständig ist? Finde nur das GA-MA78GM-SH2
 

DaMoN1993

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.118
falls CMOS-Clear nichts hilft, und beim entfernen des RAMs kein anderer beepcode kommt, befürchte ich dass das board hinüber ist.
leih dir am besten mal eine (alte) Grafikkarte um das Board zu testen.
MfG
Damon
 

TheLordix

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
200
ja, das gm hat gefehlt: ist ein ga-ma78gm-sh2

ich habe mittlerweile die Rams einzeln getestet und das Bios zurückgesetzt und jetzt bootet der Rechner wieder.
Anscheinend vertragen Board/Bios die CL4 2,1V Einstellungen nicht mehr, mit CL5 1,8V läuft momentan alles wieder gut.
Nur komisch, dass das einen Grafikkartenfehler hervorruft.

Danke für alle die geholfen haben, wollte das mit dem Ram ursprünglich gar nicht glauben.

Lg, Lordix
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Man lernt halt nie aus :D

Schön das wir dir helfen konnten.
 
Werbebanner
Top