Google Tabellen: bedingte Formatierung aus Blatt in anderes übernehmen

ledding

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7
Hi,

vor Jahren haben ich ein klein bisschen was mit Excel gemacht und heute bietet sich GoogleTabellen an, weil man es in der Cloud für mehrere Geräten verfügbar hat.

Ich werte für mich Einzelverbindungsnachweise aus und möchte zum einigen bestimmten Mobil-Nummern (die vom Anbieter mal so, mal so gelistet werden 491772233445 oder 1772233445 möglicherweise "endet auf" oder "enthält" zu verwenden) verschiedenfarbig unterlegen.

Dabei handelt es sich um momentan 15 Nummern (mit zugewiesener Hintergrundfarbe in Blatt1) mit der Option, weitere hinzuzufügen.
Diese Auflistung habe ich auf einem Blatt1 als "definierten Bereich", die EVNs dagegen auf mehreren weiteren Blättern und dort jeweils in 2 nicht nebeneinanderliegenden Spalten C und K (Bereich + Bereich hinzufügen dürfte wohl gehen).

Laut diesem Tutorial
sollen zumindest die gefundenen Ergebnisse mit einer Farbe unterlegt sein, was mir bis jetzt damit noch nicht gelang. Sowohl als Zahl als auch Text formatiert nicht. Es könnte sich auch ein Fehler eingeschlichen haben.

Er verwendet dies
=SVERWEIS(A1;INDIREKT("definierter_Bereich");1;0)

Bisher habe ich für jede der Nummern eine Regel aufgestellt, was aber wohl intelligenter lösbar scheint.

Das mit dem unterschiedlich farblich unterlegen, könnte das statt einfarbig vielleicht auch via Farbskala gehen?
Wobei meinetwegen die Nummern zwischen "größte und kleinste" markiert werden könnten, das wäre egal, Hauptsache unterschiedliche Farben für den Überblick.

Und wenn das in Blatt2 funktionieren würde, wie kann ich das sozusagen in die anderen Blätter übernehmen?

Im Szenario 2 könnte die Nummer mit dem dazugehörigen Namen ersetzt werden, welchen ich in Blatt 1 in der Spalte neben der Nummer stehen habe.

War das jetzt zu viel Text und verwirrend?
 
Top