Grafikkarte überspricht mit "neuer" SK

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.470
#1
Hi!

Ich habe ein kleines Problem und hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich hoffe, dass ich es auch ins richtige Sub-Forum poste. Sorry falls nicht.

Kurz der Grundaufbau meines Systems.

Ich verwende ein Soundcraft Notepad FX-8 (https://www.soundcraft.com/en/products/notepad-8fx)
Ich verwende das Ganze so, dass ich von meiner PCI-Express Soundkarte in den Anschluss 3/4 gehe, und mit meiner Onboard Karte nur für TS in den Anschluss 1.

In meiner Streaming Software greife ich dann nur das USB Signal vom Pult ab. Das mache ich daher weil ich meine Surround Emulation meiner SK nicht verlieren möchte.

Bisher hatte ich eine Asus Xonar DGX verwendet mit einem Superlux HD-330

Jetzt habe ich aber Beyerdynamic DT880 bekommen, und natürlich wurde Die Lautstärke geringer. Da ich noch eine alte Xonar Phoebus daheim habe hatte ich diese eingebaut. Soweit alles gut. PRoblem ist jetzt nun, dass nur INGAME (habe bisher nur PUBG probiert) habe ich ein ziemliches Übersprechen auf die Soundkarte.

Sobald ich ingame bin und ich in ruhigeren Gebieten unterwegs bin hab ich ein Grundrauschen, und Knacken. und das ändert sich leicht wenn man die Maus bewegt.

Lustig an der Sache ist, wenn ich die Regler für TS (onboard) und Sound (PCI Karte) auf gleich stelle wird das Übersprechen weniger. Sobald die Regler unterschiedlich stehen, zB TS leiser wird es ärger. Also stehen beide Regler auf 12 Uhr stellung oder sonst gehts. Sobald einer auf 9 Uhr Stellung und der andere auf zB 3 Uhr Stellung steht wird es schlimmer.


Blöd ist halt, dass die Phoebus eine extra PCI Stromversorgung hat, und ich diese vom Platz her nur parallel zur Grafikkarten Stromversorgung legen kann. Kännte das auch ein Grund sein?

Vom Platz her steckt die Graka im ersten PCIE 16 und die Soundkarte am ganz letzten Platz unten.



Ich hoffe ihr könnt mir helfen was ich machen kann um das zu unterbinden. Evtl auf externe SK wechseln? oder einfach windows Sonic verwenden und das Mischpult als Hauptausgabe verwenden?


Vielen Dank für eure Vorschläge... System in der Sig...
 

CrazyT

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.019
#2
Das was du erfährst ist Spulenfiepen und außer durch noch bessere elektromagnetische abschirmung der Soundkarte nicht zu beheben!

Hatte exakt dasselbe Problem (ASUS Xonar HDAV Deluxe) bin nach langem hin und her auf externe Soundlösungen umgestiegen...
 

ph0enX

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.470
#4
Danke an euch beiden.

Das Video kann ich derweil nicht gucken, aber ich werde Mal probieren wir es ist, wenn ich das Doundcraft als Standard Audioausgabegerät verwende. (So sollte es ja eigentlich genutzt werden 😁 ) den die Windows Sonic for Headphones ist als Emulation hat nicht so schlecht. Und da es über USB läuft, ja hoffentlich nicht von außen so störanfällig, weil digitales Signal...

Ansonsten, was kommt ihr so als externe Sound Lösung für DT880 empfehlen?

Danke
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
747
#5
Achte darauf, dass die Soundkarte in einem PCI-E steckt, der sich kein Interrupt mit einem anderen Slot, in dem eine Erweiterungskarte eingesteckt ist, teilt. Details dazu kannst du dem Handbuch deines Mainboards entnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ph0enX

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.470
#6
Danke @wickedgonewild werde ich daheim checken. Da ich aber sonst nix auf PCI stecken habe alsi die Graka im PCIex16 und die SK im letzten untersten PCIx1 sollte das theiretisch nix machen.

Ich hab zwar über der Grafikkarte noch einen x1 Slot aber ich trau mich dass Ding da oben nicht einstecken weil sonst die Graka da Vollgas drauf dampft. Und da weiß ich nicht ob das so gut ist
 

ph0enX

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.470
#7
Ich habe nun die letzte Stunde damit verbracht ein wenig herumzuprobieren und steuere nun meine Sounds direkt über mein Mischpult. Heißt ich gehe zwar mit meinem Teamspeak weiterhin über Analog-Onboard ins Pult (mehr brauch ich da ja nicht) und meine restlichen Sounds gehen jetzt digital über USB ans Mischpult (und wieder retour zum Abgreifen für SLOBS)

Habe vorhin zum ersten Mal zum ersten mal über das Pult selbst probiert, und das Ding gibt schon ordentlich Pfeffer, und reicht soweit auch locker. Keine meiner bisherigen Soundkarten verstärkten auch nur annähernd so stark.
Bezüglich meiner Surround Emulation, verwende ich wie vorher, das Windows selbst eingebaute Sonic for Headphones. Das macht einen durchaus brauchbaren Surround Eindruck, und heutige Spiele sind da ja eh nicht mehr so schlecht mit ihren HRTF und was weiß ich Gedöns. Also Ortung funktioniert sowieso ganz brauchbar.

Vorteil: Ich spare mir ein Kabel von meinen tausenden hinter den Schirmen, ich habe keine el. Interferenzen mehr, Sound ist laut genug (auch für die nächste LAN lol) und ich hab wieder ein wenig Spulenfiepen vom Pult weniger, da es gleich digital ankommt und nur auf Analog gewandelt werden muss und nicht 1x hin und 1x her.

Soweit danke ich euch auf jeden Fall für die Hilfe, und erst eigentlich das Linus Video hat mich darauf gebracht ob ich wirklich eine SK brauche, wenn ich schon ein Mischpult da stehen habe ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top