News Grafikkarten-Preise: Im neuen Jahr wird fast alles günstiger – oder viel teurer

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.262
#1
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#4
Die Prise bei AMD sind durch die Bank mittlerweile auf einem vernünftigen Niveau. Die 590 könnte vielleicht noch auf 230€ fallen. Die 560 braucht eh kaum noch jemand. P/L war nie besonder toll und die Lücke die sie besetzt ist klein. Im Low End sind die AMD APUs die interessantere Wahl und im Jahr 2019 braucht man als Gamingtaugliche Karte, die auch noch etwas halten soll schon die Leistung der 570. Von daher alles unerwartet. Vega hat auch recht gute Preise. Die 64 ist etwas günstiger als die 2070. Je nach Spiel ist mal die eine, mal die andere schneller und die 56 (ein echter geheimtipp) ist etwas günstiger als die 2060 (UVP).

Mal gucken, was die 2060 auf der Straße letzten endes wirklich kostet. Könnte auch eine spannende Karte werden, wenn man sich 2019 noch eine Grafikkarte mit nur 6GB Ram in der 300-400€ Klasse kaufen will. (Lustigerweise bekam man schon 2016 für um die 350€ im Abverkauf eine 980Ti mit 6GB Ram und nur minimal weniger Leistung). Leider stagnieren wir was Preis / Leistung angeht ziemlich. Hoffentlich bringen die neuen Konsolen etwas Schwung.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.949
#5
Gerade den Preis für die RX560 gesehen, da verliert man ja den Glauben an die Menschheit. Wie rechtfertigt sich der Preis ? Was zur Hölle ist denn da schief gelaufen ?
 

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.170
#6
Bis Sommer wird sich nicht viel ändern. Mit den nächsten Hardware-Release werden die Preise sinken - bis dahin ist auch der Miningboom am Ende, es bleibt nur noch Mining.
 

DonL_

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.701
#7
Die wird wahrscheinlich gar nicht mehr wirklich produziert, anders ist das nicht zu erklären, oder sie geht in China wie die Bombe und sie kommen mit der Produktion nicht hinterher. Eins von beiden geht nur.

Aber das hatte auch sein gutes, eine Saphire RX460 4GB OC konnte ich am Wochenende für 90€ verkaufen, die über 2 Jahre bei meiner Freundin im Rechner gewerkelt hat und für 135€ gekauft wurde. Nette Preistabilität.
 

WommU

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
365
#8
Ach ja? Wer einen Ryzen hat braucht eine Grafikkarte. Ein R7 1800x u.a. haben keine.
Auch wenn manche es nicht begreifen können, es gibt tatsächlich Menschen die ihren Computer nicht in erster Linie zum Daddeln brauchen.

Und die RX550 stehen preislich da, wo früher die RX460 mal war. Sie sind also ebenfalls überteuert.
 

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.766
#9
Die Produktionsstrecken für 1070 und 1080 sind schon auf 20xx umgebaut. Die 1070TI war ja ein Nachzügler, sollte aber auch bald verschwinden.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.789
#10
Ich verstehe wirklich nicht was bei den AMD Einstiegsgrafikkarten abgeht. Die Preise der RX 550 und 560 sind ja in verrückten Regionen angekommen. Warum? Zu den Preisen will die doch niemand haben.
 

DonL_

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.701
#11
Ach ja? Wer einen Ryzen hat braucht eine Grafikkarte. Ein R7 1800x u.a. haben keine.
Auch wenn manche es nicht begreifen können, es gibt tatsächlich Menschen die ihren Computer nicht in erster Linie zum Daddeln brauchen.

Und die RX550 stehen preislich da, wo früher die RX460 mal war. Sie sind also ebenfalls überteuert.
Für nur Bildausgabe gibt der Gebrauchtwarenmarkt mehr als genug her, da muss man nicht zu überteuerten Einstiegsmodellen greifen, wenn man von der Gamingleistung eh nichts braucht.
Eine 1030 gibt es für 70€.
Mit welcher Berechtigung kostet eigentlich eine 1050Ti 150€?
Darum dreht jede RX 570 massiv Kreise zum gleichen Preis.
 

Palmdale

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.877
#13
... Vega hat auch recht gute Preise. Die 64 ist etwas günstiger als die 2070. Je nach Spiel ist mal die eine, mal die andere schneller und die 56 (ein echter geheimtipp) ist etwas günstiger als die 2060 (UVP).

Mal gucken, was die 2060 auf der Straße letzten endes wirklich kostet. Könnte auch eine spannende Karte werden, wenn man sich 2019 noch eine Grafikkarte mit nur 6GB Ram in der 300-400€ Klasse kaufen will. (Lustigerweise bekam man schon 2016 für um die 350€ im Abverkauf eine 980Ti mit 6GB Ram und nur minimal weniger Leistung). Leider stagnieren wir was Preis / Leistung angeht ziemlich. Hoffentlich bringen die neuen Konsolen etwas Schwung.
Verständnisfrage: in welchem Spiel und welcher Konstellation ist denn eine Vega64 schneller als eine 2070?

Bei der 2060 rechne ich ab Februar bei günstigen Platinen und entsprechend geringeren Fertigungsverfahren mit Preisen Richtung 330 bis 300. Die Konsolen haben mMn einen eher überschaubaren Einfluß in Richtung PC
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.282
#14
Glaube ich kaum da viel zu viele Pascal Chips auf Lager liegen (Dank Mining) :-)
Hinzukommt das die 1070TI mit leichter Übertacktung sehr nah an der 1080 ist und diese wiederum
besser als die 2060.
Daher werden die Preise für die 1070Ti wenn überhaupt nur minimal fallen.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
912
#15
Für nur Bildausgabe gibt der Gebrauchtwarenmarkt mehr als genug her, da muss man nicht zu überteuerten Einstiegsmodellen greifen, wenn man von der Gamingleistung eh nichts braucht.
Eine 1030 gibt es für 70€.
Mit welcher Berechtigung kostet eigentlich eine 1050Ti 150€?
Darum dreht jede RX 570 massiv Kreise zum gleichen Preis.
Die RX 570 dreht keine Kreise um die 1050Ti....

Passmarkwerte:
1050Ti ... 6500 - 7100
RX 570 ... 6300 - 7200
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.424
#16
Ach ja? Wer einen Ryzen hat braucht eine Grafikkarte. Ein R7 1800x u.a. haben keine.
Auch wenn manche es nicht begreifen können, es gibt tatsächlich Menschen die ihren Computer nicht in erster Linie zum Daddeln brauchen.
Dann braucht es aber auch keine RX 560, da jede Schrumpelgrafikkarte zur Bildausgabe reicht.
Die Karte hat also keine wirkliche Daseinsberechtigung finde ich.
 

WommU

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
365
#18
Für nur Bildausgabe gibt der Gebrauchtwarenmarkt mehr als genug her, da muss man nicht zu überteuerten Einstiegsmodellen greifen, wenn man von der Gamingleistung eh nichts braucht.
Eine 1030 gibt es für 70€.
..
Für eine Videoausgabe nehme ich keine alte Gebrauchte. Die können meistens keine neuen codecs wie HEVC.
Und die 70€ der 1030 wäre ein gerader noch akzeptabler Preis für eine 550.
Meine alte 460 mit 4GB hat 99€ gekostet.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.789
#19
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.137
#20
Evtl. tut sich ja bei den Preisen was, falls AMD morgen Navi ankündigt ;)

greetz
hroessler
 
Top