günstiger Allround PC

DJ91

Lt. Commander
Registriert
Juli 2008
Beiträge
1.281
Hallo Freunde,

ich habe mir letztens einen neuen PC bei Hardwareversand gekauft, er soll für Office und ein paar Spiele dienen hauptsächlich online Games wie Guildwars aber auch dem ein oder andern Renn- oder Actionspiel. Nun wollt ich mal eure Meinung hören


AMD Phenom X3 9450 @ 2,1 GHZ
ECS GF7050M-M
HIS HD IceQ 3870 GDDR 3
2 * 2 GB TakeMS DDR 667
Samsung SH-S203D bulk
Excelstore ESJ8160S 160 GB 8 MB Cache
 
Finde es nicht so dolle:

- Der Phenom mit seinen 3 super niedrig getaktekten Kernen bringt heute bei vielen Spielen weniger Leistung, als der wesentlich Stromsparendere X2 6000+ EE. Selbst rein rechnerisch, ist es enorm für schwer die CPU, auch nur in Zukunft überhaupt an eine 6000+ zu kommen. Imo hat diese CPU kaum eine Existenzberechtigung.
- Beim Board hätte man besser zu einem mit ATI Chipsatz greifen sollen. ( Von ECS gibt es schon ein gutes günstiges Board mit SB700)
- Die Grafikkarte ist aus der alten Serie
- 667 MHZ RAM bei einem Phenom ist einfach an der falschen Stellen sparen. Der Phenom ist die einzige CPU die heute schon wirklich 1066 MHZ RAM auslasten kann, wobei der Unterschied zwischen 800 und 1066 MHZ RAM sehr gering ist. 800 MHZ RAM hätte es aber ruhig sein dürfen
- Ne lahme Festplatte, und dann auch noch von Exelstore. Für 5 Euro mehr, hättest du vermutlich ne 320 GB F1 bekommen

-> Sieht leider aus wie ne Typische verarschungs Konfig vom Händler.

Darf man mal fragen, wann genau du den PC gelauft hast, und wie teuer er war ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja mein Budget lag bei 500€ und das ganze hat mich 503 € gekostet und dafür find ich krieg ich nich viel besseres und ich hab gelsen das sich die X3´gut übertakten lassen ein X3 8750 sogar bis 3 GHz stabil ohne Spannungserhöhung und ist der Unterschied zwischen DDR 667 - DDR 1066 wirklich so groß?
 
DJ91 schrieb:
und ich hab gelsen das sich die X3´gut übertakten lassen ein X3 8750 sogar bis 3 GHz stabil ohne Spannungserhöhung
Ok, das hört sich schon anders an. In diesem Falle wäre es aber um so mehr sinnvoll gewesen, zu einem AMD Chipsatz zu greifen. Ich bezweifele ehrlichgesagt, dass du es mit Board schaffst. zudem wäre mit OC eh ein Intel e7200 in dem Preisbereich unschlagbar gewesen, und ohne jeden Zweifel vor zu ziehen.

Zudem sehe ich gerade, dass du vermutlich auch noch ein altes AM2 Board hast, und nichtmal ein AM2+ Board!

DJ91 schrieb:
und ist der Unterschied zwischen DDR 667 - DDR 1066 wirklich so groß?

Ich sags mal so: Für RAM ist es recht krass. Im Endeffekt ist aber nicht die Welt, und bei Spielen vermutlich nicht spürbar, höchstens messbar. Bei Videncoding / Paken, kann dich das ganze aber mal 5-10% kosten. Zumal 800 MHZ RAM vielleich 2 - 4 Euro teurer gewesen wäre


Alles in allem hast du verdammt viel falsch gemacht. Nächstes mal VORHER fragen. Es wäre mit sicherheit wesentlich mehr fürs Geld drinne gewesen
 
Zuletzt bearbeitet:
naja das mit dem ram seh ich jetz ncih so eng da er ja doch wohl hauptsächlich für Office genutzt wird und an 3 GHz mit dem Prozi hät ich auch ncih gedacht vl so 2,5 ohne Spannungserhöhung halte ich für nicht unöglich
Ja das ist ein AM2 Board aber das ist ja abwärtkompatibel da wird ja nur der HT Takt gesenkt

aber du kannst gerne mal eine Zusammestellung machen bis 500 € die mein Anforderungen erfüllt (Office und Action, Rennspiele und Onlinegames) nur falls duzeit und lust hast.

MFG
 
Ich hättes es in etwa so gemacht:

picture-1-png.104692


- Du bekommst das System für 520 Euro, wenn du bei mindfactory + drivecity bestellst. Versandkosten kommen nicht mehr dazu ( beide Händler Versankostenfrei )
- 4 GB 1000 MHZ RAM
- Ordentliches Marken NT
- e7200 , lässt sich selbst mit dem kleine Freezer locker auf 3 GHZ takten. Erfahrungsgemäß würde ich auf 3,3 - 3,4 GHZ tippen. Zudem ist die CPU schon mit 2,5 GHZ Standardtakt nen Tick schneller, als ein AMD 6400+
- Intel P45 Board
- Stärkere neue HD4850
- Viel schnellere Festplatte
 

Anhänge

  • Picture 1.png
    Picture 1.png
    170,3 KB · Aufrufe: 205
Ja, ist wirklich schade. Ich meine das System von floschman kostet 15 euro mehr. Aber wenn du nen Auto kaufen willst, und da steht ne Ente für 1000 Euro, und daneben ein neuer BMW für 1050 Euro, dann nimmste wohl auch den BMW. Gut ganz so krass ist es selbstversändlich nicht, aber du hast bei deine Konfig absolut an den falschen Stellen gespart. Im Endeffekt hast du dich sogar tot gespart. Leider absolut nicht der Hit :( :( :(
 
Kannst du ihn noch umtauschen? Ist das nicht so, dass wenn man innerhalb 2 Wochen nach dem Kauf sowas ohne Begründung umtauschen kann? Würde ich machen, an deiner Stelle, und den PC von floschmann bestellen.

MfG
 
Zurück
Oben