Günstiger Laptop fürs Studium gesucht

arizona31

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
10
Hallo!
Mein Laptop hat gestern überraschend nach 4 Jahren den Geist aufgegeben und ich stehe grade vor einem riesen Problem - es muss so schnell wie möglich ein neuer Laptop her, da ich studiere und derzeit Hausarbeiten schreiben muss. Das eigentliche Problem: Ein neuer Laptop war finanziell überhaupt nicht eingeplant und ich habe daher ein wirklich sehr sehr geringes Budget zur Verfügung. Dafür sind meine Anforderungen aber auch gering :D

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Ich brauche den nur für Zuhause zum Recherchieren, die typischen Programme wie Word, PowerPoint etc. um Sachen für die Uni vorzubereiten und ab und zu mal ne Runde Sims 3 zu spielen :D

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Stationär Zuhause, in den Vorlesungen selber benutze ich ein iPad


1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Sims 3 wäre schön, auf ne gute Grafik lege ich jetzt nicht den größten Wert. Ansonsten spiele ich keine Spiele

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
nicht notwendig


2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
13-14 Zoll wären ideal. Ich habe derzeit einen 15 Zoll Laptop und das ist mir schon etwas zu groß, weil ich den schlecht in meinem Rucksack transportieren kann. Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität sind nicht wichtig


3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Da ich den Laptop zu 90% nur Zuhause benutze, ist die Akkulaufzeit nicht sonderlich wichtig


4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10 wäre wünschenswert, am besten schon vorinstalliert. Eine Lizenz ist nicht vorhanden und kann auch nicht über die Uni erworben werden


5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
ist mir alles wirklich vollkommen egal :D


6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
CD Laufwerk, Bluetooth und genügend USB Anschlüsse brauche ich, ansonsten habe ich da auch keine großen Ansprüche


7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Jetzt kommt das wohl größte Problem: Mein Budget liegt bei 250€, allerhöchstens gehen 300€, aber das ist auch wirklich die oberste Schmerzgrenze. Gebrauchtkauf kommt allerdings nicht in Frage!

Ich hoffe, dass ihr bei dem Budget nicht die Hände überm Kopf zusammenschlagt, aber mehr sitzt grade leider wirklich nicht drin. Ich habe auch wirklich keine hohen Ansprüche, hatte jetzt die letzten Jahre ein Lenovo ideapad 100 und bin damit mehr als zufrieden gewesen.

Ich habe auch schon ein paar Laptops rausgesucht, die in Frage kommen würden, aber leider habe ich von Technik wirklich gar keine Ahnung. Das Hauptproblem ist, dass die meisten Laptops dann nur 64 GB Speicher haben und ich nicht weiß, ob das ausreichend ist. Derzeit habe ich 500 GB und davon 117 GB belegt, allerdings habe ich auch wirklich viel Müll auf dem Laptop. Eine externe Festplatte wollte ich mir für Bilder etc. sowieso mal anschaffen. Meint ihr, man kommt mit 64 GB aus, wenn ich wirklich nur das Nötigste auf den Laptop selbst packe und den Rest auf die externe Festplatte?
Ich setzte die Links der Laptops, die ich bisher gefunden habe, einfach mal hier rein:
https://www.mediamarkt.de/de/product/_trekstor-surfbook-a13b-2498690.html
https://www.mediamarkt.de/de/product/_trekstor-primebook-u13b-co-volks-notebook-2477821.html
https://www.mediamarkt.de/de/product/_lenovo-ideapad-s145-2577280.html
https://www.amazon.de/MEDION-Pentium-Office-Personal-1-Jahreslizenz/dp/B07H8SDF3D/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=medion+e4253&qid=1565784313&s=gateway&sr=8-1

Ich bin dankbar für jede Hilfe und Alternativvorschläge!

Liebe Grüße
 

belli1993

Ensign
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
202
Schon mal über ein Refurbished Notebook nachgedacht? Diese kommen meistens mit 12 Monaten Gewährleistung und sind vorab generalüberholt worden. Ein Betriebssystem ist zu 99% immer mit dabei. Ich kann dir den SIMS IT Shop empfehlen: https://www.sims-it-shop.de/webshop/notebooks/

Ansonsten ist es sehr schwierig ein "zumindest" halbwegs gutes Gerät mit einem fähigen Prozessor zu bekommen. Diese Intel Celeron dinger sind absolut bescheiden. würde ich nicht mal zum normalen surfen benutzen.
 

wertzuiop123

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.665

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.253

Domski

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.164
Hallo,
Tue dir einen Gefallen und nimm ein gebrauchtes/Refurbished Gerät wie von species_0001 empfohlen.
Damit wirst du deutlich glücklicher und hast mehr von als so ein 250€ Teil wie von Mediamarkt und Co.
 

oelchenpoelchen

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.260

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.240
Was genau ging den an deinem Laptop kaputt?
Vielleicht besteht ja noch Hoffnung ihn irgendwie zu reparieren, je nachdem was kaputt ist!
 

arizona31

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
10
Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten!
Bei diesen generalüberholten Geräten bin ich irgendwie immer ziemlich skeptisch, habe mir mal ein generalüberholtes Smartphone geholt und es ist nach den 12 Monaten Garantie direkt kaputt gegangen. Ich weiß auch nicht, irgendwie habe ich immer ein besseres Gefühl, wenn ich was Neues kaufe, was wahrscheinlich Schwachsinn ist. :D
Ich dachte eigentlich, dass es kein Problem ist, in dem Preissegment was solides zu finden, meine Ansprüche sind ja wirklich nicht so hoch. Mein Lenovo hat damals auch nur 300€ gekostet und ich bin wirklich mehr als zufrieden damit. Leider ist das eine Scharnier gebrochen, mein Display wackelt jetzt und lässt sich nicht mehr zuklappen. Außerdem löst sich das Gehäuse um das Display und mein Akku hält leider nur noch ca. 45 Minuten. Ich war heute im Computerladen und der Mann dort hat mir geraten, das Ganze nicht mehr reparieren zu lassen, er meinte das würde sich von den Kosten her nicht mehr lohnen.
Ich habe jetzt den hier noch gefunden: https://www.otto.de/p/lenovo-ideapad-330-15ast-notebook-39-6-cm-15-6-zoll-amd-a4-1000-gb-hdd-806842301/#variationId=806842302
Ist das was Besseres, oder ähnlich wie die, die ich oben gepostet habe?
Ansonsten werde ich mir das mit dem generalüberholten Gerät wohl doch nochmal überlegen..
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
11.734
Doch: "solide" ist genau die eine hohe Anforderung ;)
Die genannten gebrauchten Businessgeräte sind nicht vergleichbar mit einem gebrauchten Consumergerät wie dein Smartphone.
Du kannst davon ausgehen, dass so ein gebrauchter gut erhaltener Businesslaptop eine höhere Restlebenserwartung hat als ein 300€ Neugerät.
Genau sowas was dir passiert ist - ausgebrochene Scharniere - ist ein Standardfeature von Billigstlaptops.

wenn es statt bis 250€ auch bis 300€ gehen darf:
https://www.esm-computer.de/dell-latitude-e7440-core-i5-4310u-2-0-ghz-webcam-touch-1018958/
https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/32418/kw/Lenovo-ThinkPad-T440s-20ARS0CN0J
https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/32572/kw/Lenovo-ThinkPad-T440s-20ARS0CN0J
 
Zuletzt bearbeitet:

arizona31

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
10
Ach, wirklich? Ich hab das ausgebrochene Scharnier jetzt eher darauf geschoben, dass ich leider kein Mensch bin, der vorsichtig mit seinen Sachen umgeht und der Laptop doch schon einiges mitmachen musste. Aber da sieht man, dass ich wirklich keine Ahnung habe, ich dachte immer, Lenovo und Co. wären qualitativ ganz gut :D
Vielleicht hat ja jemand noch 'ne Meinung zu dem letzten Laptop, den ich gepostet habe. Ich werde mich mal genauer mit diesen generalüberholten Laptops beschäftigen, obwohl ich vom Gefühl her immer zu was Neuem tendieren, aber das ist vermutlich einfach nur Kopfsache
 

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
879
Ich kann @species_0001 nur zustimmen. Wir haben z.B. den Dell in der Firma seit mehreren Jahren im Einsatz, aber der HP ist auch nicht schlecht.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
11.734
Ach, wirklich? Ich hab das ausgebrochene Scharnier jetzt eher darauf geschoben, dass ich leider kein Mensch bin, der vorsichtig mit seinen Sachen umgeht
nö, Standardfeature von Billiglaptops:
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-office-laptop.1886866/
Qualität hat weniger mit der Marke, sondern primär mit dem Preisbereich zu tun. Über ein 1500€ Lenovo Carbon X1 kann man mit nem Auto drüber fahren, ein 300€ Lenovo fällt bei zu scharf angucken auseinander.
Bei den anderen Marken ist es nicht anders.

zu deinem rausgesuchten HP von Otto.
lahme CPU (weit langsamer als die CPUs in den geposteten Gebrauchten) lahme HDD, mieses Display mit nur 1366x768er Auflösung.
 

whats4

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.455
kauf dir ein refurbished Lenovo T450
achte auf die auflösung, wenn nicht damit ausgestattet,
bestücke es mit mindestens 8gb ram sowie einer ssd.
und du wirst jahrelang glücklich sein
 
Zuletzt bearbeitet:

witschi

Newbie
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3
Ich kann den anderen wirklich nur zustimmen und empfehle dir ein gebrauchtes bzw. refurbished Thinkpad. Ein T-Modell wie etwa das T440 oder T450 sollten bei deinem Budget möglich sein. Beachte nur dass bei einem refurbished Gerät der Akku wahrscheinlich hinüber sein wird, ich würde nicht mit einer Laufzeit über 30 Minuten rechnen. Bei Bedarf kannst du aber einen neuen Akku dazu kaufen.

Nur ein DVD-Laufwerk wird da nicht dabei sein. Aber ich denke ein über USB angeschlossenes wird da auch reichen, bekommst du auch schon für etwa 20 Euro.
 

whats4

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.455
...oder ein t430, das hat noch ein dvd
bei bedarf akkus für diverse lenovo T
kingsener, bei aliexpress bzw amazon(eingeschränkt)
gut und günstig.
 

Austrokraftwerk

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.961
Würde ein altes gebrauchtes HP Elitebook kaufen mit CPU ab der dritten Gen.
Waren damals High-End Geräte und laufen mit Windows 10 immer noch einwandfrei und sehr schnell.
Hat viele Anschlüsse, ist kompakt und sehr robust aber gleichzeitig schick. Ziehe ich einem Thinkpad vor, ist Geschmackssache.
Windows Lizenz ist bei diesen Geräten immer dabei, im Normalfall unterm Akku.

Wenn das Gerät mit einer SSD ausgestattet ist, kannst es auch mal runterfallen lassen und außer einer Schramme wird nix passieren.
 

whats4

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.455
elitebook, tecra, x, T, w, whatever, solange es aus der klasse kommt.

aber bei lenovo kriegt man am besten das drumherum recht günstig, als da wären:
echte dockingstations, zweitnetzteile etc
es gint einfach genug davon
 

arizona31

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
10
So, ich habe mich jetzt den halben Tag damit beschäftigt, bei der Masse an Geräten irgendwie durchzublicken, aber ich muss zugeben, dass ich damit leicht überfordert bin.
Dieser Celeron Prozessor scheint ja wirklich Müll zu sein, so hab ich das jedenfalls in diversen Erfahrungsberichten herauslesen können. Und ich glaube auch, dass ich mit nur 64 GB Speicherplatz nicht wirklich glücklich werde.
Auch wenn der von mir oben gepostete Laptop von Otto nicht so gut ankam, bin ich von dem nicht so abgeneigt. https://www.amazon.de/gp/product/B015MMVZGI/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05_s00?ie=UTF8&psc=1 Das ist mein derzeitiger Laptop, mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin. Besser muss der Neue also eigentlich gar nicht sein.
Ansonsten habe ich mich auch nochmal über generalüberholte Geräte schlau gemacht und bin auch denen nicht mehr so abgeneigt, auch wenn mir die 12 Monate Gewährleistung etwas Bauchschmerzen bereiten, das ist ja doch recht kurz. Wenn der Akku nicht mehr so gut ist, ist das kein Drama, da er eh quasi nur Zuhause benutzt wird und nur mal für Präsentationen etc. mit in die Uni muss.
https://www.amazon.de/HP-Elitebook-9470M-Folio-Generalüberholt/dp/B07NVBLPL1/ref=asc_df_B07NVBLPL1/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=310876868399&hvpos=1o1&hvnetw=g&hvrand=6326937387095833374&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=1004509&hvtargid=pla-746303270874&psc=1&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=61858373756&hvpone=&hvptwo=&hvadid=310876868399&hvpos=1o1&hvnetw=g&hvrand=6326937387095833374&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=1004509&hvtargid=pla-746303270874
Das Gerät habe ich mir jetzt rausgesucht und finde, dass es auf den ersten Blick eigentlich ganz gut aussieht und irgendwie habe ich ein besseres Gefühl dabei, wenn ich sowas bei Amazon kaufe, wahrscheinlich auch wieder nur Kopfsache :D
Was mich hier nur etwas stutzig macht, sind die 1,8 GHz, das erscheint mir recht wenig, oder sagt das überhaupt nichts über die Geschwindigkeit aus?
Vielen Dank nochmal an alle, die sich hier die Mühe machen und mir helfen! Es tut mir wirklich Leid, dass ich so absolut ahnungslos bin, aber ich bin wirklich überfordert bei der Masse an Geräten :D
 
Top