Gute Kopfhörer + Mikro Combo anstatt Headset

GreenViper45

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
15
Guten Tag ,
Ich habe mir vorgestern das Razer Tiamat 7.1 Elite Headset geholt und dachte mir nachdem ich einige von den Empfehlungen gelesen hatte , dass es eine gute Alternative zu meinem Roccat Headset ist , welches ein Wackelkontakt hat . Eben Ausgepackt und ich sitzt schlecht auf dem Kopf , das Mikro hört sich im VoiP richtig müllig an und der Sound ist alles andere als toll.
So ich pack das Teil jetzt wieder ein und möchte schnellst möglich ein neues haben und denke nun über eine Mikro + Kopfhörer Combo nach.
Könnte mir jemand etwas empfehlen im Bereich von ~ 200€ ?

Es wird genutzt für Gaming , VoiP und Musik/Filme

Vielen Dank ,

LG Viper45
 

GreenViper45

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
15
Danke schon mal für die Antwort aber brauche ich eine Soundkarte , wenn ich einen 7.1 OnBoard Sound habe?

LG Viper
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Ja, der Onboard Sound ist in 99% aller Fälle totaler Müll.
7.1 hat da nichts zu sagen, auf die Wandler kommt es an.

Die Soundkarte kostet 30€ oder so und holt dabei erst das richtige Potential eines solchen Kopfhörers an die Oberfläche.
 

GreenViper45

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
15
Okay Vielen Dank und die oben genannten sind die besten für den Preis? :D

LG Viper

PS : Was ich vielleicht noch sagen sollte , ich möchte definitv keine Kopfhörer die mir auf die ohren drücken sondern welche die das Ohr umschließen und möglichst eine gute abschirmung gegen außengeräusche
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.791
Die Soudnkarte holt nochmal etwas mehr Klang, Lautstärke und Features (virtuelles Surround) heraus. Empfiehlt sich schon bei so einem Kopfhörer das noch mitzunhemen.

Kopfhörervorschlag würd ich auch den DT990pro oder den DT770pro sagen (letzterer ist egschlossen, d.h. er schirmt besser ab, klingt dafür aber nicht ganz so "luftig" und man schwitzt schneller drunter)


PS: "die Besten" ist so ne Sache... gibt noch ein paar Alternativen die "anders" sind. Das beste wäre es eigentlich wenn du in ein gutes hiFi-Geschäft gehen könntest und dir die mal direkt anhören würdest.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.144
Lektüre zum Thema:
[Erfahrungsbericht] Direktvergleich: Sennheiser PC 360 vs. Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm im Klangcheck



zur Empfehlung von e_Lap: Ich würde statt dem Zalman mic das Modmic nehmen. Außerdem nicht die Xonar DG sondern die Xonar DGX. Die DGX hat PCIe statt PCI.
zum Thema Soundkarte: Für den DT 990 Pro würde ich schon eine kleine Soundkarte mit einpacken.

@drückende Kopfhörer: Der DT 990 / 770 ist ein richtiges Ohrensofa. Da drückt nichts.
@keine Aussengeräusche: Dann den DT 770 statt dem 990, weil der 770 ist geschlossen.
 

Ascadian

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
797
Naja, wenn du schon nen DT 990 kaufen solltest, dann bekommst du auch nur top sound mit ner richtigen soundkarte. der unterschied hier ist deutllich hörbar. Kann das 990 auch empfehlen. Ich hab dazu nen Antlion Modmic Mikro. Top sache kostet aber auch etwas mehr als das von Zahlman.
 

GreenViper45

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
15
Vielen Dank für die Antworten , jetzt kommt hier schon was mehr licht in die ganze sache :D
Und wie sieht es mit dem von Biloa vorgeschlagenen Produkt aus?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.791
Der CustomOne ist wie der DT770 ein geschlossener KH. Die Kombination mit dem Mic macht ihn auch recht interessant, ist halt etwas teurer. Interessant an ihm ist auch das man die Bassstärke regeln kann.
 

GreenViper45

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
15
Okay Vielen Dank dann werd ich mir die Combos mal genauer anschauen ,wobei noch eine Frage besteht , mit geschloßen ist nur die abschirmung gegen Außengeräusche gmeint oder? Also hat nichts mit dem sitz des Kopfhörers auf den Ohren zu tun ?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.144
Ja, geschlossene Kopfhörer schirmen besser gegen Umgebungsgeräusche ab.
Der Nachteil ist, das diese auch thermisch abschirmen und es daher schnell zu schwitzigen Ohren führt.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.791
Geschlossen ist nur die Abschirmung, der Sitz ist entweder Over-Ear (über die Ohren drüber, alle bisher genannten Modelle) oder On-Ear (also auf den Ohren liegend). Das ist dann auch beliebig kombinierbar, gibt also auch geschlossene On-Ears (Beyerdynamic DTX501p z.B.)
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Und geschlossene dämpfen oft so gut, daß neben dir ein Feueralarm hochgehen könnte, du es aber erst merkst, wenn es schon zu spät ist. Außerdem hört man die eigene Stimme kaum noch, man fängt im TS zu schreien an, was den Menschen in der Umgebung sicher nicht gefällt. Wenn du die Dämpfung nicht unbedingt brauchst, weil vielleicht eine laute Straße in der Nähe oder ähnliches in der Nähe ist, würde ich darauf verzichten.

Offene Hörer spielen meist auch eine größere Bühne.
 
Top