HDD zu langsam für FRAPS?

OtakuSan

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
240
Hallo,

ich hoffe ich stelle die frage im richtigen forum.

im moment nehme ich torchlight 2 mit fraps bei einer auflösung von 2560x1600 und 25 fps auf.

ich habe das spiel erst auf einer internen 500 gb hdd mit 7200 umdrehungen pro minute an SATA II aufgenommen, was aber nach ein paar sekunden ingame zu einem framedrop geführt hat.
als ich das ganze auf meiner ssd (crucial 4 128GB an STA III) ausprobiert habe, hatte ich durchgehend gute 15 fps mehr. woran liegt das?

ich dachte HDDs mit 7200 umdrehungen pro minute wären schnell genug fürs recorden von spielen. liegt es evtl. an der hohen auflösung?

ich habe bereits alle möglichen kombinationen hinsichtlich speicherort des spiels und der aufnahmen durchprobiert. das ergebnis ist das selbe.

mein system:
i2500k @4,5 GHz
GTX 580
8 GB RAM

habt ihr irgendwelche tipps, wie ich evtl. das spiel mit mehr als 20fps (aktuelle situation auf der HDD) auf der HDD aufnehmen kann, ohne die details verringern zu müssen? oder bräuchte ich wie gesagt zwingend eine SSD?
 

gman32

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
767
Für mehr als 1080p bräuchte man schon eine SSD. Ne andere Möglichkeit wäre ne 10k HDD, aber ob sich das gegenüber ner SSD noch lohnt. :/
 

K3ks

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.477
click und info dump Beitrag 10


edit:
Also das Spielen und gleichzeitige Aufnehmen überfordert wohl deine hdd und führt zu Ruckeln, die kommt dann kaum noch hinterher wenn auch das game geladen werden muss, du musst die Einstellungen verändern (siehe HisN/komprimieren/die links).
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Ein Bild in 2560x1600x32 Bit hat 15.625 MB. Bei 25 fps ergeben sich daraus 390 MB/s.
 
C

Cat Toaster

Gast
Das ist - mit Verlaub - so nicht richtig DunklerRabe. Grundsätzlich es ratsam das Spiel von einer anderen HDD laufen zu lassen als das Ziel des Fraps-Recordings, den die sich überlagernden IOs sind das Problem und killen die notwendige sequentielle Datenrate der Aufnahme.

Ich nutze für Fraps-Aufnahmen eine 10k VelociRaptor mit einem 1TB. Die spiele laufen von SSD. Damit ist es auch möglich noch bei 5292x1050 bei 30fps zu aufzunehmen (wenn der Rest der Hardware es hergibt).

12 Minuten Rohmaterial sind da rasch mal 72GB. Wenn da auf derselben Platte wo die wegschrieben werden noch rumgelesen werden müsste bekommt man rasch Probleme.
 
D

DunklerRabe

Gast
Hab ich mich verrechnet?

edit:
Ja, hab ich. Es sind 293 MB/s.
Egal! :D
Kernaussage war: Kein Wunder, dass die HDD das nicht schafft!
 
C

Cat Toaster

Gast
Ist immer noch falsch (wie der ganze Ansatz), denn meine Veloci würde auch das nicht schaffen, doch sie tut es sogar bei höherer Auflösung und Ton ist ja auch noch dabei. An meinem Beispiel liegt das Recording bei 100MB/s, sofern ich mich nicht verrechnet habe.

Kernpunkt ist: Dieser sequentielle Schreibvorgang darf unter keinen Umständen von anderen IOs beeinträchtigt werden, sonst holpert es und bei jedem noch so kleinen Lesevorgang einer anderen Anwendung auf derselben HD ist das der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Das sind aber nunmal die dabei anfallenden Rohdaten, das ist korrekt so.
Dann rechne doch bitte mal richtig vor inkl. Erklärung der Technik, die FRAPS dann zwangsweise nutzen muss, um das zu erreichen. Ich wüsste nämlich nicht was dabei vor sich geht, ich kenn von früher nur die unkompromierte Aufnahme. Vielleicht hat sich da ja was geändert.
 

OtakuSan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
240
@ K3ks: deine links haben mir sehr weitergeholfen und meine frage beantwortet, danke!

laut der tabelle in einem der verlinkten threads habe ich einen datendurchsatz von 118 mb/s, der geschrieben werden muss. ich teste meine hdd gerade per tool, wie viel sie maximal schafft. ich denke aber, dass ich eine weitere SSD benötige.


PS: bekomme nur 55 mb/s hin mit der platte.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cat Toaster

Gast
Tut mir ja leid das sich meine Werte aus der Praxis mit Eurer Theorie nicht decken...ich encode ja nur gerade ein 12minütiges 72GB FRAPS-Video welches ich bei 30fps inkl. Ton aufgenommen habe bei 5292x1050.
 

K3ks

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.477
Jo, kein Problem.

55mb/s? Liegt bei dir was im Argen oder lief das Spiel noch im Hintergrund? Jedenfalls sollteste im half Modus (klar Qualitätsverlust) die Datenrate noch drücken können, gibt ja bestimmt noch andere Programme und Arten den Kram zu komprimieren...


@Cat Toaster: Bei dir wird (in irgendeiner Form, kann dir ja nicht über die Schulter schauen) on the fly komprimiert

Naja, ich muss los, cya.
 

xfreakyliikeme

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
310
Du darfst das Spiel nicht auf der gleichen Festplatte haben auf der Fraps ist bzw. das Video drauf gespeichert wird !! dafür ist ne festplatte zu lahm, war bei mir mit BF3 auch so !

Habe jetzt win7+ bf3 auf meiner 830 256 gb SSD, WD 1 tb Green für aufnahmen und eine Blue für programme ;)

Wenn du zu sicher sein willst das nichts ruckelt beim aufnehmen dann kauf dir eine extra hdd zum aufnehmen, vorrausgestzt deine hardware ist nicht zu schwach ;)
 

OtakuSan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
240
@ xfreakyliikeme:

ich weiss das dus gut meinst, aber hättest du meinen eingangs-post gelesen hättest du nichts geschrieben.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.663
Nana, du hast zwar von verschiedenen Speicherorten gesprochen, aber nicht explizit von verschiedenen Laufwerken für System, Spiele und Videos. Da kann man ja nochmal drauf hinweisen.

Und dein HDD-Modell hast du uns auch noch nicht genannt. Ist die Uralt? Oder schreibst du das Video weit innen auf den HDD-Platter? Denn 55 MB/s sind ziemlich wenig. Womit hast du das denn gemessen?
 
C

Cat Toaster

Gast
Jop, "Force lossless RGB capture" ist da so ein Häkchen was ich nicht gesetzt habe...
 
Top