Headset bis 60-80€

Alter Vadder

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
165
Moin,

ich suche ein gutes USB Headset so von 60 bis 80€ und ich habe keine wirkliche Idee was ich nehmen könnte, vielleicht hat einer von euch einen Einfall der mich weiterbringt!
Auf 20€ kommt es nicht an!!!

Gruß Alter Vadder
 

Furble

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.995
Ich habe das Steelseries 5HV2 USB und finde es toll. Der Tragekomfort ist wirklich groß, der Klang, v.a. in Spielen super und das Micro ist auch gut. Eine klare Empfehlung von mir.
 

Mirar

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
590
Standartsituation.

Klick. Einen besseren Klang kriegst du bei keinem Headset bis zum MMX300.
 

Alter Vadder

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
165
Hallo,

ist das AKG K 530 ein Headset oder nur ein Kopfhörer?
Vielleicht wäre 5.1 auch nicht schlecht!
Ich spiele BBC2 und höre Musik gerne richtig laut!
Gruß
 

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Alternativ, wenns USB sein soll: http://geizhals.at/deutschland/a597901.html

PS: war auf Mirars Post gemeint... der AKG K530 ist ein Kopfhörer, aber es gibt ja auch einzelne Mics dazu.

PPS: wenn du gerne Musik hörst ist der AKG K530 ein sehr heißer Tipp, ich hab den selber und der klingt einfach super. Für Chat verwende ich ein Tischmikrofon von Saitek, aber es gibt ja auch von Zalman oder Steelseries diese Clipmikrofone.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter Vadder

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
165
Ich brauche alles am Stück, ein Grobmotoriker wie ich braucht bei Viedeotelefonie alles in einem!!!
:-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Dann würd ich ja fast zu nem Plantronics für Chat und zu nem AKG K530 für Musik raten ;-)

Dürfte in der Summe hinkommen. Die Plantronics Teile sind recht gut, das sind Profis in dem Gebiet. Als headset super für Chat und auch der Klang ordentlich. Aber für Musik geht nix über einen vernünftigen Kopfhörer...

Ansonsten wirds schwierig... Headsets kommen nicht an Kopfhörer ran (bei gleichem Preis). Die Teile von Steelseries sollen aber wohl ganz gut sein.
 

Alter Vadder

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
165
Meinst du das SteelSeries SteelSound 5H V2 USB oder was anderes?
Es kommt auf ein paar Euros nicht an! Aber es muß in einem sein!!
Gruß

OK es kann auch gerne 110 - 130€ kosten aber da kommen wir für ein Headset an die Schmerzgrenze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Ich kenn keines der Steelseries selber genauer. Ich red hier nur über das, was ich so gehört hab und wonach ich in dem Fall selber entscheiden würde (sehr theoretischer Fall, da ich selber einen AKG K530 hab ;-)

Aber demnach sind wohl die Headsets von Steelseries ganz brauchbar. Es müsste eigentlich hier im Forum auch ein paar Threads zu den verschiedenen Headsets von denen geben, da müsste sich was finden lassen über deren Qualität.
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Also ich schliesse mich aufgrund meiner Erfahrungen Jesterfox Aussagen uneingeschränkt an. Headsets sind grundsätzlich nicht empfehlenswert, weil grundsätzlich total überteuert.


OK es kann auch gerne 110 - 130€ kosten aber da kommen wir für ein Headset an die Schmerzgrenze.
Für den Betrag beommst du schon fast einen Hifi Kopfhörer, so gut klingt wie das 300€ teure MMX 300.

Der Beyerdynamic Dt 770 bildet nämlich die Basis des MMX 300, kostet aber nur 170€. Aufpreis fürs Mikro mal eben 130€ (!!!).
Wenn man die Bauteile aller Headsets kennen würde, könnte man dies ohne Probleme fortsetzen.

Nur mal so als Denkanstoß: Diese Thesen habe ich mal als Essenz meiner langen Erfahrung mit SOundtechnik erstellt.



1. es gibt kein einziges empfehlenswertes Audioprodukt für den PC Bereich
2. alle Headsets werden mindestens 50% zu teuer verkauft
3. Kunden fallen bei PC Audio zuhauf auf Marketing herein
4. Hifi Kopfhörer sind gleich teuren Headsets in jeder Preisklasse klangtechnisch um Lichtjahre vorraus
6. Beim Kauf/Verkauf gewinnt der PC-Audiohersteller am meisten, da er billigste Komponenten zum Preis deutlich besserer Waren an den Mann bringen kann.
7. für Sound zu investieren lohnt sich, da Spiele damit auf ein ganz neues Niveau erhoben werden und man die Musiksammlung neu erlebt.
8. In Sound zu investieren lohnt sich schon aufgrund der langen Nutzungsdauer von mindestens 10 Jahren (Kopfhörer) und mindestens 15-20 bzw. mehr Jahren für Hifi Lautsprecher.
9. Es völlig unverständlich ist, dass viele alle 2-3 Jahre mehr als 600, 1000 oder mehr Euro für die beste Grafik ausgeben,also dauernd Hummer geniessen, sich aber mit kalten Dosenravioli beim Sound zufrieden zeigen. (wie gesagt guter Sound überlebt zig Rechner)
10. PC Spieler besitzen sehr oft Scheuklappen, die sie daran hindern über den Tellerrand dessen hinauszuschauen, was genauso engstirnige Hardwareredakteure ihnen fortsetzen, welche letztendlich ebenfalls ein, mal mehr, mal weniger unabhängiger Teil des Marketings sind. (ich weiss aus eigener Erfahrung wie in Redaktionen gearbeitet wird)



Dazu kannst du gerne mal folgende Beiträge lesen:

Welches Headset? - Seite 7 - ForumBase (ab Post 125)

ForumBase - Einzelnen Beitrag anzeigen - Headset/ Kopfhörer + ext. Micro 7.1 onboard Soundkarte

Erfahrungsbericht AKG K530, ASUS Xonar DX, Zalman ZM-MIC1 - ForumBase

Wenn du dennoch gerne ein Headset willst, bin ich aus diesem Thread raus, da ich nichts empfehle, was ich nicht auch selbst nutzen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter Vadder

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
165
OK,


Wo bekomme ich einen USB Kopfhörer für fette LALA und ein ordentliches Headset zum Gaming? Zusammen nicht über 150,00€



Gruß :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Also eigentlich dachte ich daran, dass du über deinen Schatten springst und einen Hifi Kopfhörer + Mikro kaufst. Das haben schon sehr viele umgesetzt und waren hinterher immer voll des Lobes bzw. konnten kaum glauben, wie sie jahrelang miese Gamerprodukte nutzen konnten.

Nur mal so als Beispiel, was man für 150€ kaufen kann:

http://www.thomann.de/de/akg_k601.htm
https://www.computerbase.de/forum/threads/akg-k-601.714206/

http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt990pro.htm

Den AKg habe ich selbst. Hier ein kleiner Höreindruck: Heute Nachmittag habe ich mal wieder die Aufnahme von Beethovens 9. gehört. Im letzten Satz kommt ein sehr ausgedehnter Gesangsteil mit Schillers "Ode an die Freude", vorgetragen von einem Duett aus Sänger und Sängerin. Mit meinem AKg K601 konnte ich genau ausmachen, dass der Mann sehr weit rechts am Bühnenrand steht und die Sängerin weiter links.
Insgesamt entstand der wirkliche Eindruck eines LIvekonzerts.

Diese Räumlichkeit kann man auch aufs Spielen übertragen. Mit keinem anderen Headset (Headset, nicht Kopfhörer) wirken die Karten in BFBC2 auch soundtechnisch so groß, wie sie designed sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter Vadder

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
165
OK, nun bin ich zu müde um mir so lange Texte durchzulesen und werde das Ganze wohl auf morgen verschieben.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

scarabus

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
139
bei mir ist übrigens auch das akg k 530 angekommen und bin sehr zufrieden, kein vergleich zum medusa nx.
 
Top