Hochwertiger Allrounder mit SSD -800€

bumbl73

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
Hola Freunde,

ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Notebook. Der vorrangige Einsatzzweck wird Arbeiten (MS Office) fürs Studium sein, jedoch möchte ich auch durchaus ab und zu mal paar Filme schauen und ein Spielchen spielen (zB Fifa), leistungsmäßig soll das Teil also auch halbwegs was bieten. Sehr wichtig ist mir eine SSD.

Da ich das Gerät jedoch mehrmals die Woche herumtragen muss, ist es mir auch wichtig, dass es nicht zu schwer ist und der Akku eine Weile hält. Also ein bisschen was von allem, ein richtig guten Allrounder, der auch qualitativ hochwertig ist, schnell ist und trotzdem noch mobil. Displaydiagonale sollte 15 Zoll sein, Budget ist 600-800€.

Da ich leider wenig Ahnung vom Notebookmarkt aktuell habe, bin ich für alle Marken und Modelle (außer Acer) offen, ich würde mich über Empfehlungen von euch erfahrenen Usern sehr freuen!

Vielen Dank!
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
Danke, den Inspiron 15R SE find ich schonmal nicht schlecht. Mit 2,8kg zwar schon an der Obergrenze vom Gewicht, aber gerade so noch akzeptabel denke ich. Die Grafikkarte Radeon HD 7730 kann ich leider garnicht einschätzen... 1TB Festplatte ist zwar riesig, aber halt keine SSD - dazu hab ich gleich eine Frage:

kann man jede beliebige SSD einfach im nachhinein ins Notebook einbauen? Ist es möglich, eine SSD und eine normale Platte parallel im Notebook zu haben? Ansonsten möchte ich schon eine 256GB Platte, 128GB sind mir zuwenig.

Gibt es eig momentan einen absoluten Preis-Leistungs-Tipp auf dem Notebookmarkt um die 700€, eine Standardempfehlung?
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
https://www.computerbase.de/forum/threads/acer-aspire-v5-573g.1239460/

Bitteschön, mit i5 und guter Laufzeit. Alles wichtige ist verlinkt und ich habe keine Lust es zum gefühlt 100 Mal nochmal zu schreiben. Auf Seite drei habe ich den Einbau einer SSD erklärt.
Das V5 ist leicht hat eine wirklich gute Laufzeit für nen 15" und billig. Die Verarbeitung ist nicht dir beste und die CPU für die starke GPU und manche Games zu schwach. Für 100€ mehr kannst du nen i7 nehmen. Der mehr Leistung bringt, aber aus PLV Sicht kaum Sinn macht, da 10% bis 15% Mehrleistung in Spielen bringt. Für Office und FIFA reicht das V5 locker.
 
Zuletzt bearbeitet:

flo233

Weltmeister 2014
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.075
Zur Radeon 7730m: http://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-HD-7730M.70795.0.html

Zur SSD: Jede SSD passt nicht, manche sind zu hoch und passen dann nicht (soll wohl bei der Plextor M5S 128GB so sein), die Samsung 840/840 Evo -Modelle sollten aber alle passen und sind auch meine Empfehlung.

SSD und normale Platte parallel? Ja geht, eine Platte in den Schacht vom DVD-Laufwerk, dann musst du allerdings auf jenes Laufwerk verzichten.

Wie das funktioniert? Dafür gibt es dann Adapter so wie diesen.
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
@Yannick
Acer scheidet bei mir grundsätzlich aus, wie oben geschrieben. ich hatte in meinem leben 3 acer notebooks, ich war ausnahmslos mit allen undzufrieden und hatte innerhalb von 2 Jahren bei jedem notebook mehrere defekte - nie wieder, auch wenn das P/L sehr attraktiv ist.

@Flo
die lösung mit dem dvd-laufwerk find ich super, der adapter um 13€ ist ja sehr billig und optische laufwerke braucht man ja sowieso kaum mehr.


der hier wird bei notebookcheck sehr gelobt - würde auch auf meine anforderungen passen: ASUS N56VB-S4107H
750€ kostet der, +SSD und adapter dann ws 850€, grade noch okay. full hd display find ich gut. sollte auch gut verarbeitet sein und halbwegs schnell - was meint ihr?
Zu gunsten einer besseren mobilität (leichter und längere akkulaufzeit) würde ich auch noch geringfügig abstriche an leistung machen.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
Ich wollte das Acer nur erwähnen, weil es meiner Meinung nach besser als der Dell ist. Aber jedem das seine.

Naja, wirklich gelobt wird das N56 nicht, dass ist mit 85% eher oberes Mittelfeld. Ist ein guter Laptop, aber die Laufzeiten sind extrem schlecht, aber die Verarbeitung ist wirklich gut, genau wie die Leistung. Dafür ist der Asus aber auch ziemlich schwer. Wegen Akkulaufzeit und Gewicht halte ich ihn für ehr ungeeignet.

Wir reden von diesem hier oder?
http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-N56VB-S4050H-Notebook.90732.0.html
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
Bezüglich Laufzeit und Gewicht hast du recht, deswegen hab ich noch weiter gesucht und bin jetzt auf folgendes Modell gestoßen:
AsusPro P56CB-XO193G Ultrabook
http://www.notebookcheck.com/Test-AsusPro-P56CB-XO193G-Ultrabook.96294.0.html

ist eigentlich genau das, was ich suche. eine fix eingebaute SSD, leichter und mehr ausdauer als das andere asus, dafür ein deutlich langsamerer prozessor (sollte aber noch immer reichen denke ich) und kein FULL-HD display.. und kostet auch nur 640€ :cool_alt:
gibt es vergleichbare alternativen, die etwas schneller sind, ein full-hd display haben und eine größere SSD? würde dann auch bis zu 200€ mehr zahlen.
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
danke, das lenovo find ich auch gut - ich will also in diese richtung gehen, business notebook, lange akkulaufzeit, verhältnismäßig leicht, trotzdem stark.

ich find das asus ultrabook trotzdem besser, da die grafikkarte einfach deutlich stärker ist (ab und zu möcht ich doch ein bisschen zocken) und es eine eingebaute SSD hat - dazu 100€ billiger, das bleibt bis jetzt meine erste wahl, aber 100% zufrieden bin ich damit noch nicht..
Ergänzung ()

dieses hier würde auch noch absolut meinen anforderungen entsprechen, mit 599€ sogar noch etwas günstiger und auch eine SSD, eine halbwegs gute GraKa und eher leicht: HP ENVY 6-1202sg Ultrabook
http://h20386.www2.hp.com/GermanyStore/Merch/Product.aspx?id=D2X07EA&opt=ABD&sel=PCNB&

einziges manko ist noch die bildschirmauflösung und eine größere SSD, ansonsten gefällt mir das super. tests hab ich zu dem gerät leider keine gefunden..
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
das hp envy 6 wird anscheinend nicht na österreich versandt. ist aber auch okay, hab jetzt glaub ich die 2 finalen modelle gefunden, zwischenen denen ich mich entscheiden werde.
Beide haben eine mini-SSD, beide meine gewünschte auflösung (1600x900 - find ich optimal bei 15ern).

Samsung 700Z5C
http://geizhals.de/eu/samsung-700z5c-np700z5c-s07de-a843508.html

oder

Lenovo ThinkPad Edge E530
http://geizhals.de/at/lenovo-thinkpad-edge-e530-nzqmage-a871007.html


für den samsung spricht die bessere GraKa, für den Lenovo der bessere Prozessor.
Lenovo - Core i7-3632QM; Samsung - Intel Core i5-3210M

Qualität und Verarbeitung sollte eig bei beiden passen, wobei mir da Lenovo zwecks IBM noch eine ecke symphatischer ist.. was würdert ihr sagen?
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
Der i5 reicht für alles, aus wenn man zocken will, da braucht man nen i7, aber damit man diesen auch sinnvoll auslasten kann braucht man eine starke GPU. Die hat das Lenovo aber nicht. Vorteil Samsung

Die GPU im Lenovo ist, glaube ich, noch aus der alten Generation Fermi Generation und hat deshalb einen sehr hohen Verbrauch. Vorteil Samsung. (Auch wenn das mit der Generation nicht stimmt ist die GT640M schneller)

Verarbeitung sollte bei beiden ähnlich gut sein. Die Thinkpad Edge haben nichts mit dem alten IBM TP zu tun. Die sind immer noch gut verarbeitet, aber vergleichen kann man das nicht.
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
Vielen Dank, dann werde ich mich wahrscheinlich für den Samsung 700Z5C entscheiden, wobei auch hier wieder ein großes manko auftaucht.. das display soll scheiße sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
Was soll ich den dazu jetzt sagen :/

1. Die Notebook Hersteller wechseln sehr häufig die Panels in ihren Notebooks. Je nachdem was gerade verfügbar ist.
2. Meine eigentliche Empfehlung kennst du ja.
3. Im Test werden nur die klassischen Nachteile eines TN-Panels genannt. Zugegeben gibt es bessere TN Panels, aber die kosten auch wieder mehr. Ich glaube einfach, dass der Tester IPS Panels gewöhnt ist und er das TN deswegen als sehr schlecht empfunden hat.
 

bumbl73

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
Gut, ich werd jetzt einfach den Samsung nehmen, bis auf den Lenovo find ich vom P/L her mit ähnlichen specs sowieso keine brauchbare alternative, die meine ansprüche so gut erfüllt. danke für deine hilfe ;)
Ergänzung ()

damn.. hab mir jetzt doch das acer angesehen - das wär noch besser geeignet, super display, noch leichter (halbes kg fast weniger) und noch bessere GraKa, UND günstiger. aber halt acer.. ich hab mir eig geschworen, dass ich auf diese teile nicht mehr reinfalle, aber die angebote sind einfach immer sowas von gut.

hat sich der service&qualität von acer mittlerweile verändert? Mein letztes NB von denen hatte ich 2010, nach 3 monaten mainboard kaputt, nach 8 festplatte und nach der garantiezeit natürlich sofort totalschaden - reperatur natürlich immer ewig gedauert..

bzw gibt es ein ähnliches gerät (ähnliches display/gewicht/leistung) etwas teurer von einem anderen hersteller?
 
Zuletzt bearbeitet:

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
Also ich habe noch ein Acer Netbook, dass ich den gekauft habe ist schon länger her. Mindestens mal fünf Jahre. Ich habe es damals auch mit dem Gedanken gekauft, dass es in 2-3 Jahren sowieso kaputt ist und ich könnte mir einfach was neues kaufen. Ergebnis dieser Idee ist, dass der jetzt im Regal liegt, Platz wegnimmt und Staub ansetzt :/

Die Hardware ist nicht mehr zu gebrauchen, aber die war beim Kauf schon total lahm. Das Gehäuse ist auch in einem guten Zustand obwohl er anfangs regelmäßig genutzt wurde.

Meiner Meinung nach hat sich Acer wirklich verbessert, auch der Support ist viel besser geworden, aber da das V5 neu auf dem Markt ist kann ich nicht dafür Garantieren, dass das Barebone nicht irgendwelche Schwächen hat.

Da Haswell noch sehr neu ist bin ich mir sicher, dass ähnliche Laptop auf den Markt kommen werden, aber das dauert noch ein Weile.
Ergänzung ()

Hier hast du deinen Laptop :)

http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-edge-e531-n4i29ge-6885-29g-schwarz-4003.html

Du hattest den gleiche schon ausgewählt. Ich hab ihn wegen der schlechten GPU als nicht passend bezeichnet, aber bei geänderter Ausstattung passt der.

Hochwertiger, aber nicht gut zum spielen geeignet:
http://www.campuspoint.de/thinkpad-university-l530-2475a25-set.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Top