News Honor 6A ausprobiert: 169-Euro-Smartphone mit Dual-SIM und Android 7.0

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.414
#2
Aufgrund des niedrigen Preises kommt Kunststoff statt Glas als Abdeckung zum Einsatz, wodurch Fingerabdrücke und Schmutz schwerer zu entfernen sind.
Diese Aussage kann ich iwie. nicht verstehen, Kunststoff ist doch was Fingerabdrücke angeht viel besser als Glas?
 

Mahir

Schreiberling
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.223
#3
Das Glas zieht die Fingerabdrücke ggf. eher an. Die Flecken dann wieder abzukriegen/wischen, ist aber auf Glas leichter. Das hat man bei den Vorführmodellen auch gemerkt, dass die Fingerabdrücke deutlich mehr "kleben".
 

Mihawk90

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
602
#4
Bei Verzicht auf eine Speichererweiterung ist auch der Einsatz einer zweiten SIM-Karte möglich.
Damit ist das ganze dann auch schon hinfällig...

Wieso kriegt es kaum ein Hersteller auf die Reihe beides zu haben...

Als ich meins vor einem Jahr gekauft habe gabs dieses Problem auch schon, das einzige Modell das damals beides hatte war das Moto X Play, und davon auch nur die Importversion, weil irgendjemand bei Motorola auf die geniale Idee gekommen ist, dass Deutschland der einzige Markt ist auf dem es die Dual-SIM Version nicht gibt, da hat man einfach den zweiten SIM Slot zugeklebt - und das zu einer Zeit bei der andere Hersteller spezielle Dual-SIM Varianten für Deutschland eingeführt haben.
 

Askat86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
270
#5
Und selbst wenn, heutzutage hat doch fast jeder ne Folie auf seinem Handy. Vor allem, wenn man von dieser Schwäche weiß, kann man es ja dann erst recht drüber kleben.

Solange das Material das Bild nicht verschlechtert, gibt es für mich keinen Grund, weshalb Kunststoff schlechter sein sollte, als Glas. Bruchfest sind die ganzen Glasabdeckungen sowieso nicht. Entweder man geht pfleglich mit seinem Handy um, oder es hat Risse am Display. Ist ja der neueste Schrei.

Ansonsten sind das prima Eckdaten:
- 5,0"
- ausreichend starker Prozessor
- >3000 mAh
- 16GB Speicher (reicht mir seit Jahren völlig)
- ausreichend RAM
- aktuelles Android

Interessant wäre noch, die Qualität der Kamera. Wenn die für vernünftige Schnappschüsse taugt, wäre das ein wirklich empfehlenswertes Smartphone. Die Auflösung ist nicht der Knaller, aber ich denke ausreichend.

Das kein Fingerabdrucksensor verbaut ist, ist für mich generell ein Pluspunkt.
 

Hadrrr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
312
#6
Was sollen eigentlich immer solche Aussagen wie das Smartphone richte sich an Erstkäufer oder Einsteiger? "Einsteiger"-Smartphones von heute bieten einem viel mehr als Smartphones die vor 10 Jahren verkauft wurde. Heute bekommt man schon für 150 Euro ein mehr als vernünftiges Gerät. Habe bisher nie mehr als 200 Euro für ein Smartphone ausgegeben.
 

Hauro

Commodore
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.034
#7
Dann wohl eher ein Lenovo Moto G5 Dual-SIM 16GB/2GB oder besser ein Lenovo Moto G5 Dual-SIM 16GB/3GB.
 

mcdexter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
86
#9
Das Honor 5X gab es vorgestern für 129 Euro beim Amazon Prime Day. Würde eher das nehmen als das neue.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.616
#10
Dann doch lieber ein Xiaomi Redmi Note 4. Gibts für etwa das gleiche Geld in der globalen version.

- 5,5 Zoll Full HD (ohne Plastik)
- Snapdragon 625
- 3GB Ram
- 32GB Rom
- 4100 mah (inkl. Quickcharge)

Ein vernünftiges Smartphone, ohne Plastikscreen und solche scherze. Wer keinen Import möchte, die teile gibt es massig neu beu ebay, aber ca. 160€
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.071
#11

icecoldkilla

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
473
#12
Dann doch lieber ein gleich ausgestattetes BQ Aquaris U Plus. Damit auch noch gleich die Spanische Wirtschaft ankurbeln. Dazu super Support in Europa. Mit Updategarantie.
 

Zegermann

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
112
#13
habe ich vor kurzem für 150€ bekommen und bin rundum sehr zufrieden, vor allem mit der Akkulaufzeit und dem Custom-ROM-Angebot (nur Snapdragon-Version!). Es ist sogar ein SailfishOS-Port in Arbeit. Erstklassig!

Allerdings finde ich 5,5" trotz großer Hände manchmal grenzwertig.

Und man muss sich immer vor Augen halten, dass man ein Chinahandy praktisch ohne Garantie kauft.
 

Joshua2go

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
442
#14
@guillome Wenn der Sensor im Homebottom sitzt, kann man sich schlecht vor erkennungsdienstlicher Behandlung schützen. ;)
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.351
#15
Hochwertiges Polycarbonat finde ich besser als Glas oder Metallrückseiten/Gehäuse. Am besten wie bei den alten Galaxys, wie bis zum S5 oder Note 4. Akku wechselbar, fällt es runter, baut sich die Energie meistens dadurch ab, dass Akku und Deckel abfliegen und das wars dann. Bei den Unibodys hat man viel schneller einen Riss im Display. Aber ich habe mich daran gewöhnt das ich ein Exot bin und alle lieber was "wertiges" in der Hand haben wollen. Bei mir ist das Teil halt nur ein Gebrauchsgegenstand und kein Prestigeobjekt.
Ich finde inzwischen kann man für bis zu 200€ ein ziemlich gescheites (Hardware) Smartphone bekommen.
Dass es in DE nur halbherzige DUAL-SIM Implementationen gibt, liegt (Achtung, Verschwörungstheorie!) m.E. daran, dass die Netzbetreiber dies nicht wollen.
 

Launebub

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
95
#16
Wie bei Huawei und Honor üblich, kann man keine Apps auf die SD Karte verschieben. Somit sind die 10GB Speicher unzureichend.
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
281
#17
Damit ist das ganze dann auch schon hinfällig...

Wieso kriegt es kaum ein Hersteller auf die Reihe beides zu haben...

Als ich meins vor einem Jahr gekauft habe gabs dieses Problem auch schon, das einzige Modell das damals beides hatte war das Moto X Play, und davon auch nur die Importversion, weil irgendjemand bei Motorola auf die geniale Idee gekommen ist, dass Deutschland der einzige Markt ist auf dem es die Dual-SIM Version nicht gibt, da hat man einfach den zweiten SIM Slot zugeklebt - und das zu einer Zeit bei der andere Hersteller spezielle Dual-SIM Varianten für Deutschland eingeführt haben.
Ich weiß ja nicht was du hast, aber das Z Play hat doch alles und ist ab 300€ verfügbar.
Sonst bin ich mit meinem G4 aber auch sehr zufrieden 150€ Dualsim, Wechselakku und Android 7.0

@unter mir
Nein das ohne play ^^ ich wollte mir keine 720p und den lahmeren Qualkomm antun
 
Zuletzt bearbeitet: (Kürzung auf das wesentliche)

MSSaar

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.685
#18
Wenigstens hat das 6A Nougat, die Version mit mehr Ram namens 6C hat nur 6.0.

TZUI, du meinst bestimmt das G4 play.
 

Ein_Freund

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.007
#19
@TZUI1111

Dann stimmt die Aussage mit Wechselakku nicht ganz. Beim normalen G4 ist der fest verbaut.
 

The Mechanic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
344
#20
Schade, in diesem Preisbereich bewegt sich ja fast gar nichts mehr. Mein BQ Aquaris E5s, welches ich vor 1 1/2 Jahren gekauft habe, hatte die gleichen Specs und kostete 136€.
Auch wenn es der normale Nutzer eigentlich nicht braucht, wäre nach diesem Zeitraum, entweder mehr Leistung/Features oder ein günstigerer Preis angebracht. Quad Core und 2GB Ram sind nichts besonderes mehr.
 
Top