News Huawei: HarmonyOS soll auf allen Geräteklassen laufen

Ilsan

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.903
Zuletzt bearbeitet:

Kolu

Ensign
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
152
mein iphone SE läuft viel smoother als das galaxy s9 eines kollegen.

Das SE hat gerade mal 2GB Ram und einen Dualcore 😂
1. Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun wo es um Windows Phone geht?
2. Galaxy Handys laufen auch nicht wirklich smooth, da sind Pixel oder Oneplus Phones viel besser.
3. Es spielt keine Rolle das du "nur" ein Dual-Core hast und das S9 ein Octa-Core, da mehr Kerne nicht zwangsläufig mehr Leistung bedeuten. Also verstehe ich jetzt nicht wieso du das nochmal extra erwähnen musst.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
19.730
Im Anfangsstadium soll HarmonyOS jedoch weiterhin mit Linux-Kernel ausgeliefert werden und eine Kompatibilität mit Android-Anwendungen aufweisen. Der eigene Mikrokernel soll erst zu einem späteren Zeitpunkt einziehen und die Basis des Betriebssystems bilden.
Also im Grunde nur eine Übergangslösung bis die Probleme mit dem US-Bann gelöst sind, danach wird HarmonyOS wieder fallengelassen wie eine heiße Kartoffel.

Amüsant finde ich auch die Aussage über Fragmentation, während man mit einem neuen Betriebssystem gerade im gleichen Atemzug den Markt weiter fragmentiert...
 

FrankQuiet

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
245
Viel glück damit.

Denke mal in China wird sich dieses OS "zwangsweise" sehr schnell verbreiten. Jedoch sehe ich für den Westen schwarz (an Windows Mobile zurückdenk :rolleyes:), da der Mensch ein gewohnheitstier ist und ungern auf neues umstellt.

Deshalb wird auch erst Honor als Testkandidat für das neue OS herhalten um nicht den Marktanteil von Huawei zu gefährden. ;)
 

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.920
Finde mal gut, das es eine Alternative zu Android und iOS geben wird.
Harmony IST wie Fire ein Android Fork (selbst Fuchsia ist im kern noch Android)
Wie das mit dem Emulation von Android Apps auf Fremdsystemen aussieht, können Intel und MS nenn Lied von singen.

Dass Huawei an Harmony schon früher arbeitete, glaube ich auch. Allerdings war vermutlich Harmony nie für die Mobile Sparte gedacht. Um so schöner, dass Amerika endlich mal die eigne Medizin zu schmecken bekommt. Sollte Huawei, Xiaomi ,Oppo, Lenovo oder auch Vivo oder ZTE mit in den Bus einsteigen, dann verliert Google mal eben einen ganzen Weltmarkt..
Könnte spannend werden, für Trumps: America first
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.623
Mich interessiert das Rooten heute nicht mehr.
Ich mag bei Android den Funktionsumfang und die ganzen Möglichkeiten: FTP, Dateiübertragung, Musikplayer, Multiwindow, Launcher uvm. Beim iPhone kann man nichtmal due Tastaur anpassen oder ein anderen Musikplayer installieren. Geschweige Bilder rauf kopieren.

Nur ich mag eben die Fragmentierung der Updates nicht und dass Android Apps nicht so gut und smooth wie unter iOs sind. Vielleicht ist genau hier Harmony besser.


An sich ist Alles Linux basiert. Fuchsia, Android, Harmony, Sailfish.

Oder noch übergeordnet kann man sogar Unix sagen. Da ist sogar Mac OS und Linux und Android verwand.
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.603
An sich ist Alles Linux basiert. Fuchsia, Android, Harmony, Sailfish.
Für dich ist "Linux basiert" offenbar das gleiche wie "ein Linux mit drin". Es ist jedoch üblich und sinnvoll, zwischen beidem klar zu unterschieden. Man spricht nur dann von einem "Linux basierten" OS, wenn Linux als privilegierter OS-Kern zum Einsatz kommt, auf dem alles andere aufsetzt. Nur dann ist Linux tatsächlich die Basis des OS. Bei Fuchsia ist das nicht der Fall.

BTW: Auch in Windows 10 steckt neuerdings ein Linux, durch das man einige Linuxprogramme ausführen kann. Wer Fuchsia "Linux basiert" nennt, sollte auch Windows 10 so nennen ...
 

Goodplayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
391
Für Google die Ankündigung eines Trittes in den Allerwertesten. Das ging fix, bedanken können die sich bei Trump.
Und du denkst Huawei/China wussten erst von dem Ban als Donald es im Tv/Twitter bekannt gegeben hat :-|
Von heute:

Zwar hat man bei Huawei vorgebaut, Harmony, oder wie es auf Chinesisch heißt, Hongmeng, kommt nicht aus dem Nichts. Huawei arbeitet schon seit 2012 daran - für den Fall, dass man dem Konzern irgendwann den Zugang zum Betriebssystem Android von Google verbauen würde.
https://www.sueddeutsche.de/digital/betriebssystem-huawei-harmony-os-soll-android-ersetzen-1.4558947
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.400
Man ist von anderen nicht abhängig und kann seine eigene Suppe kochen.
Eigentlich kocht Apple genau überhaupt garnichts. Sie machen Rezepte nach denen zu kochen ist. Unabhängigkeit sieht für mich anders aus und beschreibt sich in Samsung recht gut mit einem Namen. Akkus, Displays, Prozessoren, RAM, NAND, Kameras, Modems und LED's aus eigenen Fabriken. Was genau davon stellt Apple gleich nochmal her?

"Root-Rechte" zu haben ist immer ein Sicherheitsrisiko
Ein Risiko allein reicht aber nie aus um etwas in die Schublade unsicher zu stecken. Von daher finde ich ist es durchaus zumutbar mündigen Usern diese Möglichkeit zu geben, eben exakt so wie es auch in jedem Desktop funktioniert, den Befehl was geht und was nicht vor den Bildschirm zu verlegen wenn man mag.

Und du denkst Huawei/China wussten erst von dem Ban als Donald es im Tv/Twitter bekannt gegeben hat :-|
Aber es wurde doch so verkauft..... ;)
Das weglassen von Fakten ist ja bekanntlich kein Lügen. Wie praktisch, dass Huawei "schon 2012 heimlich damit begann ein eigenes Betriebssystem zu entwickeln um im Falle eines Handelsstreits mit den USA wegen Spionagevorwürfen besser abgesichert zu sein". Toll oder? :)

Ich freue mich auf Huaweis Betriebssystem und bin sehr gespannt wie die Umsetzung und der praktische Nutzen ist. Dabei ist mir der Name imgrunde komplett egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrFreaK666

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
750
Ich finde es irgendwie schade, dass man hier bei Huawei keinen roten Faden in den News erkennt.

  • Zuerst hieß es, HongMeng/ArkOS komme für Smartphones als Android Ersatz.
  • Dann hieß es, nein HongMeng kommt nur für kommerzielle Geräte, Android sei weiterhin das OS für Smartphones im Privatkunden Bereich.
  • Dann hieß es HongMeng wird vorgestellt und das erste Smartphone von Huawei (da war keien Rede von Honor, ja gehören zusammen ich weiß) sei bereits im Testing und kommt noch dieses Jahr im Mittelklasse Bereich.
  • Jetzt kommt HarmonyOS? Ich schließe mich der Meinung von ZeroZerp an, dass das hier bestimmt in Richtung Trump geht. HarmonyOS soll sogar das OS für alle Geräte werden und trotzdem Android-App-kompatibel sein.

Sieht so aus, als wenn Huawei entweder nicht richtig kommunizieren kann oder das Management alle 2 Monate seine Meinung ändert...
Kann mich an keine Konferenz erinnern, in der es um das neue OS geht. Das waren eher Gerüchte, die im Umlauf waren. Da kann es schon mal vorkommen, dass die sich beißen
 

K-BV

Captain
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
3.356
Diese Firma scheint irgendwie "getrieben" zu sein.

Zunächst alles harmonisch mit Android

Dann nach Googles Stinkefinger sollte es nach ein paar Wochen ein eigenes OS geben, das berühmte Hong Meng Ark

Dann war man wieder brav mit Google und hat bestätigt, dass man die Leute mit dem kurzfristigen HongMeng Ark verarscht hat

Dann doch wieder HongMeng Ark auf (Googles) Fuchsia Basis

Jetzt der ganz neue Kracher, mit Harmony als eierlegende Wollmilchsau, und Fuchsia ist nun wieder ganz schlecht

Und ansonsten doch am besten weiter Android

Bin mal gespannt, was nächste Woche kommt!

Obelix hätte das vermutlich auf seine übliche Art kommentiert: Die ....... die ........!
 

MonteSuma

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.240
Kann mich an keine Konferenz erinnern, in der es um das neue OS geht. Das waren eher Gerüchte, die im Umlauf waren. Da kann es schon mal vorkommen, dass die sich beißen
https://www.computerbase.de/2019-07/huawei-ark-os-smartphones-android/

Das waren zum Teil Aussagen von Catherine Chen, Vorstandsmitglied und Senior Vice President bei Huawei.

Hab auch nichts von Konferenzen gesagt, aber die Aussagen kommen auch nicht aus der Klatschspalte...
 

Sephiroth51

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
504
gut er handelt kurzsichtig genug, drüber nachdenken mag er im Vorfeld vermutlich wirklich nicht viel.... :schluck:
Offtopic
Die Aussage zu Trump kann ich nicht ganz verstehen. Vielleicht hat er sehr viel drüber nachgedacht. Etwas was mir (USA) nicht gut tut behandelt ich nicht gut (China).

Mal schauen was es bringt, für mich ist der Smartphone Markt nicht wichtig, aber wenn es tatsächlich gute Entwicklungen in dem BS gibt, könnte es die Entwicklung aller BS voranbringen, das könnte interessant werden.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.776
Jedes BS ohne Rootrechte, ist erstmal schlecht.
Wenn ich keinen Vollzugriff auf ein System habe, können andere ( Hersteller, Software Entwickler, usw.) mit meinem Gerät machen, was sie wollen.
Ohne Root, bin ich Benutzer, kein Besitzer.
Wer wann, wie auf meine Daten zugreift, kann ich weder kontrollieren noch sperren.
 

Speichenrad

Newbie
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
7
Ich hoffe, mein P9 hält noch 2-3 Jahre, dann ein 5G Teil mit HarmonyOS. Ich freue mich drauf.
Und wenn es dann auch noch Support für ca. 5 Jahre gibt, wäre das schon toll.
 

Phanos

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.066
Hier im Artikel stand,
Dennoch sei geplant, auch dann weiterhin Android-Apps ausführen zu können.

Ob das so ohne weiteres möglich ist? So etwas wollte doch Microsoft bei Windows 10 Mobile auch machen.
Es war mal eine Zeitlang in div. Betaversionen auch drin, bis dann Google der Meinung war, das sei so nicht zulässig, also wurde es wieder entfernt.

Meine Frage jetzt dazu, das würde doch Huawei genau so ergehen, warum sollte Google das akzeptieren, das Android APPs auf einem Gerät laufen, auf das Google keinen Einfluss hat.
 

ShadowDragon

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
196
Mich würde auch interessieren, ob das ganze Open Source wird.
Laut Heise Online wird das ganze Open source.

Ich Frage mich ja eher, ob Huawei es schafft die Probleme der Fragmentierung, unter welcher unter anderem Android leidet, zu lösen. Aber dies wird sich vermutlich nur im Laufe der Zeit zeigen.
Immerhin hat sich Trump's Handelskrieg so richtig gelohnt. Das Betriebssystem von Huawei wird vermutlich schon länger in Entwicklung gewesen sein, aber der Handelskrieg hat der Entwicklung bestimmt noch eine höhere Dringlichkeit gegeben und somit die Entwicklung beschleunigt.
 

sh.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
96
Ein Betriebssystem steht und fällt mit seinen Anwendungen in dem Fall „Apps“. Wenn HarmonyOS keine Android Apps unterstützt ist es eigentlich schon zum scheitern verurteilt.

Bin mal gespannt ob es auch den offiziellen PlayStore von Google geben wird oder ob es hier dann an Lizenzen scheitern wird.

In der Vergangenheit haben es auch schon andere Hersteller versucht u.a. Samsung mit ihrem eigenen Betriebssystem und wo ist es heute?

Auch wenn jetzt wieder schlaue Leute kommen mit OpenSource, Root und APK‘s installieren. Es geht um die Masse und nicht um die ~1% der Nerds die damit was anfangen können.
 
Top