Bericht Im Test vor 15 Jahren: 13 Kopfhörer und Headsets bis 250 Euro

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.355

dideldei

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
516
Den 101 hatte ich, nur ist nach 2 Jahren der Kopfbügel gebrochen. Für ein halboffenen Hörer war er erstaunlich gut aber die Sollbruchstelle war leider ein nogo und wurde von mehreren bemängelt.

Technisch hat sich nach 15 Jahren nichts geändert - wie auch🤪
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.180
Moin und Danke für den Flashback, hach ja das Medusa ... 😆
Ich hatte das auch damals, erst mit dem "Dönermod" überhaupt brauchbar. 😂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jan

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.077
Oh, technische hätte sich massiv was verändern können. Alleine durchgängig wechselbare Kabel mit Klinke auf beiden Seiten oder mal mehr als 5cent für die Kabel ausgeben. Kopfhörer und Headsets sind einfach Müll mit Sollbruchstellen. Da gibt es jedes Jahr neu Umsatz.
 

Piranha771

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
115
Von den Medusa's habe ich 3 Stück innerhalb von 4 Jahren durchgenudelt. Aus heutiger Sicht waren die Dinger so scheiße. Aber die Aufmachung in der Packung war gut.

@Botcruscher Man muss nur ordentlich Geld hinlegen, dann bekommt man auch deine Genannten Punkte. Ab ca. 350€ aufwärts hast du diese Probleme nicht mehr.
Bei Kopfhörern passiert in der Entwicklung eh kaum etwas. Die halten dann 15 Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
Gabs früher irgendwie mehr Vergleichstests abseits von Grakfikkarten/CPUs?
Wenn ja: schade...
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.804
Das Medusa hatte ich lange Zeit in der USB Variante.
Hatte damals nur 30€ gekostet. Es hat erstaunlich lange gehalten, bis ein Kabelbruch, das Ding für die Tonne war.
Heute nutze ich lieber das Sony MDR-ZX 770bn.
Hat nen guten Klang und ich bin das dämliche Kabel geraffel los.
Das Kabel am Medusa, hat mich wesentlich mehr gestört, wie der bescheidene Klang.
 

Ernie75

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
407
Oh, technische hätte sich massiv was verändern können. Alleine durchgängig wechselbare Kabel mit Klinke auf beiden Seiten oder mal mehr als 5cent für die Kabel ausgeben. Kopfhörer und Headsets sind einfach Müll mit Sollbruchstellen. Da gibt es jedes Jahr neu Umsatz.
Genau das ist für mich der Grund für mein jetziges HyperX Cloud Alpha. Mikrofon und Kabel gesteckt und somit tauschbar.

Das PC 150 (hatte 50 Euro damals bezahlt) hatte ich tatsächlich sehr lange. Irgendwann ist das Mikro aber irgendwie an der Fassung gebrochen. Keine Ahnung, ob mal runtergefallen war? War schon echt ok für den Preis.
Danach ein Roccat (Name vergessen) und nach dem zweiten Kabelbruch bei der Zugentlastung am Kopfhörerteil (s. o.) dann auf das Cloud Alpha upgegradet.

Vielen Dank für diese Rubrik, ich lese sie immer wieder gern und erinnere mich sehr gut, wie damals (wie heute auch) die Recherche nach dem besten P/L-Verhältnis aussah 😂
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.077
Ab ca. 350€ aufwärts hast du diese Probleme nicht mehr.
Bei Kopfhörern passiert in der Entwicklung eh kaum etwas. Die halten dann 15 Jahre.
Ich hab noch keinen Kopfhörer auch nur im Ansatz 10Jahre halten sehen. Das geht womöglich im HIFI Bereich wo die mal am Wochenende raus dürfen aber nicht bei der Maximalnutzung am PC. Da ändert sich nur die Art des Defekts.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.081
Damals noch mit dem Lötkolben aus zwei defekten Headsets ein funktionierendes gemacht.
Den Mikrofonarm großzügig mit Heisskleber fixiert.
Hat länger gehalten als die beiden Originale zusammen...
 

Martos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
461
Das PC150 benutze ich immernoch für online games mit TS/Discord :D ich weiss nichtmal mehr wann ich es gekauft hatte, evtl so 2005, läuft :)
DT990pro liegen hier auch aber die sind iwie nur für Nachts/Singleplayer/Musik, eig benutz ich die fast gar nicht, da es normal über Boxen läuft bei mir.
 

g0dy

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
133
@Martos
Hatte ebenfalls das pc 150 und seit 3 Jahren werkelt der 990 pro.

Der Unterschied ist (logisch) enorm :)
 

Trimipramin

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.091
Zuerst hatte ich nen 10€ "Headset" ausm Kaufland, dann meine Koss PortaPro inkl. 10€ Standmikro (meine armen Mitspieler im Teamspeak :D ). Mittlerweile nutze ich ein Hyper X Cloud I und schiele aktuell auf das Beyerdynamic MX 300.
 

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.539

Bierliebhaber

Ensign
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
175
Ich hab noch keinen Kopfhörer auch nur im Ansatz 10Jahre halten sehen. Das geht womöglich im HIFI Bereich wo die mal am Wochenende raus dürfen aber nicht bei der Maximalnutzung am PC. Da ändert sich nur die Art des Defekts.

Bitte was? Bei mir hält der DT880 schon locker 10 Jahre, die meisten davon bei täglicher stundenlanger Nutzung am PC. Damals für rund 200€ gekauft und dank Beyers Produktpolitik auch reparierbar, wenn tatsächlich mal was sein sollte. Die Polster könnten langsam mal getauscht werden, aber sonst... Mein K7XX sieht nach Jahren noch aus wie am ersten Tag, trotz ähnlicher Nutzung.
Der jahrzehnte alte Hörer meines Vaters war ebenso noch gut in Schuss... Bis die Katzen das Kabel gehimmelt haben.

Sorry, aber wer vernünftige Kopfhörer so schnell zerstört sollte sich am besten von elektronischen Geräten fernhalten.

Hatte damals tatsächlich auch ein Medusa. Das war, bevor ich mich vernünftig informiert habe. War aber auch günstig, da bei MM der falsche Preis dran stand. Nach dem dritten Kabelbruch in wenigen Jahren bin ich dann doch lieber zum DT880 gewechselt und habe es logischerweise nie bereut.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.604
Ich hab noch keinen Kopfhörer auch nur im Ansatz 10Jahre halten sehen. Das geht womöglich im HIFI Bereich wo die mal am Wochenende raus dürfen aber nicht bei der Maximalnutzung am PC. Da ändert sich nur die Art des Defekts.
Die Polster könnten langsam mal getauscht werden, aber sonst... Mein K7XX sieht nach Jahren noch aus wie am ersten Tag, trotz ähnlicher Nutzung.
Gerade mal ein Bild meines Headsets gemacht. Darf geraten werden wie alt dieses ist ;) Und ja, meine Ohrpolster habe ich auch 1x bisher gewechselt.

774710


Benutzung seit dem Kauf kurz nach Release dieses Teils: Täglich (außer Urlaub und Co.)
 

alkaAdeluxx

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
684
Ich hab noch keinen Kopfhörer auch nur im Ansatz 10Jahre halten sehen. Das geht womöglich im HIFI Bereich wo die mal am Wochenende raus dürfen aber nicht bei der Maximalnutzung am PC. Da ändert sich nur die Art des Defekts.
Ich habe hier noch ein PC 150 liegen, müsste ich so 2004/05 rum gekauft haben, was noch 1A funktioniert, nur die Lautstärke Regelung am Kabel verursacht ein rauschen wenn man es berührt. Wurde vor paar Jahren am PC durch ein MMX300 abgelöst und seit dem an der PlayStation über USB Soundkarte im Einsatz.
Es kommt halt auch immer drauf an wie man mit seinen Sachen umgeht, dann halten die auch dementsprechend lange ;)
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.400
Naja... wer braucht noch Tests?
Es gibt doch in jedem Forum selbsternannte Audiophile, die Alles, was nicht Hi-Fi genug ist madig reden.
Nix für ungut, Beyerdynamic und Superlux sind toll :daumen:
Ich glaube da geht es nicht so sehr um das Madigreden sondern den Fakt, dass im jeweiligen Preisberreichen eben 1-2 HS oder KH "dominieren" und sich hier nicht so viel weiterentwickelt.
Das zweite Problem dürfte sein, wie man so einen Test angeht, da im Soundberreich eben auch sehr viel subjektiv ist. Dazu muss man sich überlegen ob man nur HS testet oder auch KH+ Mic Mod mitreinnimmt.
Dann am besten auch noch ein Test am Motherbaord angeschlossen und für die Enthusiasten mit 100€ Soundkarte / KH- Verstärker.
Und dann wird sowas sehr schnell gleich wieder sehr umfangreich, ausser man kann damit leben dass gewisse Gruppen jammern werden, weil dieses oder jenes nicht getestet wurde.

Ich verweise da gerne auf einen Artikel aus 2015 von einem bekannten Herren den sich interessierte gerne durchlesen können und darauf aufbauend für sich entscheiden welche Ansprüche sie haben an die HS und wie das Budget aussieht.

Persönlich war ich mit den PC151 sehr lange zufrieden bis das Micro nach ca. 10 Jahren defekt war.Allerdings hatte ich in der Zeit keine Probleme mit Kabelbruch oder ähnlichem und das bei doch sehr reger Nutzung.
Dazwischen hatte ich kurz mal ein MSI DS501 aus einer MB Aktion,dass war auch ganz ok für den normalen Gamer der keine Enthusiastenansprüche besitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top