Bericht Im Test vor 15 Jahren: Nvidias GeForce 6600 GT als Preiskracher für 200 Euro

derSafran

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
149

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.286
@derSafran
Es gab eine 8800GT mit 1GB Speicher? Das ist wohl an mir vorübergegangen. So viel hatte nicht einmal meine 8800 Ultra.
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.984
dass die 8800GT 512 MB so lange ausverkauft und vergriffen war, dass sich die Shops mit neuen Preisen überboten.
Early Adopter, Crysis war gerettet :D
Bin ebenfalls von einer 7900GTO gekommen, die in Crysis nicht viel auf den Bildschirm brachte. Von der 1024mb Version höre ich aber auch zum ersten mal. Ich dachte das ist erst mit den späteren Reinkarnationen des G92 so viel geworden. Selbst die 9800GX2 hatte nur 512MB pro GPU.
 

Etymotic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
465
Jain, mit den Preisen stimme ich dir zu, die Leistungssprünge sind auch heute noch so groß.

Bei den letzten beiden Generationen wurde die Leistung der Spitzenmodelle durch Mitrangefolgekarten erreicht:
GTX 980Ti ->GTX 1070 und GTX 1080Ti ->RTX 2070.
Ein wenig übertrieben imho... xxx70 Modelle sind eher schon in der upper midrange und erreichen nicht ganz die Performance der vorherigen Spitzenmodelle.
Ergänzung ()

Eher
1080->2070
1080Ti->2080 (oder mittlerweile 2070 Super)
Jup der Typ hat wenig Ahnung von dem was er schreibt.
 

Dr!ll

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
190
Wirklich eine tolle Karte. Die Techdemo "Nalu" von Nvidia hatte es mir angetan ;)

Ich war damals mit einer 6800GT (mit OC) unterwegs. Ein Kollege hatte sich die 6600GT geholt für Guild Wars.

Für alle Retrofreunde: Die Geforce 6-Serie hat im Übrigen Treiber-Support für Windows98!
 

Fighter1993

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.547
Schöne Karte gewesen, habe sie später gebraucht gekauft, war TOP. Mein Platz 2.

Aber my all time favorit ist und bleibt BFG (big f***in‘ gun) Gforce 9600 GT für 150€ :)
Ich hab mir damals eine HD 4850 von Sapphire die Vapor-X mit 512MB für 92€ gekauft nen Kumpel hatte auch die 9600GT nur konkurriert die HD mit der 9800 GTX :D da lache ich mich heute noch schlapp über den preis

Kurz darauf muss es die GTX 280 etc gegeben haben :D
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.286

Psycho-Dad

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22
G A M E T W O. Wie kommt man so dermaßen vom Thema ab?
Die 6600GT war ein super Konter für die 9800 von ATI. Günstig und schnell. Leider keine Investition für die Zukunft. Mit einer 6800 (12/5) (trotz "salvage") hatte man mehr Freude. Ging recht schnell voran mit den Shadern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.470
Eine 200€ GK übertrifft die Leistung des älteren Flaggschiff bzw wie gross die damaligen Leistungsprünge waren,da bekommt man mal wieder die Augen geöffnet wie unverschämt die heutigen GK Preise sind.
Drei mal darfst du raten wie diese Leistungssprünge damals erkauft wurden. Ich sags dir:
1. neue Fertigungsprozesse kamen schneller
2. wurde einfach immer mehr die TDP hochgeschraubt (was meinst du, warum bei der BF6 der Lüfter noch so winzig war). Du kannst mal bei AMD schauen, was eine vergleichbare aktuelle Karte (RX570/580?) so zieht.
3. man hatte noch mehr Potential die Architektur zu optimieren.

Und ja, die heutigen Preise sind zu hoch. Bedanke dich bei AMD, die es nicht gebacken bekommen, eine günstige Konkurrenz oder überhaupt Konkurrenz auf die Beine zu stellen.
 

tobybrueck

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
22
Hatte damals selbst eine Leadtek WinFast PX6600GT TDH128 Extreme.Leadtek war damals echt eine gute Firma.
 

jeger

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.878
Hatte damals auch eine 6600GT AGP, sie hatte einen 500MHz GPU takt und 450 MHz Speicher takt soweit ich mich erinnern kann also schwächeren takt als die PCIe Version.
Das war nicht nur ein Preiskracher der kleine Lüfter hat mega krach gemacht. 🙄

Besitze immer noch eine 6800LE AGP
 
Zuletzt bearbeitet: (update)

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.539
Battlefield 2 mit der 6600 GT, das waren noch Zeiten :)
die 6600GT hat bei den moddern von operation peacekeeper (deutsche BF mod) aber auch jede menge graue haare verursacht. :stock:

die 128bit ram anbindung war für bestimmte dinge einfach zu langsam. da musste man die maps z.T. 2-3 mal rendern lassen um LoD stufen zu bekommen (bei der groundmap, light map, shadow map), die vernünftig aus sahen und auf systemen mit 6600gt liefen.

darüber, dass man den selben stein/ baum/ haus 1000 mal verwenden musste, damit nicht dutzende unterschiedliche objekte im ram vorhanden waren, darüber hüllen wir mal den mantel des schweigens. :evillol:

auf meiner erinnerungsliste ist die karte ein ähnlicher "fail" wie die 9600xt von ATI als half life 2 super duper edition.

keine schlechte karte, aber weit weg von gut.

mfg
 

lutzpime

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
169
Jain, mit den Preisen stimme ich dir zu, die Leistungssprünge sind auch heute noch so groß.

Bei den letzten beiden Generationen wurde die Leistung der Spitzenmodelle durch Mitrangefolgekarten erreicht:
GTX 980Ti ->GTX 1070 und GTX 1080Ti ->RTX 2070.
Wobei ich die 6600gt nur mittelklasse war. Eine 1070 ist schon oberklasse und zur damaligen Zeit war die 6800gt das was heute die 1070 bzw 2070 ist.
 

Hexxxer76

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.416
Ich hatte mir damals eine Gainward Nvidia GeForce 6600 mit 128 MB gekauft gehabt. Die Leistung war ok. Preis war glaube ich was um die 49€ bei Alternate.

Siehe Rechnung von damals 🤘🏻

@Robert Schöner Artikel 👍

Schönes Wochenende.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.539

die 1070 ist schon laut namens schema von nvidia eine mittelklasse gpu......

die oberklasse ist der xx102 chip und den xx100 chip sehen wir meist sowieso nicht und/oder er existiert in bestimmten serien nur auf dem papier.

die 6600gt war anders als die gtx1070 kein mid range chip, wurde zu anderen preisen als die heutigen mid range chips angeboten und hatte mMn einfach nur zu viele beschränkungen.

500mhz ram takt war schon fett damals. damit konnte man mit einem entry chip im mid range segment wildern, aber 128bit bleiben 128bit :D

für nvidia war das produkt perfekt. man konnte 2 jahre später neue karten verkaufen und bei den kunden bleibt im nachhinein die böse zeit hängen, in der man alle 2 jahre neue karten kaufen "musste". :evillol:

mfg
 
Top