Intel Rapid Start - System erfüllt nicht die Mindestanforderungen... !?

polloze

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
Hallo,

ich habe mein Notebook komplett eingerichtet. Das einzige, was sich nicht installieren lässt ist IRST. Ich habe gelesen, dass die notwendige Paritition mindestens genauso groß oder halt eben größer als der verbaute RAM sein muss.

Installierter Arbeitsspeicher: 10GB (9,89GB verwendbar). Die Ruhezustandspartition weist laut Geräteverwaltung 9,90GB auf. Was ja bei den verwendbaren 9,89GB passen würde. Aber ist hier vielleicht doch der verbaute und real existierende RAM entscheidend und ich bekomme deswegen die Mitteilung bei der Installation!?

Hab leider noch keine Infos gefunden, was genau mein Problem darstellt... vielleicht habt ihr ja einen Hinweis.

Gruß, polloze
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
braucht man für die Funktion Intel Rapid Start nicht ne kleine SSD dazu ?
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.320
Ja die Partition dafür muss auf eine SSD, oder auch ein USB-Stick geht glaub ich.
 

twilight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
296
Der nicht verwendbare Speicher ist typischerweise für die iGPU reserviert, womit nun noch herauszufinden wäre, wie das mit IRS zusammenhängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.320
Wenn das Notebook eh von einer SSD bootet macht Rapid Start 0 Sinn.
Das hat mit Ruhezustand nichts zu tun, sondern soll die Startdateien auf eine SSD auslagern, um Windows schneller zu booten, wenn dieses auf einer normalen Festplatte liegt.
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
braucht man für die Funktion Intel Rapid Start nicht ne kleine SSD dazu ?
Dann hast du dir wohl meine Signatur nicht angeschaut...

Der nicht verwendbare Speicher ist typischerweise für die iGPU reserviert, womit nun noch herauszufinden wäre, wie das mit IRS zusammenhängt.
Ist mir schon klar, wofür der RAM abgezweigt wird. Ich frage mich ja nur trotzdem, ob ich 10GB für die Partition hätte einrichten müssen oder ob die 9,9GB dann halt doch ausreichen.

Wenn das Notebook eh von einer SSD bootet macht Rapid Start 0 Sinn.
Das hat mit Ruhezustand nichts zu tun, sondern soll die Startdateien auf eine SSD auslagern, um Windows schneller zu booten, wenn dieses auf einer normalen Festplatte liegt.
Dass das Null Sinn machen soll hab ich gelesen. Ich möchte es dennoch ausprobieren! Denn wenn ich das Notebook zu klappe und es in den Standby schicke... wenn ich es dann wieder aufklappe, um weiter zu arbeiten braucht das Notebook gefühlt - und auch bestimmt messbar! - länger für die Reaktivierung als ein Boot ausm Kaltstart braucht! Und das finde ich komisch, da selbst mein altes Notebook mit nem P9500 (oder was der verbaut hatte) schneller ausm Ruhezustand zurückkam.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.320
Du musst eine Partition dafür extra der Rapid Start Funktion zuweisen, wo das genau geht weiss ich jetzt nicht, könnte ich erst später zuhaus nachschauen.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
@ polloze

Intel Rapid Start benutzt man, wenn man eine normale Festplatte und dazu ne kleine SSD hat, d.h. auf der HDD kommt das Betriebysstem drauf und auf der kleinen SSD werden Daten gecached. Da du schon eine normale schnelle SSD hast, brauchtst du daher nicht mehr , also ist Intel Rapid Start für dich von Unbedeutung und würde auch bei dir nicht funktionieren
 
Zuletzt bearbeitet:

twilight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
296
Denn wenn ich das Notebook zu klappe und es in den Standby schicke... wenn ich es dann wieder aufklappe, um weiter zu arbeiten braucht das Notebook gefühlt - und auch bestimmt messbar! - länger für die Reaktivierung als ein Boot ausm Kaltstart braucht! Und das finde ich komisch, da selbst mein altes Notebook mit nem P9500 (oder was der verbaut hatte) schneller ausm Ruhezustand zurückkam.
Kannst dir ja mal überlegen, wie lange es dauert ein x GB Hibernation File zu zu schreiben und später wieder einzulesen... Ich kann mich noch an Vista Zeiten erinnern, als mit 4GB RAM und 7200RPM HDD Hibernation ein mehrfaches der Zeit eines Neustarts benötigt hat. ;)
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
Du musst eine Partition dafür extra der Rapid Start Funktion zuweisen, wo das genau geht weiss ich jetzt nicht, könnte ich erst später zuhaus nachschauen.
Hätte ich Ruhezustandspartition noch fett markieren sollen? Die habe ich eingerichtet. Aber ich frage mich halt, ob die ggf. zu klein ist und deswegen die Installation mit der Meldung abgebrochen wird!

@ polloze

Intel Rapid Start benutzt man, wenn man eine normale Festplatte und dazu ne kleine SSD hat, d.h. auf der HDD kommt das Betriebysstem drauf und auf der kleinen SSD werden Daten gecached. Da du schon eine normale schnelle SSD hast, brauchtst du daher nicht mehr , also ist Intel Rapid Start für dich von Unbedeutung und würde auch bei dir nicht funktionieren
Das mag ja sein. Ich wüsste aber dennoch gerne was das Problem verursacht, dass die Installation abgebrochen wird. Ob ich das am Ende installiere oder nicht kann ja mir überlassen bleiben.
Eine Idee, warum das Notebook aber recht lange braucht um aus dem Ruhezustand zu erwachen und wieder einsatzbereit zu sein hast du auch nicht?

Kannst dir ja mal überlegen, wie lange es dauert ein x GB Hibernation File zu zu schreiben und später wieder einzulesen... Ich kann mich noch an Vista Zeiten erinnern, als mit 4GB RAM und 7200RPM HDD Hibernation ein mehrfaches der Zeit eines Neustarts benötigt hat. ;)
Kann ich nicht, weil ich nie einen PC besessen habe, bei dem diese Funktion gegeben war!

...und würde auch bei dir nicht funktionieren
Warum?
 
Zuletzt bearbeitet:

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
die Vorrausetzung ist glaube ich, dass im System ne Normale HDD und ne SSD hat, und wo auf der HDD das Betriebsystem installiert ist, koriegiere mich, wenn ich falsch liegen sollte.

Da viele normale Festplatten langsam sind, kommt deshalb zusätzlich ne kleine SSD dazu, um das zu beschleudigen. Da du sowieso ne grosse normale SSD hast, gibts keinen Vorteil für dich, auch wenn es funktionieren würde
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
die Vorrausetzung ist glaube ich, dass im System ne Normale HDD und ne SSD hat, und wo auf der HDD das Betriebsystem installiert ist, koriegiere mich, wenn ich falsch liegen sollte.
Damit dürftest du wohl falsch liegen:

Operating System Installation
Note: If installing the OS on the SSD, ensure that there’s enough partition space left on the SSD to create a Hibernation Partition. Size of the Hibernation Partition must be equal or larger than the amount of system memory.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
ok, aber wo ist der sinn, wenn sowieso alles auf der SSD liegt , wozu braucht man extra noch ne Partition für Ruhezusand ^^

Dann teste doch, in dem die Partition noch bisschen grösser machst, z.b. 10 oder 12GB
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
Durch die Installation von Magician muss ein Dienst abgestellt worden sein... hatte das schon recherchiert. Der verhindert grad, dass ich so ohne Weiteres die Partition vom OS verkleinern kann. Daher hab ich das noch nicht probieren können.

Wollte halt erst mal ein paar Meinungen einholen, ob das am Ende dann überhaupt daran liegt und dann auch funktioniert. Nur kann mir das ja bisher keiner klar beantworten.
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
Das ist die Anleitung aus der ich vorhin zitiert habe!
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
p.s. da du sowieso schon ne ssd hast, müsste das Aufwachen vom Ruhezustand schnell sein, wieviel Sekunden braucht denn es, also nach Post bis zur Oberfläche?
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
Kann jetzt nichts konkretes sagen. Gefühlt sinds aber bestimmt 30 Sekunden.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
ja, die Anleitung ist eigentlich für HDD + SDD, aber hast du auch so gemacht wie in der Anleitung, die ca 9GB grosse Partition mit Diskpart DISKPART>set id=84 usw. gemacht, und danach im BIOS Intel Rapid aktiviert?
Ergänzung ()

30 Sekunden sind zu lang, ich hab zwar weniger Speicher, also 8GB , trotzdem brauche ich nur ein paar Sekunden vom Ruhestand aus, also ohne Intel Rapid Start
 

polloze

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.510
Grad mal gemessen. Sind 39 Sekunden. Und ja, hab die Anleitung befolgt... die Ruhezustandspartition wird mir ja korrekt in der Geräteverwaltung angezeigt. Nur hab ich leider nichts dazu finden können, was jetzt halt den RAM angeht und ob ich die Partition halt ggf. wirklich minimal zu klein eingerichtet habe. Aber dann wäre ja bei der Fehlermeldung ein passender Hinweis nicht verkehrt.
 
Top