Test Intel Skylake im Test: Core i5‑6600K und i7‑6700K sind auf Effizienz getrimmt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.368
#1
Intels Core i5-6600K und Core i7-6700K lösen die Haswell-CPUs an der Spitze der Mittelklasse ab. Dabei punkten sie vor allem über die Effizienz, die je nach Anwendungsgebiet teilweise extrem verbessert wurde. Ernüchterung gibt es jedoch bei der Leistung, Devil's Canyon hatte die Messlatte dort fast uneinholbar hoch gelegt.

Zum Test: Intel Skylake im Test: Core i5‑6600K und i7‑6700K sind auf Effizienz getrimmt
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.340
#2
Also verpasse ich nix wenn ich meinen i7 3770K wechsle - bis auf die 10W weniger Verbrauch im Idle vs. 15-20 W Mehrverbrauch unter Last :)
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.990
#3
Wenn man sich die Benchmarks so ansieht, gibt es eigentlich kaum/keine Mehrleistung. Oder übersehe ich da was ?
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.901
#5
hach wie gut das tut, wenn wir mit unseren uralten schrott prozis von 2012 noch fast genau so schnell unterwegs sind. :)
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
249
#7
Es fehlt der direkte Vergleich zwischen Haswell und Broadwell.
Es fehlt der direkte Vergleich zwischen DDR3-2400 und DDR4-2400 (quasi DDR3 vs DDR4).

Ich finde Info zum Testsystem nicht. Wurde Haswell mit DDR3-1600 und Skylake mit DDR4-2133 getestet?
 
B

BernardSheyan

Gast
#8
Ja, damals hatte Intel noch halbwegs ernstzunehmende Konkurenz (zu Zeiten des SandyBridge), und das merkt man auch. Tut sich ja nicht wirklich viel.
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.407
#9
Nicht berauschend, aber gut...wird es halt Skylake -E!
 

LumPe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
464
#10
Beim ersten Überfliegen vermisse ich einen Vergleich zwischen Haswell, (Broadwell) und Skylake bei gleichem Takt.
Ansonsten muss man sich jetzt mal in Ruhe die Details dieses Tests anschauen. Schonmal danke für den Test.

Es fehlt der direkte Vergleich zwischen Haswell und Broadwell.
Es fehlt der direkte Vergleich zwischen DDR3-2400 und DDR4-2400 (quasi DDR3 vs DDR4).

Ich finde Info zum Testsystem nicht. Wurde Haswell mit DDR3-1600 und Skylake mit DDR4-2133 getestet?
Fraglich ob es schon DDR3 Boards gibt.
 

Theobald93

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.112
#12
Der Stromverbrauch unter Last ist schon nett und übertakten lassen sie sich auch ganz OK.
Der Preis ist allerdings (noch) zu hoch. 260€ für einen i5-K...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.093
#13
Naja, bei Spielen profitiert die CPU ja wirklich nur bei Strategiespielen mit vielen CPU-lastigen Berechnungen.

Alle anderne Spielearten dümpeln bei 1 - 4% Mehrleistung rum.

Kann meinen guten alten Xeon 1230-v1 als noch beruhigt einige Jahre nutzen.
 

Robert.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
397
#14
Hallo CB-Redaktion,
danke für den Test.

Eine Frage drängt sich mir auf, wie schaut die Leistung bei gleicher Taktfrequenz aus?
Mich würde im speziellen interessieren, wie ein 2500K mit 3.3 und 4 Ghz sich gegen Skylage bei gleicher Taktfrequenz schlägt?

Danke :)
 

ripuli-6

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
265
#15
Januar 2011! (Übertakteter Sandy Bridge, selten eine so gute Investition getätigt)
Sieht bei mir ähnlich aus. Damals den 2600K gekauft und der läuft und läuft und läuft selbst mit 4,4 Ghz seitdem. Hatte gehofft, dass Skylake endlich einen Grund liefert, dass System zu updaten, aber der moderate Geschwindigkeitsvorteil rechtfertigt einfach nicht das Geld für eine neue CPU/Mobo/RAM-Kombi.

Also einfach abwarten und Tee trinken.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.035
#16
Hab auch jetzt irgendwie mehr erwartet. Aber spar ich mir Mainboard und CPU tausch, inklusive System neuinstallation ^^

Mehr Geld für Grafikkarten Upgrades die nächsten Jahre :)
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.772
#17
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
#18
Naja keine Überraschung.

Wie es sich bereits angekündigt hat, nichts weiter als eine FAIL-CPU. Weniger Verbrauch und das wars, teilweise auch noch weniger Leistung.

Bei Intel gibt es für die meisten Gamer seit Sandy keinen Grund mehr zu wechseln. Wunderlich, dass trotzdem irgendeiner die CPUs noch kauft. Ich selbst habe einen Ivy i5 und weiß nicht wann ich wechseln soll, die Kohle liegt hier schon seit Jahren rum. Bringt einfach nichts.
 

mirakulix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
311
#19
Danke für den Test.
Mich hätte jedoch interessiert, wie sich die neuen CPU's gegen den i7-5820k schlagen. Denn gerade die i7 spielen preislich mehr oder weniger in der selben Region...
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.388
#20
Ist das langweilig im CPU bereich geworden
 
Top