Internetprobleme mit StarCraft II

Tameros

Lieutenant
Registriert
Dez. 2010
Beiträge
918
Hey, ich habe ein sehr merkwürdiges Problem. Sobald ich StarCraft II spielen möchte spinnt mein Internet total.

Das Battle.net kann keine Verbindung aufbauen, Skype verliert die Verbindung, Firefox gibt nur noch Zeitüberschreitungsfehler aus. Das ganze geht so lange bis ich wieder StarCraft II beende.

Weiß einer woran das liegen kann?

Windowos 7 64 Bit
Intel(R) 82579V
FRITZ!Box WLAN 3170
Telekom (DSL 2000)


Grüße
 
hm, ist dein Sc2 up to date oder musst du updaten? sprich, erscheint der Blizzard Downloader? Wenn ja, schalt mal in dessen Einstellungen die peer to peer Verbindungen aus und probier es dann nochmal
 
Das Spiel ist vorhin erst auf 1.5.1 gepacht worden :/

Grüße
 
Von wo beziehst du denn dein Internet?

Ich zum Beispiel hänge am Münchner Wissenschaftsnetz. Dort werde ich jedesmal vom Internet getrennt, wenn ich SC2 starte, da zu viele Verbindungen in kurzer Zeit über den Port vom Battlenet laufen.
 
Wo kann ich das denn einsehen?
Benutzeroberfläche sagt mal zur Vermittlungsstelle: Texas Instruments 97.47 - H4, mehr nicht :(
 
@suppengrün: Ich habe im Moment das gleiche Problem mit Starcraft II und dem Münchner Wissenschaftsnetz (wohne in einem Studentenwohnheim). Ich werde immer beim updaten und beim einloggen aus dem Internet gekickt. Den Rausschmiss beim Update kann man umgehen, indem man peer-to-peer ausschaltet, aber beim Einloggen ist dann leider immer Schluss. Ich werde beim Initialisieren immer gekickt.

Hast da du oder irgendjemand dafür einen Lösungsvorschlag? z.B. dass man das Initialisieren beim ersten Start von Starcraft irgendwie anders machen kann o.ä.?
 
Es gab ein Fehler in der FritzBox in Zusammenhang mit Battle.Net Spiele (viele Verbindung zeitgleich), das führte zum Neustart der Fritz Box. Mal nach Firmware Updates gecheckt?

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
XMenMatrix schrieb:
Es gab ein Fehler in der FritzBox in Zusammenhang mit Battle.Net Spiele (viele Verbindung zeitgleich), das führte zum Neustart der Fritz Box. Mal nach Firmware Updates gecheckt?

Quelle

Interessante Idee, aber das ist es leider nicht. Die Fritzbox wird nicht vom Internet getrennt, zumindest nicht von sich aus sondern wird geblockt vom Betreiber, dem Münchner Wissenschaftsnetz. Das sieht man daran, dass beim Versuch eine Webseite aufzurufen dann 15 Minuten lang nur eine Schrift zu sehen ist (siehe Anhang).
 

Anhänge

  • NoInternet.png
    NoInternet.png
    128,3 KB · Aufrufe: 209
Na das ist ja dann eindeutig, als Grund zur Sperre wird Port 1119 genannt. Dieser ist für Battle.net Spiele in Verwendung. Alle weiteren Fragen solltest du an den Betreiber stellen...

Noch ne Idee: Versuche im Launcher P2P zu deaktivieren und im Spiel die Option "Geschwindigkeit Verbindung" (oder so ähnlich, weiß nicht mehr genauen Wortlaut) auszuschalten.
 
XMenMatrix schrieb:
Noch ne Idee: Versuche im Launcher P2P zu deaktivieren und im Spiel die Option "Geschwindigkeit Verbindung" (oder so ähnlich, weiß nicht mehr genauen Wortlaut) auszuschalten.

Hmm also die Option "Geschwindigkeit Verbindung" oder ähnliches finde ich leider nirgends, kann das sein dass das wieder rausgepatcht wurde?

Also ich habe jetzt eine zumindest einigermaßen zufriedenstellende Lösung gefunden (solange sich nix ändert ... :/ ) : Den Port 1119 sperren für den ersten Launch des Programms (also die Initialisierung), dann kommt man trotzdem ins Spiel nach gewisser Zeit. Sobald man dann dort ist Port 1119 wieder freigeben, denn sonst kann man leider nicht spielen. Bei 1v1 ging das bisher gut, wobei ich eben befürchte dass bei längeren Spielen oder 3v3 dann die Paketzahl doch wieder überschritten werden wird.

Bezüglich beim Betreiber nachfragen hab ich schon geschrieben, wobei ich mir da wenig Hoffnungen mache dass die auf Portöffnungen für Spiele in einem Wissenschaftsnetz großartig anspringen. Man wird sehen.. :)

Danke euch aber trotzdem, im Moment funktioniert es ja soweit..
 
Zurück
Oben