News IT-Messe eingestellt: Die CeBIT ist nicht mehr

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.593
#1
Die IT-Messe CeBIT – einst die größte Computermesse der Welt – wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Nach dem wenig glücklichen und zum wiederholten Male erfolgten Neustart im Sommer 2018 setzt die Deutsche Messe AG allen Versuchen ein Ende, denn die Aussichten für die CeBIT 2019 waren schlecht.

Zur News: IT-Messe eingestellt: Die CeBIT ist nicht mehr
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.302
#3
Die Messe war mal eine echte Institution.

Ich habe die Messe in den 1990er und frühen 2000er Jahren gerne besucht.

Schade, aber leider absehbar.

R.I.P. CeBIT

Liebe Grüße
Sven
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
769
#5
Es erstaunt mich schon ein wenig, wie eine derartige Institution so klang und sanglos in der Versenkung verschwinden kann.

Ich meine, dass diese Messe sicherlich eine der Resonanz stärkeren und ernstzunehmenderen Veranstaltungen aus und in diesem Bereich war.

Und "nur" mit dem Rückgang des klassischen PC Marktes und damit verbundenem, kann ich mir das nicht erklären.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.127
#6
Für mich begann der Verfall der CeBit als entschieden wurde, eine reine Fachbesuchermesse daraus zu machen.
Ich selbst war danach nur noch 1x da, und das obwohl ich 200m fußläufig vom Messegelände arbeite.

Allein mit Networken und sich selbst gegenseitig beklatschen finanziert sich so eine Veranstaltung einfach nicht.

Das angenehmste an der Messe war in den letzten Jahren, dass man den Messerverkehr quasi gar nicht mehr bemerkt. Das war bei so gut wie jeder anderen Messe mehr. Sogar bei Nischenmessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.128
#7
Was ich da nicht rauslese: Warum gibt es sie nicht mehr (kostenfaktor aussen vor). Kommen keine Besucher mehr? Gibt es keine Angebot seitens der Firmen mehr? Warum präsentieren sich keine Unternehmen mehr dort?
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
244
#9
War ja abzusehen das es so kommen mußte. Nachdem die diesjährige Cebit eher einer Vergnügungsveranstaltung glich, war damit schon die Inschrift für den Grabstein eingraviert worden.

Die Cebit war mal eine Vorzeigemesse, aber das ist leider auch schon lange her. Heute strömen alle Hersteller lieber zur IFA oder CES. Da war für die Cebit wohl kein Platz mehr im Terminkalender der Aussteller.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.793
#10
Die Musik in Sachen IT spielt halt nicht mehr in Hannover, sondern in Taiwan oder auf den Hausmessen. Wenn Intel ruft...

Ich weiß noch wie die Stadtbahn vor der Pferdeturmkreuzung eine Viertelstunde stand, weil Maßnahme A war und alle vier Fahrspuren gen Süden genutzt wurden. Damals war die Pferdeturmkreuzung noch höhengleich und nicht als Unterführung des Messeschnellweges ausgebaut gewesen (dank EXPO). Wenn man nicht mind. eine Stunde früher mit der Bahn losfuhr, kam man zu Spät zur Arbeit.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.101
#12
Ja hat sich halt alles eher spezialisiert, die Big Player haben ihre eigenen Events, Zugpferde wie Smartphones oder Unterhaltungselektronik setzen mehr auf die spzialisierten Messen ala MWC, CES, IFA... CeBIT war zuletzt der Allrounder der halt nichts wirklich gut kann.
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.482
#13
Na endlich kann ich da nur sagen.
Anfang der 2000er Jahre war ich regelmässig dort und die Abzocke seitens der Messe war nicht mehr feierlich. Wenn ich da keine Freikarte gehabt hätte..
Das sie dann mit allen Mitteln versucht haben, die kleineren Leute zu vergraulen, damit es eine Businessmesse wird, war halt der falsche Weg. Jetzt gibts die Quittung dafür!
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.018
#14
Während die Gamescom Jahr für Jahr grösser wird hat die Cebit immer mehr abgebaut - zeigt eindeutig wo die Tendenz hingeht - der Konsument will IT nicht mehr verstehen sondern einfach nur noch nutzen und Spass haben.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
162
#15
Hätten sie eine CePlay draus gemacht, wäre der Erfolg bestimmt gesichert gewesen. Eine Eventveranstaltung wie 2018 gemacht, mit Konzerten usw. passt nicht wirklich zur CeBit.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.500
#16
@anexX Genau so ist es. Besser kann man es nicht formulieren. Was noch hinzukommt: für die Unternehmen sind eigene Formate ("Hausmesse", Streamingformate wie beispielsweise so etwas wie "Nintendo Direct", ...) kostengünstiger bei gleicher oder gar besserer Effektivität.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.366
#17
Tja, dass Problem ist, dass sich die messe erst über Jahre nicht weiterentwickelt hat und die letzten Schritte (reine Fachbesucher und dann Festival) gehörig daneben gegangen sind.

Dann gibt es genug andere Messen, die für die Hersteller interessanter sind. zum einen sehr spezialisierte messen, zum anderen auch immer öfters eigene Hausmessen.

Der Cebit fehlte ein vernünftiges Konzept. Zum anderen ist Hannover auch einfach kein so toller Messestandort. und wenn man dann alle paar jahre das Konzept komplett umdreht, aber nie den Zahn der Zeit trifft, ist es kein Wunder.

Das letzte mal als ich da war, war es noch keine Fachbesuchermesse, aber fast alle spannenden Dinge wurden nur hinter verschlossenen Türen und mit Fachbesucher Ticket gezeigt. Da hat man schon alles dafür getan, dass man keinen Bock hat, noch mal zu kommen.

Vermissen wird die messe keiner, den sie ist eh seit Jahren tot. Man hat verpasst sich weiterzuentwickeln und irgendwann ist es halt auch zu spät, wenn es genug Ausweichmessen für die Hersteller gibt. Mit der IFA hat man zudem in Deutschland schon eine Messe, die in eine ähnliche Richtung geht, welche deutlich mehr Tradition mitbringt, ein besseres Konzept hat und an einem attraktiveren und internationaleren Standort stattfindet.
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.325
#20
Schade dass eine Institution einfach so stirb, aber die Messe hat die letzten Jahr auch nur noch vor sich hin vegetiert. Ich war in den 90ern ein paar mal dort, aber immer aus Südwestdeutschland anzureisen war eine Tortur.

Aber der Untergang war vorhersehbar. Die großen Hersteller haben ihre Hausmessen für Fachkunden. Die Endkunden gehen eher auf andere Messen wie die IFA. Der Kunde will unterhalten werden und sich nicht mit Techbabel der Fachleute herum schlagen. Für den Rest gibt es alles was man braucht im Internet.
 
Top