Kann auf meine externe Festplatte nicht zugreifen

Sladerino

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Hallo liebe User,

ich bräuchte dringend Hilfe von euch! Nun zu meinem Problem:

Gestern steckte ich kurz meine externe Festplatte (500GB) ab um meiner Schwester einige Dateien auf ihren Pc zu machen (was jedoch nicht funktionierte). Mein PC war zu diesem Zeitpunkt aus (Betriebssystem Windows XP Prof.). Als ich die externe Festplatte an meinen PC wieder anschloss und auf sie zugreifen möchte, kam die Meldung das die Festplatte beschädigt oder nicht lesbar wäre. Heute stand nur noch "Auf I:/ kann nicht zugegriffen werden. Falscher Parameter." Nun möchte ich gerne wieder die Festplatte reparieren (wenn möglich) oder mir eine neue kaufen und die Daten irgendwie auf die neue Festplatte einfügen. Noch ein paar Infos:

- Computerverwaltung: steht das meine Festplatte kein Dateisystem hat
- wenn ich auf Eigenschaften der Festplatte gehe steht folgendes:
1. Typ: Lokaler Datenträger
Dateisystem: RAW (?!) hatte glaub vorher NTFS
Belegter Speicherplatz: 0 Bytes 0 Byte
Freier Speicherplatz: 0 Bytes 0 Byte

Wenn ihr noch mehr Infos braucht sagt bescheid!

Ich brauche dringend eure Hilfe!
Schonmal danke im Vorraus!


Liebe Grüße
 
P

phelix

Gast
Gibt die Platte Geräusche von sich wenn du sie einschaltest? Klackert was?

Probier sie intern anzuschliessen.
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Ja am Anfang wenn ich sie einschalte bzw. sie per USB Stick einstecke klackert sie etwas, aber danach nicht mehr.

Was meinst du mit intern anschließen?


Edit: Ok, sie klackert in Abständen nach dem Start
 

meister2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
314
Partitionsdaten sind wohl verloren gegangen.
Lass mal Testdisk drüber laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Hab mit Testdisk keine Erfahrungen

[Create]
[Append]
[No Log]

welches davon muss ich auswählen?
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
ah ok danke :p



hier ist das Ergebnis:

http://ul.to/2m4oya


Edit: Wie soll ich nun fortfahren? Ich könnte jetzt natürlich den Schritten folgen aber ich habe Angst etwas falsches zu machen! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Wäre euch sehr dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Das PIC zeigt nur eine sauber erkannte Partition.

Führe die Diagnose mit Testdisk wie folgt aus.

Nach dem Start von Testdisk beantwortest Du die Frage nach einer Logdatei mit Y. Den Partitionstyp solltest Du mit Intel beantworten. Dann wird Analyse aus dem dann erscheinenden Menü gewählt. Mit Quick Search wird dann der Vorgang fortgeführt (bei Vista mit Y antworten, wenn die Partitionierung unter diesem OS gemacht wurde).

Wichtig:
Wenn jetzt Partitionen gefunden wurden, kannst Du sie jeweils mit den Pfeiltasten anwählen und mit P deren Inhalt sichtbar machen. Mit Q geht es zurück ins Menü. Sollten keine Partitionen in der ersten Suche gefunden worden sein, wird mit Enter weiter gemacht, hier ist dann im Menü [ Quit ] [ Deeper Search ] [ Write ], die tiefere Suche mit Deeper SEARCH auszuwählen (dieser Vorgang kann dann schon eine Weile dauern).

Wenn jetzt Partitionen (sie sollten jetzt u.U. grün dargestellt werden) gefunden werden, solltest Du sie wieder mit den Cursor Tasten auswählen und mittels P deren Inhalt kontrollieren, also ob alle Daten sichtbar werden. Mit den Cursor-Tasten kann gescrolled werden. Aus dem Menü, beim listen des Inhalts kann man mit c Files und ganze Partitionen kopieren.

Nach jedem elementaren Schritt (also nach der ersten Analyse, nach dem Quick Search mit der Abfrage ob die Disk unter Vista eingerichtet wurde oder nicht und nach dem Deeper Search) solltest Du einen Screendump (oder Photo) machen und hoch laden, alternativ kann auch die Logdatei gepostet werden.

Der Weg einer Diagnose ist hier recht anschaulich beschrieben.

Fiona hat auch den folgenden Artikel Beratung: Datenrettung mit „TestDisk“ verfasst, um den Usern das Programm etwas näher zu bringen.
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Danke!

Deeper Search ist gerade bei 62%. Ich melde mich wenn es fertig ist.
Ergänzung ()

So nachdem ich Deeper Search gestartet kam genau das selbe Ergebnis heraus wie bei Quick Search.
Sollten bei Deeper Search nicht alle Festplatten oder Partitionen erscheinen oder liege ich falsch?
Wie soll ich nun fortfahren?

So nachdem ich Deeper Search ausgeführt habe und dann auf Write drückte, kam ich sofort zum Ende von "Beratung: Datenrettung mit „TestDisk“". Also Schritt 14 und 15 Reparatur des Bootsektors tauchte bei mir nicht auf. Ich startete meinen PC Neu aber ich konnte trotzdem nicht auf meine Festplatte zugreifen!

Bitte um Hilfe!




Kann mir den keiner helfen? :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Wie sollen wir denn etwas raten, wenn Du uns nicht die Informationen und Bilder lieferst und zwar gemäß der Anleitung. Es geht auch nicht darum, ob sich die PICs unterscheiden oder gleichen sondern was in ihnen zu lesen ist. Auch was das Menü Boot liefert ist erst interessant, wenn wir wissen wo das Problem liegt.
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Sorry, es sind Bilder bis zum Ergebnis von Quick Search (Deeper Search findet bei mir immer nur die Partition die Quick Search auch findet.)
 

Anhänge

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Was kommt, wenn Du im Screen nach Quick Search (die gefundene Partition ist korrekt) p ausführst, eine Fehlermeldung oder der Inhalt des Filesystems?
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
wenn ich P ausführe zeigt er mir den Inhalt meiner Festplatte/Partition an, also was auf meiner Festplatte drauf ist. Es ist alles enthalten was auf meiner Festplatte drauf war.


Soll ich auf dem angehängten Bild vor HPFS - NTFS das * lassen oder P ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Es ist eigentlich egal (normalerweise), Du bootest ja nicht von ihr, da würde p reichen. Mit der Partitionierung hast Du offenbar kein Problem und wenn Du das Filesystem einsehen kannst (p - > list files)ist dies auch nicht def.

Wie äußert sich der fehlgeschlagene Zugriff auf die Disk denn genau?
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Also nachdem ich auf Write geklickt habe bei dem ersten angehängten Bild kommt:

Write partition table, confirm? Y/N

als ich dann mit Y antworte kommt dann:

You will have to reboot for the change to take effect.


aber komischerweise fehlen die Schritte 14 und 15 "Reparatur des Bootsektors".

??
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Wenn Du die Partitionstabelle änderst muss nicht zwingend der Bootsektor neu geschrieben werden. Neu gebooted werden muss, weil der MBR neu eingelesen werden muss.
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Achso ok.
Also soll ich jetzt einfach mal neustarten?
& was ist der MBR wenn ich fragen darf?


Edit:
wenn ich neu booten tue, kann es dann sein das dies etwas länger dauert da die Festplatte 500GB groß ist und über 200GB schon belegt sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Der MBR ist der Master Boot Record und dort ist der Boot-Code für den initialen Teil des Bootvorgangs untergebracht, dann die Partitionstabelle mit den maximal 4 primären Partitionen (eine erweiterte Partition wird wie eine solche gezählt, die logischen Laufwerke stehen dort nicht drin). Einen Bootsektor hat dann jede Partition zusätzlich, dort steht dann z. B. der Start der MFT im Filesystem.

Ja dann kannst Du neu starten aber zunächst einen möglichen chkdsk mit einem beliebigen Tastendruck unterbinden und die Partition überprüfen.
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Sorry Mueli,

deinen letzten Satz verstehe ich nicht abgesehen vom Neustart :rolleyes:

"aber zunächst einen möglichen chkdsk mit einem beliebigen Tastendruck unterbinden und die Partition überprüfen."


ich bin ein ziehmlicher Noob wenn es um solche Sachen geht :(
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Da auf der Disk geschrieben wurde, könnte es sein, dass chkdsk automatisch bei dem Reboot startet (wie es auch nach einem Absturz üblich ist) und das sollst Du unterbinden mit einem Tastendruck.
 
Top