[Kaufberatung] Heimkino

Doeni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330
Hallo zusammen,

ich habe vor in meiner Wohnung einen kleinen Teil(3,2m x 2,7m) zu einem Heimkino umzufunktionieren.

Damit auch richtiges Kinofeeling aufkommt (und um auf den evtl. schon demnächst anstehenden Umzug vorbereitet zu sein) ist ein Beamer angedacht.
Bei dem bin ich mir auch schon relativ sicher, es soll ein Sanyo PLV-Z700 werden.

Als BD-Player ist eine PS3 angedacht.

Für den Ton sollte ursprünglich ein Sony STR-DG820 und ein Teufel Concept R2 sorgen.

Allerdings hab ich jetz diverse Kommentare zu dem Sony gesehn, die alles andere als positiv klangen. Die meisten davon verwiesen auf den Onkyo TX-SR606.
Aber soweit ich das als Laie beurteilen kann, wär der für das R2 etwas überdimensioniert.

Momentan geht das immer mehr Richtung preisliche Schmerzgrenze, allerdings will ich mir auch nich irgendwas billiges ins Wohnzimmer knallen, dass ich dann nach nem Jahr wieder rauswerfen muss weils mich aufregt ;).

Die 2000 Euro möchte ich keinesfalls überschreiten und möglichst noch n gutes Stück darunter bleiben.

Könnt ihr mir da ein paar Empfehlungen geben?

MfG
 

Andreas87

Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
Du brauchst auf jeden Fall auch eine Leinwand, ein 1000€-Beamer sollte nicht auf die Hauswand projezieren.

Du hast also 1000€ für den Ton?
Da würde ich zu einem 5.1-Set mit ordentlichen Standboxen für die Front greifen. Z.B. die Heco Victas und einen Canton-Sub.
 

Doeni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330
Hallo Andreas,

das mit der Leinwand ist mir bewusst, da aber wie gesagt evtl. demnächst ein kleiner Umzug stattfindet, werd ich wohl vorerst noch den Weg über die Wand gehen (zumindest ist sie glatt :D).

Ich hätte 1000€ für den Ton, möchte das Budget aber nur bedingt ganz ausreizen.
Was mir halt auch wichtig wär, dass ich sowohl die Wii, den SAT-Receiver, die PS3 sowie evtl. nen PC anschließen kann.

Dann ist noch die Sache mit der Optik, hier ist alles Nussholz ;) da sollte sich das einigermaßen einfügen, sonst gibts Ärger mit der Freundin.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.200
hallo,

ich würde dir zu einem denon receiver raten, siehe hier:

https://www.computerbase.de/forum/threads/avr-receiver-bis-300-eur-ca.593144/#post-6125628

http://www.heise.de/preisvergleich/a353239.html

und zu canton gle boxen die gibt es auch in nussbaum:

http://www.hifi-regler.de/shop/canton_gle-set_2.php

dieses set wäre optimal, sprengt aber deinen preisrahmen.

in jedem fall würde ich dir auch zu standboxen als frontlautsprecher raten.
evtl. könntest du erstmal keinen subwoofer nehmen, bei grossen standboxen kann man den bass, per receiver an die beiden frontboxen leiten.

http://www.hifi-regler.de/shop/canton/canton_gle_470.php

http://www.hifi-regler.de/shop/canton/canton_gle_410-100002149-ns-si.php

http://www.hifi-regler.de/shop/canton/canton_gle_455_center-100002154-ns-si.php

http://www.heise.de/preisvergleich/a371800.html

http://www.heise.de/preisvergleich/a383217.html

http://www.heise.de/preisvergleich/a371787.html

http://www.heise.de/preisvergleich/a222998.html

ist aber auch noch zuviel.
aber überleg es dir, an den boxen sollte man nicht sparen, die halten locker 15-20 jahre, wenn man die gut behandelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Doeni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330
Hallo Kusa,

also bei den Preisregionen denk ich würds dann auch nicht mehr auf die 270 für nen Sub ankommen ;).

Aber wäre der Denon für das Set nicht etwas schwach auf der Brust? Oder hab ich da was im Sticky falsch verstanden? (Wie gesagt ich habe bisher wenig Erfahrung dahingehend)

Und verdammt.... die Dinger sehn auch noch gut aus ;)
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.553
das was andreas vorgeschlagen hat ist ein soliedes einsteiger system mit dem man ne menge spas haben kann.
kann dir Kirsche empfehlen hab bei mir die Metas serie in verbindung mit dunkelbraunem holz stehn schuat recht schick aus.

Die GLE sprengen einwenig den rahmen. Und der 1509 fällt auch raus HDMI (2x In/1x Out/kein Audio) da darfst du alles extra mit toslink verkabeln bei denon könen leider erst die höherpreisigen modelle Ton über HDMI.

edith sagt na wenn mehr sein soll werf mal nen blick hier drauf ;) klingen meiner meinung nach bessert als die GLE aber ich mag die eher helle canton abstimmung auch nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.200
hallo,
eigentlich hatte ich auch noch auf den denon AVR-1610 verlinkt, der kann das:
... Wie der AVR-1910 und AVR-2310 kann auch der AVR-1610 analoge Videoquellen wie S-Video oder Komponente konvertieren und über HDMI (24, 50, 60 Hz) an den Fernseher oder Projektor ausgeben. Laut Denon handelt es sich damit um den ersten Einstiegsreceiver, bei dem "neben dem obligatorischen HDMI-Verbindungskabel zum Fernseher auf zusätzliche Videoverbindungen verzichtet werden" kann, unabhängig von der angeschlossenen Quelle. ...
quelle: http://www.golem.de/0904/66827.html

der kommt aber erst diesen monat in den handel.

https://www.computerbase.de/forum/sho...8&postcount=12

lass dich nicht durch die ausgangsleistung (watt) blenden, das past schon.
die canton boxen haben einen sehr guten wirkungsgrad und sind schon immer super verarbeitet gewesen.

canton und auch denon haben natürlich auch noch ganz andere kaliber auf lager.

http://www.canton.de/

http://www.denon.de/site/frames_main.php?main=prod&ver=&MID=3&sub=1&action=detail&Pid=388

und wie ich schon geschrieben habe, nicht an den boxen sparen, die sind das schwächste glied in der übertragungskette.
an deiner stelle würde ich etwas warten und dann mit ein bischen mehr kohle zuschlagen.

wenn du lesestoff brauchst guck mal hier:
http://www.radio-busch.de/
http://www.dvdboard.de/forum/forumdisplay.php?f=90
http://www.hifi-forum.de/
 
Zuletzt bearbeitet:

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.246
Ich würde dir in dem Preisbereich ein Heco Victa Set empfehlen. Da du ca. 1000€ für den Sound hättest, muss es nicht das Kleinste sein.

Schau dir das Hier mal an. Ist wirklich ein solides Set, mit dem man auch in 10-15 Jahren noch Spaß haben wird.

Was Receiver angeht: Yamaha hat ein paar nagelneue Modelle draußen seit März. für dich passend wären z.B. der RX-V 565 oder sein kleiner Bruder der RX-V 465

Beide sollten ausreichend Leistung bieten.
Da die Victa 700 recht große Standboxen sind, kannst du evtl. auf einen Sub verzichten für den Anfang. Wenn dir dann doch Bass fehlt, kannst du später problemlos einen nachkaufen.
 

Andreas87

Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
Ich hab die 700er da, und leider kann nichtmal mein 905er denen per Bi-Amp einen ordentlichen Bass verleihen.
Da würde ich lieber die Victa 500 plus Subwoofer nehmen.
Am besten sit natürlich Victa 700 plus Subwoofer.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.200
Zuletzt bearbeitet:
X

X1800er

Gast
Ich lese nicht so gerne bei AreaDVD. Die benutzen in letzter Zeit immer dieselben Worte für die Produkte...^^

Klingt so... eingekauft. :hammer_alt:
 

Doeni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330
Hallo,

danke erstma für die ganzen Links und Tipps ;)

Irgendwie hab ich das Gefühl das ich letztenendes mein Budget erweitern werde...
(läuft irgendwie momentan immer drauf raus :D)

Die Yamaha-teile hätten wenigstens mal n einigermaßen anständiges Design. Irgendwie kann ich mich mit den meisten Receivern optisch nicht anfreunden.
 

Andreas87

Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
Naja, Hifi-Hardware muss schon etwas exzentrisch aussehen, soll ja was besonderes sein, ausserdem gewöhnt man sich dran und findets irgendwann gut.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.200
hallo,

@Doeni :
tja so ist das, wenn man hier nachfragt und sich als unwissend outet.
aber letztendlich entscheidest du, wofür du deine kohle ausgibst.

schreibe doch bitte hier, wofür du dich entschieden hast und wenn du die
teile getestet hast, wie du zufrieden bist, man ist ja nicht neugierig. :D
 

Doeni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330
Hallo zusammen ;)

Nachdems bisher beim Beamer keine Einwände gab und auch die Testergebnisse alle positiv klingen, werd ich den wohl heute bestellen, zusammen mit der PS3.

Was die Boxen anggeht hoffe ich nach der Arbeit noch nen Elektrofachmarkt zu finden wo ich mal ein paar Probehören kann.

Die Ergo-Serie sieht ja auch ma ganz nett aus :p aber selbst wenn ich den Preis dafür in Kauf nehmen würde... für den zu beschallenden Raum (siehe Eingangspost) wäre stark Übertrieben wohl noch pure Untertreibung.
Ergänzung ()

OK... zurück vom Elektrofachmarkt :p
Der fast schon geplante Anflug von Größenwahn,... kam dann auch...

Ich hab jetz zwei Front Buchsen Canton Ergo RC-L hier stehn...
Nennleistung schmucke 200 Watt.

Allerdings noch keinen passenden Receiver...

Ich möchte das Ding allerdings noch zu nem 5.1 System aufwerten...

Und jetz kommt die knallharte Blödmann-Frage von meiner Seite
Brauch ich da jetz nen 7.1 Receiver?
Die zwei Standlautsprecher haben jeweils 2x2 Eingänge, die wollen ja sicher auch angeschlossen werden (DAS hatte ich eben nicht bedacht ;)).

Was würdet ihr mir für nen A/V Receiver empfehlen? Wie gesagt 3-4 HDMI Eingängen sollte er haben.
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.246
Ich kann mirn Grinsen nicht verknfeifen, aber das ist wohl ok ;)

Die zwei Anschlüsse haben alle lautsprecher, das hat nichts damit zu tun. Bei 7.1 oder 5.1 usw. heißt das nur 7 Boxen und ein Subwoofer. Die Anschlüsse der Geräte sind egal.
Du brauchst einen 5.1 Receiver, aber ein 7.1er ist nich falsch, viele gute sind so oder so 7.1

Was genau sind das für Lautsprecher? Canton Ergo C-L finde ich nicht auf der Homepage, sind das vllt. alte Modelle?


Receiver wurden ja schon einige genannt. Z.B.: Yamahas RX-V 465 oder 565, Onkyo TX-SR507 oder Denon Denon AVR-1709.

Allerdings weiß ich eben nicht was für Boxen du nun hast. Ohne das kann ich nicht einschätzen wie "groß" der Receiver sein sollte.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.200
hi,

ach du schei.. , da hab ich ja was angerichtet du solltest dir in dem post mit dem test der ergo u. der gle, die gle anschauen.
natürlich wenn man die beide nebeneinander sieht u. hört dann verblasst die gle etwas.

das ist ein altes model wurde von 1998 bis 2000 gebaut.
haben 1998 ca. 5000 dm gekostet. (listenpreis)

Kurzbeschreibung
Für kompromisslos guten Raumklang stehen die Boxen der Ergo RC-Serie. Dank Cantons RC-Technologie bestechen sie vor allem durch ihre Fähigkeit zur Anpassung an die Raumakkustik. Zentraler Bestandteil ist eine externe Kontrolleinheit, die die Anpassung des Klanges an den Hörraum erlaubt (Room Compensation).
da muss jedenfalls noch son kasten mit elektronik dabei sein.

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Canton_Ergo_RC-L

http://www.canton.de/de-produktdetail-archiv-ergorc-l.htm#

http://www.amazon.de/Canton-Ergo-RC-L-Stand-Lautsprecher-Paar-kirsch/dp/B00005LAX5

http://www.heise.de/preisvergleich/a60507.html

traum meiner schlaflosen nächte, darf man fragen was du dafür bezahlt hast?

jedenfalls würde ich dafür was grösseres zum befeuern nehmen.

Das neue Denon-Trio AVR-1610, AVR-1910 und AVR-2310 wird ab Juni 2009 für 369, 499 respektive 899 Euro erhältlich sein. Dann tritt es die Nachfolge vom AVR-2309, AVR-1909, AVR-1709 und AVR-1509 an. Letztere beide werden vom AVR-1610 ersetzt.
also son neuen avr-2310 oder den alten avr-2309 von denon mindestens.

du brauchst keinen 7.1 receiver, ein 5.1 würde reichen, aber die grösseren sind alle 7.1

les dir in jedemfall das hier durch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bi-Wiring

http://de.wikipedia.org/wiki/Bi-amping

http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic6356.html

haste jetzt erstmal nur die frontboxen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Doeni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330
Hallo zusammen,

ja das Grinsen ist erlaubt.. ich hab die Brücken nicht gesehn ;)

http://www.canton.de/de-produktdetail-archiv-ergorc-l.htm#
Exakt das sind sie. Bezahlt hab ich 449 pro BOX, vorerst... die Frage ist nun, sind sie das wert? Klanglich würd ich auf jeden Fall sagen :p

Die Frage ist halt wie gesagt, welcher Receiver dazu... ich war noch kurz danach im Blödmarkt und hab mich "beraten" lassen.

Der Kerl hat mir jetzt nen Harmann/Kardon AVR 347/230 mitgegeben.... auf meinen Kommentar hin das die Boxen 200 Watt Nennleistung haben ist er nicht näher eingegangen.

Natürlich könnt es jetz auch sein, dass ich als Volllaie das Ding falsch angeschlossen habe, was ich aber bezweifel (so schwer kanns ja nich sein, die Drähte jeweils farblich passend festzuziehn). Allerdings hör ich erst Musik wenn ich den Verstärker voll aufdreh und dann auch nur mit nem abartigem rauschen.
Soviel zum Thema Beratung. (Bevor jemand nachsieht der Receiver hat 7x55W Ausgangsleistung und 400W Leistungsaufnahme).
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.200
hallo,

entweder der receiver hat ne macke, oder die boxen, kann mir nicht vorstellen das du jeweils zwei adern falsch angeschlossen hast.
so schlecht kann der wirkungsgrad der boxen nicht sein.

wie wird den die zusatzbox (elekronik) angeschlossen?

naja, online hättest du die günstiger bekommen, siehe oben.

waren die original verpackt, oder ausstellungsstücke?

edit:
wenn ich richtig gelesn habe wird diese zusatzbox zwischen vor und endstufe eingeschliffen?
das geht nur bei sehr fetten receivern, wenn überhaubt.
oder eben gertrennten vor u . endverstärkern.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-12381.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Top