Kaufberatung

Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
1. Was ist der Verwendungszweck?

Gaming, Streaming und Ähnliches

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


z.b: Cyberpunk 2077, Last of us 2, Borderlands 3 in hoher Qualität


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


Leider überhaupt kein Profi. Evtl. kleine Videos schneiden.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2 Monitore - sind noch nicht vorhanden


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU): I5 - 7300HQ
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8GB
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte: Geforce GTX 1060
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?



4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5 Jahre sollte alles einigermaßen Aktuell bleiben


5. Wann soll gekauft werden?


Zeitnah


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?


Würde ich gerne so konfiguriert kaufen... Ich bin aber absoluter Neuling auf dem Gebiet...

Im Auge hätte ich Folgendes:

GEHÄUSE
BitFenix Enso RGB schwarz mit Glasfenster (ATX)

OPTIONALE LÜFTER
1x 120mm ONE GAMING RGB Lüfter – Sehr hohe Leuchtkraft + 4-PIN PWM gesteuert

PROZESSOR
Intel Core i9-9900KF 8x 3.60 GHz Intel Hyper-Threading-Technik

PROZESSORKÜHLER
Alpenföhn Ben Nevis

ARBEITSSPEICHER
32 GB DDR4 Crucial 2400 MHz (2x 16 GB)

GRAFIKKARTE
8 GB NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER ASUS DUAL-RTX2080S-O8G-EVO-SUPER

MAINBOARD
MSI MPG Z390 GAMING PLUS (Chipsatz: Z390 / ATX)

M.2 SSD
1 TB M.2 2280 SATA WD Blue 3D NAND

FESTPLATTE
1 TB SATA III WD Blue WD10EZE

NETZTEIL
700 Watt Thermaltake Smart RGB 80 +
 
Zuletzt bearbeitet:

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.814
Ja !

der ausgefüllt leitfaden, den du gekonnt und absichtlicht gelöscht hast.

1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

mal abgesehen davon ist:
hdd
ssd
nt
ram
cpu kühler
gehäuse

ein griff ins klo

sowie cpu und gpu (kühlsystem) dazu auch noch fragwürdig.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
22.143

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.532
@TantePixie:
du musst dich nicht entschuldigen, uns entsteht dadurch kein schaden. dir ggfs schon. also fülle den fragebogen jetzt aus wenn du ne beratung willst. oder kauf den kram so wenn nicht.

edit:
wobei ich mich auch immer frage, warum man trotz
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]
meint dass es bestimmt ne gute idee ist den zu löschen und null infos zu liefern. das entzieht sich meinem verständnis.
 

Piep00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
891
Mir fehlt da noch ein Gehäuse. :)

Hier der Fragebogen:


[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
 

Schnurzelhuber

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Wie gesagt hab ich nur sehr wenig Ahnung.

Und wenn man von Nichts eine Ahnung hat, erschlägt einen das doch ganz schön.
Ich möchte schlichtweg einen tollen Gamer-PC, der lange hält und mir auch noch in 2 Jahren Freude bereitet.
Ich hab mich schon umgeschaut und versucht Informationen zu sammeln - dass die meisten fertig PCs ziemlich schlecht abgestimmt sind, hab ich verstanden.

Ich hab den Leitfaden dann mal ausgefüllt... 😅
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.542

Markchen

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.428

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.542
Du nennst leider weder Budget, noch Auflösung/Bildwiederholrate, in der gespielt werden soll - das macht es relativ schwierig.

Grundsätzlich ist der i9 aus Sicht der Preis/Leistung im Moment gar nicht zu empfehlen. Ein Ryzen 7 3700X ist zwar etwas schwächer, kostet aber deutlich weniger, ist effizienter, besser zu kühlen und skaliert besser mit schnellem RAM. Zudem sind brauchbare Mainboards günstiger. Insofern sollte der die deutlich bessere Wahl sein.

Davon abgesehen ist die Kühllösung für den i9 hier katastrophal. Und Netzteil und RAM sind alles andere als hochwertig.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.282
Leider hast du auch auf Nachfrage den Fragebogen nur teilweise ausgefüllt. Punkt 1.1 beinhaltet vier Fragen, wir kennen bisher nicht mal deine Auflösung.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.532
@TantePixie:
warum beantwortest du bei 1.1 nur zwei von 4 fragen? warum nennst du kein budget?

zur konfig:
sowohl 9900KF als auch 2080S sind sinnlos teuer, der RAM ist viel zu lahm, der Ben Nevis für nen 9900K ein schlechter witz, das MB grenzwertig, die M.2 ist ne stinknormale SATA-SSD und als M.2 mMn sinnlos, das Smart RGB ist billiger dreck.

für fertigrechner siehe #10.
 

Schnurzelhuber

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Das ist meiner Unwissenheit geschuldet.
Ich versuche es so zu erklären... Ich würde kommende Spiele gerne in sehr guter Qualität spielen können. Langsame Spiele mit 30fps und schnelle mit 60?! Ich vermute fast mal, dass für meine Ansprüche wirklich ein Fertigrechner genügt. Bzw. hab ich einfach nicht das Know-how um das alles zu vertiefen. Tut mir leid Leute, aber trotzdem Danke

Ich les erstmal PC für Dummies und dann komme ich wieder :D

Budget wäre bis 2500
 

iamcriso

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
703
Nochmal, brauch dir nicht leid tun! Bring einfach etwas Struktur hier in dein Beitrag indem du mal gewissenhaft den Leitfaden ausfüllst.
Dann wirst du hier gute Hilfe erhalten
MFG
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.532
@TantePixie:
und in welcher auflösung willst du zocken? bzw welche auflösung sollen die bildschirme haben? es macht nen gewaltigen unterschied ob du in FHD oder UHD zocken willst.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.915
Top