News KDE Plasma 5.20.2: Der moderne Desktop für Linux wird im Detail besser

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.522

Departet

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
226
Ist RICHTIG gut geworden. Linux kann mittlerweile vielseitig UND schön sein.
 

ludieku

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
201
Wow. Das sieht wirklich toll aus! Leider fehlt mir nur eine vollständige Lightroom-Alternative für den Wechsel. Darktable und Co sind leider noch nicht vollkommen ausreichend für mich.
 

TrUeMaN

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
113
Bin ja persönlich GNOME user, aber die neueren KDE Versionen sehen schon schick aus, bin versucht mir das auch mal näher anzusehen.
 

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.311
Eine Integration des verbesserten Waylands klingt direkt mal richtig gut.
Auf meinem Laptop läuft ein aktuelles Debian mit Backport Kernel und Cinnamon über Wayland.
Ich muss mich da schon mal immer wieder ärgern, wie ungünstig das stellenweise integriert ist.
Das reicht von der nicht möglichen Anpassung der Bildschirmhelligkeit über die Tastaturhotkeys zu Touchpad-Gesten und bringt viele Dinge mit, die mich stören.

Vielleicht teste ich KDE Neon mit der aktuellsten KDE Version mal auf meinem Laptop aus.

EDIT:
Danke für den Artikel, @SV3N, ich finds super, dass du immer aktuelle Linux-News auf die ComputerBase-Seite bringst.
 

keyring80

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
121
Auf OpenSuse Tumbleweed ist gerade die 5.20.1 Version aktuell, die .2 dürfte dann ja auch bald folgen.
Momentan bin ich auch noch auf Gnome unterwegs, evtl. wechsel ich die Tage mal zurück auf Plasma um zu schauen wie es aktuell ist.
Danke für den Artikel.
 

LouisXIV

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
53
Macht richtig Freude unter openSUSE Tumbleweed.
Die (endlich) integrierte Ladebeschränkungsfunktion für Laptopakkus bietet schon jetzt mehr Komfort als in Lenovo Vantage unter Windows.
Wenn die KDE-/Linux-Gemeinde es jetzt noch schafft Multi-Touch-Gesten auf dem Niveau der anderen großen Betriebssysteme zu implementieren, bin ich wunschlos glücklich.

Es wäre wirklich schön, wenn es auch für normale (unerfahrene) Anwender und Gamer eine brauchbare Alternative zu Windows 10 geben würde. Aber das wird wohl immer Wunschdenken bleiben.
Zwar digital native, bin ich doch weit davon entfernt ein Poweruser zu sein und selbst das rolling release von Tumbleweed hat für mich kein ernsthaftes Hindernis dargestellt.
 

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.478
Da ich ein Convertible habe ist GNOME da bisher am besten (automatische Drehung, Touch ...) geeignet. Aber im normalen Arbeitsmodus bin ich nach wie vor am liebsten unter XFCE unterwegs. An Gnome nervt mich dass jeder Pups mit Extensions verbogen werden muss (welche irgendwann mal wieder inkompatibel werden) und KDE hatte vor alle unter Wayland dauernt Probleme. Auch die Toucherei war nicht so gut wie unter Gnome. Aber ich werd's mit dem aktuellen nochmal probieren.
 

WilliTheSmith

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.073
Sehr schön, ich glaube, mit dem Release werde ich auch mal wieder die Wayland-Session ausprobieren. Mal sehen, wie die mittlerweile so läuft. :)

Weiß jemand, ob mittlerweile primary selection clipboard in Wayland-Sessions funktioniert? Also Text markieren und mit mittlerer Maustaste irgendwo anders einfügen?
 

LouisXIV

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
53
Nur ein Randthema der News, aber an dieser Stelle einmal vielen herzlichen Dank an @SV3N für den Hinweis auf Ventoy vor einiger Zeit. Endlich kann ich mir ganz unkompliziert einen USB-Stick sowohl mit Windows als auch einem bunten Strauß von Linux-ISOs bereithalten, für immer dann, wenn die Neugierde zu groß ist :)

Weiß jemand, ob mittlerweile primary selection clipboard in Wayland-Sessions funktioniert? Also Text markieren und mit mittlerer Maustaste irgendwo anders einfügen?
Gerade für dich getestet, funktioniert einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.111
Ich nutze Manjaro Linux KDE 20.2 und dort ist KDE 5.20.1 installiert.

Jetzt verzeit meine blöde Frage, aber da ich noch neu im Bereich Linux bin, komme ich nicht drumherum zu fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, auf 5.20.2 upzudaten!?
 

andy_m4

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.076
Noch mal von mir als Ergänzung dazu:
KDE primär für Linux-Distributionen entwickelten Desktop-Umgebung
Ich weiß nicht, ob man das so sagen kann. Ja klar wird KDE primär irgendwie für Linux entwickelt. Exklusiv ist das Ganze aber nicht. Das sieht man auch daran, das das Release von KDE Plasma gleichzeitig auch für FreeBSD erschienen ist.
Es war vor einigen Jahren tatsächlich so, das das nicht immer so reibungslos klappte und die KDE Versionen auf FreeBSD teilweise arg hinterherhingen. Inzwischen hat man da eine durchaus enge zusammenarbeit und ein neues KDE erscheint auf FreeBSD früher als auf so mancher Linux-Distribution.
 

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
693
Hübsch, hübsch... kommt demnächst Mal in die Virtuell Machine zum testen 😉
 

woodenforest

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
722
KDE, ich sehe es immer wieder an. Dann gefällt mir gnome doch besser obwohl mich das ärgert denn KDE wirkt viel sinniger.

OT: Weiß wer ob onedrive irgendwann mal für Linux kommt? So 1st Party Release mäßig wie Dropbox... Das ist mein großes Hindernis um auf Linux zu wechseln
 

keyring80

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
121
Ich nutze Manjaro Linux KDE 20.2 und dort ist KDE 5.20.1 installiert.

Jetzt verzeit meine blöde Frage, aber da ich noch neu im Bereich Linux bin, komme ich nicht drumherum zu fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, auf 5.20.2 upzudaten!?
Wird dir sicher bald als Update angeboten, da Manjaro ja ein Rolling Release ist und relativ oft Updates bekommt.
Kannst auch mal mit "sudo pacman -Syuu" checken ob was da ist.
 

trin94

Bisher: eli148
Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
50
Ich nutze Manjaro Linux KDE 20.2 und dort ist KDE 5.20.1 installiert.

Jetzt verzeit meine blöde Frage, aber da ich noch neu im Bereich Linux bin, komme ich nicht drumherum zu fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, auf 5.20.2 upzudaten!?
Da Manjaro eine Rolling-Release-Distro ist, wird irgendwann (in ein paar Tagen bis wenigen Wochen) ein Update kommen, jup.
 
Top